Mittelschmerz?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mefi 07.08.07 - 20:03 Uhr

wie genau fühlt der sich bei euch an?
das soll ja ein zeichen sein das der ES wohl bald kommt?!

Danke für antworten

LG

Beitrag von tosa05 07.08.07 - 20:12 Uhr

Gängig wäre ein einseitiges Ziehen im Unterbauch, verursacht durch die Dehnung der Ovaroberfläche. Dieser Schmerz lässt häufig spontan nach erfolgter Ovulation nach. Eine andere Möglichkeit wäre ein generalisierter Bauchschmerz, wenig punktuell. Dieser tritt häufig nach der Ovulation auf, Ursache hierfür ist eine Reizung des Bauchfells durch die aus dem Follikel freigesetzte Flüssigkeit. Mein ES kündigt sich durch die gängige Form an, nämlich mit einem seitlichen Ziehen / Stechen, das nach der Ovulation verschwunden ist. MS habe ich ca. 2-3 Tage vor dem ES bis zum ES.

VG

Beitrag von mefi 07.08.07 - 20:19 Uhr

Danke.

Ich habe jetzt so ganz ganz leichtes ziehen, wie wenn ich meine mens bekomme....

hatte ja am 29.07. eine FG ohne AS.....

kann das auch darauf hinweisen, das mein ES kommt?

Beitrag von tosa05 07.08.07 - 20:33 Uhr

Das Ziehen beim Mittelschmerz wird meist als einseitiges Stechen wahrgenommen, nicht als Kontraktionen der Gebärmutter (also mittig im Unterbauch)
Sicher kannst Du demnächst wieder einen Eisprung haben! Möglicherweise sind es aber auch Kontraktionen der Gebärmutter, auf Grund der vorrangegangenen Fehlgeburt.
Vielleicht solltest Du Dir für diesen Zyklus mal Ovulationstests besorgen, um einen eventuellen ES zeitlich einzugrenzen, oder zu bestimmen.

Beitrag von mefi 07.08.07 - 20:39 Uhr

Ich danke dir.

Habe mehrere Ovu test gekauft.

war so hibbelig habe gleich 3 verschiedene #augen