Mama ist krank - Kann Papa Kindkrank machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sylvia79 07.08.07 - 15:59 Uhr

Hallo,

bin grad etwas verzweifelt. Ich hab jetzt hier den Fall das es mir nicht gut geht, hab momentan über 39,5 Fieber. Naja, ich befürchte das es mich morgen ganz aus dem Rennen nimmt...

Wie ist das denn, ich hab niemanden hier der mir mit der Kleinen (zzgl. Hund) helfen kann. Kann sich da mein Mann krank schreiben lassen?

Danke.

LG

Beitrag von mausbacke04052006 07.08.07 - 16:11 Uhr

Hallo,

ja das geht. Der Hausarzt kann soetwas für Deinen Mann ausstellen. Frag einfach mal den Arzt.

Ich weiß nicht genau wie der Schein heißt. Er wird freigestellt, damit die Kinderbetreuung gewährleistet ist.

Gruß
Mausbacke

Beitrag von busi1 07.08.07 - 18:20 Uhr

Hallo

Das geht jeder Elternteil hat 10 Tage die er sich auf das Kind krankschreiben lassen kann. Dann bekommt man einen Kinderkrankenschein wo man hinten seine Daten draufschreibt und der muß zur Krankenkasse. Aber der Arbeitgeber brauch eine Kopie. Der zahlt nicht bei den Schein,dafür bekommt man ca 80 % von der Kasse bezahlt.

Hoffe geht dir bald besser
:-)busi1

Beitrag von becky090306 08.08.07 - 00:02 Uhr

Hallo!
Wenn das geht, was meine Vorgängerinnen schreiben, gut für Dich!!!
Bei uns war es letztes jahr leider anders. Ich bin auch ausgefallen, weil ich die Treppe runter gefallen war. War dann bei meinem Hausarzt und habe auch nach einem Schein für meinen Mann gefragt. Er sagte mir folgendes: Den gibt es nur für mich, wenn ich arbeiten würde und das Kind wäre krank. In dieser Situation müßte mein Mann "krank machen" oder seinen Arbeitgeber um unbezahlten Urlaub fragen. Dann könnte man einen Antrag bei der Krankenkasse um Zahlung des unbezahlten Urlaubs einreichen und hoffen, daß diese zahlen. Aber der Arbeitgeber wäre nicht verpflichtet, meinem Mann frei zu geben. Also es könnte auch nach "hinten los gehen".
LG