Herz oder Kopf? (Achtung: lang)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamileon 07.08.07 - 19:20 Uhr

Bin voll hin- und hergerissen: #kratz

Unser Kleiner ist jetzt 20 Monate alt und eigentlich wollten mein Mann und ich immer zwei Kinder mit nicht zu großem Abstand. Geplant hatten wir das gezielte "basteln" für nächsten Monat. Zumal ich schon wieder die Baby-Sehnsucht aufgebaut habe. Und mein Herz sagt "ja, das ist der richtige Zeitpunkt für das Geschwisterchen". #herzlich

Mein Kopf sagt aber "nein" - dafür gibt's mehrere Gründe:
finanziell gesehen wäre es besser, wenn ich erst ein Jahr arbeite, bevor das zweite kommt (muss nämlich noch meinen Führerschein machen und mein Erspartes dafür ging jetzt in der Elternzeit weg). Außerdem hört meine derzeitige Elternzeitvertretung auf. Sie sollte eigentlich noch ein Jahr da bleiben. Dann hätten wir keinen neuen suchen müssen. Würde ich nach meinem Herzen entscheiden, würde ich nach sechs Monaten arbeiten wieder in Mutterschutz gehen.

Tja, und um ganz ehrlich zu sein, kriselt es ein wenig in unserer Ehe (manchmal auch ein wenig mehr, wo ich dann keine Lust mehr auf meinen Mann habe, nicht mal für ein Küßchen). Einerseits denke ich, in dieses Durcheinander passt ein Baby einfach nicht. Andererseits könnte dieses Baby aber auch unsere Ehe wieder stabilisieren.

Weiß einfach nicht mehr weiter.
Mein Mann richtet sich da ganz nach mir. Wenn ich gewollt hätte, wäre ich am Ende schon schwanger. Wenn ich noch ein Jahr warten möchte, dann warten wir. Das hat er mir schon so oft gesagt. #kratz

Meine Frauenärztin hat gemeint, warum denn immer der Kopf entscheiden sollte.

Wie würdet ihr euch denn entscheiden?
Ich weiß ja, dass die Entscheidung letztendlich bei mir liegt. Aber es wäre bestimmt eine kleine Hilfe beim Drüber nachdenken, wenn ihr mir eure Gedanken dazu schreiben könntet.

Danke euch! #liebdrueck
mamileon

Beitrag von sonnenschein2006 07.08.07 - 19:26 Uhr

Hallo
Eine schwere Entscheidung. Aber ich finde ich Baby ist keine gute Basis, damit eure Ehe wieder besser wird. Was ist wenn das Baby älter ist?
6 Monate noch arbeiten wäre doch auch okay. Vielleicht könntest ihr auch jetzt schon anfangen zu basteln und Du arbeitest dann noch eine absehbare Zeit. Aber das hast Du glaube ich auch gemeint?! Ich wünsche Dir, dass Du die richtige Entscheidung findest.
Alles Gute


Sonnenschein2006

Beitrag von missrain 07.08.07 - 19:26 Uhr

schwierig, schwierig...
ich dnek mal was die finazielle situation betrifft: wo ein kind groß wird wird auch ein zweites groß. ihr braucht ja dann auch ncith merh soviel neu kaufen.
allerdings finde ich deine vorstellung ein baby könnte die beziehung kitten fast ein wenig naiv. (nicht böse sein aber du willst ja meinungen) ein baby ist eine belastungsprobe für jede beziehung und wenn vorher schon probleme da sind werden die mit kind wohl kaum besser. klärt eure probleme und kläre du für dich ob du im falle eines falles auch damit zurechtkommen würdest allein erziehend zu sein.
prinzipelle denke ich sollte dein herz entscheiden was am besten ist grade wenn es um ein baby geht. aber lasst euch vielleicht noch ein bisschen zeit um eure beziehung wieder ins reine zu bringen.
lg anne mit #stern im herz

Beitrag von maerchenfeee 07.08.07 - 19:38 Uhr

also, ich denke auch, daß ein Kind keine Beziehung kitten kann, eher im gegenteil.
Und erstaunlich ist (fiel Dir vielleicht nicht auf), daß die Ehekrise nicht unter "Herz" sondern eher unter "kopf" auftaucht...

Und wenn Du keinen Kuß abkannst..wie willst Du dann mit ihm Sex haben?

???

Schwere Entscheidung, möchte nicht in Deiner Haut stecken...P.S. Wo siehst Du Dich heute in 5 Jahren? (Herz)

Beitrag von viviane18 07.08.07 - 19:56 Uhr

Hi!

Ich kann nur aus Erfahrung sagen: Ein Kind heilt keine kaputte Beziehung. Hab das auch durch, habs nur zu spät realisiert.

Und was das finanzielle angeht: wenn du danach fragst paßt es nie....

Wie würde meine Oma jetzt sagen: Damals nach dem Krieg hatten wir gar nichts und haben die Kinder groß bekommen...

LG und Kopf hoch!!

Beitrag von mamileon 08.08.07 - 18:34 Uhr

Lieben Dank für eure Gedanken. #liebdrueck

Werd sie mir durch den Kopf gehen lassen!
Und wer weiß, vielleicht bin ich doch schon bald #schwanger.

Euch eine tolle Zeit.

mamileon