Schilddrüsenunterfunktion- trotzdem schwanger???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anjaline 07.08.07 - 19:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder 'ne Frage an Euch:
Ich komme gerade von der FÄ (wir üben nun schon seit Februar und ich werde langsam nervös - ich weiß, andere üben schon viel länger und jammern auch nicht!). Sie hat meine Hormone getestet und dabei kam heute raus, dass ich höchstwahrscheinlich eine Unterfunktion der Schilddrüse habe, was ein Grund sein könnte fürs "nicht schwanger werden".

Sind Mädels unter Euch, die trotz dieser Unterfunktion schwanger wurden? Und habt Ihr die Unterfunktion behandelt, oder abgewartet?
Ich danke Euch schon jetzt für Euren Rat.
Liebe Grüße
Anja

Beitrag von tini79 07.08.07 - 19:11 Uhr

Hallo Anja,

solltest die Unterfunktion schon behandeln, damit der Hormonhaushalt wieder in Ordnung kommt. Vorallem kann das nicht allzu leichte Auswirkungen auf ein Baby haben (bei einer
SS), wenn der Jodhaushalt im Körper nicht geregelt ist.

Ob das dann länger dauert mit dem Baby bekommen, keine Ahnung...aber rein vom Verstand her würde ich sagen "Ja, könnte".

LG,
Martina

Beitrag von jana 07.08.07 - 19:19 Uhr

Hallo Anja,

mach Dir keine Sorgen - es ist aber auf jeden Fall sehr wichtig, dass Deine Schilddrüsenwerte in der Norm liegen.

Auch bei mir wurde letztes Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt - ich habe dann direkt Schilddrüsentabletten verschrieben bekommen und direkt im nächsten Zyklus war ich schon schwanger. In der Schwangerschaft muss der Wert auch immer regelmäßig kontrolliert werden - ich musste die Dosis sogar erhöhen...

Also lass alles bei Deinem Arzt checken - und dann VIEL ERFOLG!!!!

LG Diana#klee

Beitrag von amelily 07.08.07 - 19:20 Uhr

Hallo Anja,

ich habe Hashimoto Thyreoiditis was mit ner Schilddrüsenunterfunktion einhergeht.

Eine Unterfunktion muss ab gewissen Werten auf jeden Fall behandelt werden.

Ich nehme jeden Tag Tabletten und hatte, da ich gut eingestellt bin, keine Probleme schwanger zu werden.

LG
Amelie

Beitrag von christe 07.08.07 - 19:21 Uhr

Hi Anja,
ich habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Das wurde mir letztes Jahr im September gesagt, weil ich auch nicht schwanger geworden bin. Hab dann ab September 06 die Tabletten genommen, die mir meine Ärztin verschrieben hat (Thyronajod 50) und siehe da im Januar bin ich schwanger geworden. Es dauert ca. 3 monate bis sich der Körper eingestellt hat. Nun muss ich natürlich ein Leben lang diese Tabletten nehmen und erst recht in der Schwangerschaft, da das Gehirn vom Kind fehllfunktionen haben kann (muss aber nicht sein). Also lass dir die Tabletten verschreiben und in frühstens 3 Monaten treffen wir uns wieder hier hoffendlich. Viel Glück#freu LG Christe

Beitrag von 0574 07.08.07 - 19:24 Uhr

Halli, hallo!

Also wir haben Ende April angefangen zu "üben" und es hat sofort geklappt. Bei der ersten Blutuntersuchung hat sich dann rausgestellt, dass ich ne heftige Unterfunktion habe. Nehm jetzt halt regelmäßig meine Tabletten.
Aber wie du siehst kann es auch mit ner Unterfunktion schnaggeln...viel Glück weiterhin!!!


Beitrag von anjaline 07.08.07 - 19:28 Uhr

Och,
vielen Dank für's Mut machen, Ihr Kugelbäuche :-)

Mein TSH-Wert liegt derzeit bei 4.8 ich glaube, das ist schon sehr hoch...es geht mir auch nicht gut: bin ständig müde, friere immer und werde nur beim Anblick von Schokolade fett :-)

Habe morgen 'nen Termin bei der Hausärztin zum Abklären und ich hoffe, wünsche, glaube, dass Sie das schnell in den Griff kriegt!

Vielen Dank und weiterhin eine wunderschöne Kugelzeit!!
Anja

Beitrag von amelily 07.08.07 - 19:48 Uhr

Huhu,

ich bins noch mal.

Ich hatte beim Feststellen der Unterfunktion einen TSH-Wert von 11 !

Und trotzdem war ich super schnell eingestellt und nach drei Wochen war alles ok vom Wert her.

Es kann also auch richtig schnell gehen.

LG
Amelie