Bluterguss in der Gebärmutter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diejulimaus 07.08.07 - 19:52 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,
letzte Woche beim FA hat er einen relativ großen schwarzen Fleck in der Gebärmutter entdeckt und den als Bluterguss ausgemacht. Er meinte, ich soll mich schonen, konnte mir aber nicht wirklich viel dazu sagen und schien etwas besorgt.
Hatte das jemand auch schon mal und was genau bedeutet es? Woher kommt ein Bluterguss an dieser Stelle und was könnte im schlimmsten Fall passieren?
#danke schonmal und liebe Grüße,
Juli

Beitrag von kathilein22 07.08.07 - 19:57 Uhr

Hallo Juli!

Ich hatte auch einen Bluterguss. Es war so in der 7. SSw als ich nachts wach wurde und als ich aufstand rann mir Blut die Beine runter... Ich bin dann gleich ins KH und dort stellte man den Bluterguss fest.
Wenn ich mich recht erinnere hat mir mein Arzt damals erklärt, dass sich wohl ein Stück vom Mutterkuchen gelöst hat und das ist eben der Bluterguss.

Ich musste 14 Tage das Bett hüten, Utrogest nehmen und Magnesium.

In der 12.SSW hatte ich dann nochmal einen Bluterguss aber der war ziemlich klein.

Mittlerweile bin ich in der 34. SSW und mir und dem Kleinen geht es bestens.

Ich wünsche dir, dass es bei dir auch so gut verläuft. Mach dich nicht verrückt, hab schon von vielen gehört, dass sie auch einen Bluterguss hatten.

Lg Katharina mit Max *25.05.05 und Felix SSW 34

Beitrag von diejulimaus 07.08.07 - 20:00 Uhr

Danke für deine Antwort, Katharina!
Geblutet hat bei mir zum Glück noch nichts und nächste Woche habe ich auch schon wieder den nächsten FA-Termin.
So lange nichts blutet, muss ich wohl erstmal nichts befürchten, und ich hoffe, es geht wie bei dir gut aus...
LG und alles Gute für die bald anstehende Geburt!
Juli

Beitrag von waffna 07.08.07 - 19:58 Uhr

Hallo du,
ich hatte auch einen Bluterguss in der Gebärmutter. Hatte dabei aber auch Blutungen. Hast du das auch?
Mir hat der FA das so erklärt: am Anfang der SS muss sich die Plazenta erst nach und nach mit der Gebärmutterwand "vereinigen". Wenn dieser Vorgang gestört war oder sich kurzfristig ein Teil nochmal löst, kommt es zu diesen Ergüssen... Bei mir war es nicht so schlimm, weil es nur ein kleiner Teil der Plazenta war. Hoffe, das ist bei dir auch der Fall...
Aber mich wundert, dass dein Arzt gar nichts weiter gesagt hat... #kratz
Schone dich und nimm vielleicht Magnesium. Das entspannt die Muskulatur.
Ich möchte dir keine Angst machen, aber beim Abbluten dieser Blutergüsse besteht die Gefahr, dass der Embryo mit abgeht. Sorry für die Ehrlichkeit, aber du hast gefragt.
Wünsch dir alles erdenklich Gute,
liebe Grüße,
*Waffna* (18+6)

Beitrag von diejulimaus 07.08.07 - 20:02 Uhr

Danke für deine Ehrlichkeit!
Ich denke, so lange es nicht blutet, habe ich erstmal nichts zu befürchten. Bisher ist noch alles ok zum Glück.
Das mit dem Magnesium werde ich auf jeden Fall mal machen - danke für den Tipp!
Alles Gute auch für Euch!
Juli

Beitrag von babylove05 07.08.07 - 20:00 Uhr

Hallo

Hat auch ein Bluterguss in der 13ssw. Aber ohne Blutungen. War auch innerhalb wenniger tage wieder weg. Also am besten hörst auf dein FA . Denk auch das es nix schlimmes ist is wie nen bluterguss unter der Haut er kann so weg gehen. Aber oft Blutet er ab. Wenn du anfangen solltest zu bluten fahr lieber ins KH.

Martina und Baby D. 24ssw

Beitrag von diejulimaus 07.08.07 - 20:04 Uhr

Danke für deine Antwort! Jetzt hoffe ich nur, dass es nicht anfängt zu bluten...
Alles Gute für Euch!
Juli (9+3)