wer hat tips?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sillavanilla 07.08.07 - 16:44 Uhr

hallo ihr lieben!
meine tochter ist nun fast 3 monate alt. sie schläft im beistellbett oder bei uns.
ich würde jetzt gerne etwas mehr rhytmus reinbringen. im moment schläft sie so gegen 9 oder 10 uhr abends beim stillen auf dem sofa ein und wir bringen sie dann rüber.
wenn ich sie wach in ihr bettchen lege, weint sie immer (trotz einschlafritual- spieluhr, vorsingen etc), so dass ich sie dann wieder mit ins wohnzimmer nehme. wenn ich bei ihr bleibe und sie dort stille schläft sie zwar auch irgendwann ein. gehe ich aber weg, wacht sie wieder auf und weint.#schwitz
kennt jemand tips oder bücher (auf jeden fall OHNE weinen lassen- das könnte ich nie), wie sie es lernt ohne einschlafhilfen wie rumtragen oder stillen in ihrem bettchen einzuschlafen?
oder muss sie das noch gar nicht und kann es irgendwann ganz von alleine?
vielen dank für eure hilfen!#liebdrueck
eva

Beitrag von 4mone 07.08.07 - 17:03 Uhr

hey,

ich bin auch gegen bücher wie ...Jedes Kind kann schlafen lernen...
Ich lasse meine Maus auch nicht weinen. Habs einmal versucht und da hat sie 15 Min. gebrüllt. Ich kam zu ihr ins Zimmer und sie war bläulich angelaufen und hat total geschwitzt. Von wegen selbst beruhigen...:-(
Ich habe bei meiner Maus die Spieluhr gewechselt...hatte die gleichen Probleme.
Die mag sie liber. Ich lege mich dann so halb dazu, halte ihr den Schnuller fest, weil sie beim Einschlafen ein paar mal zuckt, dadurch den Schnulli fallen lässt und dann aufwacht...und weint.
Es ging jetzt zwei Tage gut!
Nebenbei streichel ich ihr die Wange.
Sie muss baer einwenig müde sein, hellwach kann man glaube ich KEIN Baby ins Bettchen legen...

Viel Glück,

ach so, warm baden vielleicht vorher noch (aber soll man ja nicht zu oft...)
Simone

Beitrag von osaris 07.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich, wenn sie doch beim Stillen oder Herumtragen einschläft und ihr sie dann hinlegen könnt, warum wollt ihr das ändern? Sie ist doch noch so klein und braucht wahrscheinlich einfach den Körperkontakt. Immerhin war sie 40 Wochen in deinem Bauch, ganz nah bei dir. Jetzt außerhalb dieser schützenden Hülle stürmt täglich soviel Neues auf sie ein, dass ich ihr den engen Kontakt gönnen würde.

Bei uns ist es ähnlich, Lion schläft entweder beim Stillen ein und ich kann ihn dann hinlegen, oder aber ich wiege ihn in meinem Arm in den Schlaf und genieße einfach den engen Kontakt.

Ich denke auch nicht, dass man so kleinen Kindern beibringen kann, von alleine einzuschlafen. Die lernen es irgendwann selber.

Gruß Anja mit Chiara (19.02.03) und Lion (15.07.07)