@märzis & Co... fremdeln??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von daisy1307 07.08.07 - 17:14 Uhr

hallo allerseits.

meine kleine fremdelt seit ein paar tagen ganz fürchterlich, kaum sieht sie wer an (egal wer, außer mama und papa) schreit sie wie am spieß.

familienangehörige haben außerdem die komische angewohnheit, das kind sofort nehmen zu wollen (is ja eh ok #schein), wenn wir auftauchen. es dauert aber keine sekunden, bis sie lauthals schreit. dann geht der kampf los, dass ich mein kind wieder krieg :-[ weil das ja eh die anderen auch beruhigen können. (dementsprechend ungern geb ich sie aus der hand)
ist sie dann wieder bei mir, ist alles ok und sie lacht ganz verschmitzt... :-p

ist das das typische fremdeln? und wie lange dauert das denn?

#danke und lg
kerstin

Beitrag von 2206 07.08.07 - 18:32 Uhr

Hallo Kerstin,

es wird ja meist gesagt das fremdeln geht erst mit ca. 7 Monaten los.
Aber unsere kleine hat es seit ca. 3 Wochen auch immer mal wieder das sie plötzlich bei bekannten anfängt zu weinen und bei mama und papa wieder alles easy ist.
Ich denke jedes Kind ist anderes bei dem einen ist es halt früher beim anderen später wie beim zahnen. Unsere sind wohl in dieser Sache eher von der frühen sorte#schrei

la anja mit laura *29.3.07

Beitrag von tabaluga80 07.08.07 - 18:34 Uhr

Huhu,

Mika hat auch seine erste Fremdelphase hinter sich! In den letzten 2-3 Wochen hat er alles angeschrien, was nicht Mama oder Papa war. Nur meine Mutter durfte ihn nehmen. Ich glaub das liegt daran, dass sie mir recht ähnlich sieht, denn meine Mom wohnt eigentlich 250km weit weg und sieht ihn weit seltener als die andere Oma/Opa die direkt hier wohnen. Und wenn die beiden ihn genommen haben, dann ging aber schnell der Alarm los ;-) Wobei auch eindeutig ein Unterschied darin lag, ob ich ihnen den Mika gegeben habe, oder ob sie ihn einfach hochgenommen haben. Mittlerweile ists aber schon wieder besser geworden.

LG Sandra & Mika (*25. März 2007)

Beitrag von bokatis 07.08.07 - 18:46 Uhr

Hallo,

Julei ist am 15.3. geboren und fremdelt schon länger...vor allem die Oma ist da natürlich genervt und ein bisschen traurig...aber ich denke wirklich, dass ist ganz normal. Grade auch während etwas schwieriger Schub-Phasen können die Kleinen auch schon vor dem 7.Monat fremdeln. Julei hatte sogar mal ein paar Tage in denen er dem Papa gegenüber ganz schön skeptisch war.
Ansonsten glaube ich: Ist von Kind zu Kind anders - kenne Babys, die überhaupt keine Scheu vor Fremden haben. Julei gehört aber eher zu der vorsichtigen Sorte...ist halt charaktersache.

Liebe Grüße
Kristina

Beitrag von daisy1307 07.08.07 - 20:13 Uhr

danke für eure antworten.
mich hat das nämlich schon ein bisserl stutzig gemacht, weil ich das eben ziemlich früh finde.... naja, kanns eh nicht ändern, nur blöd, weil ich bald wieder arbeiten muss :-(

lg