Nochmal Piercingfrage.. an die deren Zungenp. schlecht heilte...

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von honey85 07.08.07 - 19:46 Uhr

Hallo!
Gibts hier Leute deren ZP so schlecht heilte wie meins??
Was können die Gründe sein??
Danke

Beitrag von budges... 07.08.07 - 20:06 Uhr

schlechte pflege

schlecht gestochen

Beitrag von honey85 08.08.07 - 08:34 Uhr

also ich habe es sehr sher gut gepflegt! ich war auch relativ schnell beim Arzt dann als das eiterte und meine Zunge weiß und dick war...
Was heisst dann schlecht gestochen?? Ich meine sie hatte def. ne neue Nadel und so zwecks unsauber stechen... iHR MACHT MIR JA aNGST...

Beitrag von budges... 09.08.07 - 16:00 Uhr

naja, schlecht gestochen in dem sinn, das es die falsche stelle war evtl??? oder unsauber.. oder der stab zu kurz

wie hast du es gepflegt?????

Beitrag von sweetbaby06 07.08.07 - 21:22 Uhr

Hab meins seit Mai u habe bis heute keine Probleme;-)#freu

Viel Möglichkeiten, warum es schlecht verheilt gibts ja nicht... Wie meine Vorrednerin schon sagte: Schlecht gestochen u schlechte Nachsorge

Beitrag von sonne2601 07.08.07 - 21:30 Uhr

Gerade Piercings im Mund sollten schnell abgeheilt sein!!! Das ist nicht normal!!!

Täglich mehrmals Mundspülungen machen.....

Piercer fragen...

Beitrag von glu 08.08.07 - 15:52 Uhr

piercer fragen und wenn er dir blöd kommt, gehst zu nem anderen...bei mir hieß es: es könne ne nickelallergie sein...hab ihn gefragt ob er schonmal auf das schild seines ladens geschaut hätte, da stand "nickelfreier schmuck" bin dann zu nem anderen, der hat es raus gemacht und meinte wenn es verheilt ist, soll ich wiederkommen...war dann noch beim arzt, hab ne salbe bekommen und mir später ein neues stechen lassen, das hab ich jetzt ca. 10 jahre und noch nie ein prob damit gehabt.

lg glu

Beitrag von ekima21 08.08.07 - 21:14 Uhr

hast du überhaupt dieses desinfektionszeug trinken müssen vor dem stechen?
hast du darauf geachtet mind. eine woche keinen alkohol zu trinken und nicht zu rauchen??????
ansonsten könnte es auch an deinem körper selbst liegen.
wunden im mund heilen nämlich eigentlich schnell ab.
einer bekannten von mir ist es so schlecht gestochen worden (bedenke da sind nerven und große blutgefäße), dass sie jetzt nichts mehr schmecken kann.

ich halte von denen in der zunge eh nicht viel (obwohl ichs auch schön finde) aber ich hab zuviel schlechtes davon gehört.... so mit zähne verschieben und so. aber das ist nat. deine sache

wünsche dir gute besserung ;-)