Leni wiegt 2500 g, trinkt leider nicht mehr, nur über Sonde!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gurkenmadel 07.08.07 - 20:06 Uhr

Hallo,

Leni wiegt heut 2500 g, leider mussten wir ihr vorletzte Nacht wieder die Sonde schieben da sie nichts mehr getrunken hat.

Im KH letzte Woche hatten wir die Sonde extra gezogen, da Leni so supi getrunken hat, sogar mehr als ihre 80 g. Dort hat sie oft 90 g oder 95 g getrunken.

Seit heut Nacht hat Leni überhaupt nicht mehr getrunken, Nachmittag 30 g und den Rest mussten wir sondieren. Jetzt hat sie aber wieder mit gut zureden 70 g getrunken, wir haben auch nichts nachsondiert, hoffen wir das sie um Mitternacht dann alles schafft.

Es ist deprimierend, wir waren schon so weit gewesen.

Im KH waren wir heut Nachstationär da unsere Kinderärztin Urlaub hat, aber die meinten es ist alles in Ordnung. Das Natrium war wieder zu wenig und wir geben ihr jetzt zu jeder Mahlzeit immer 5, 85 % Lösung Natrium 1 ml. Ob es daran lag??? Ich glaub es zwar nicht, aber wer weiß.

Liebe Grüße Andrea mit Leni die heut vor 6 Monaten auf die Welt kam!

Beitrag von svenja2006 07.08.07 - 20:14 Uhr

Hallo Andrea!

Lass dich knuddeln. Wahrscheinlich geht es dir mit der Sonde wie mir gerade mit meiner Tochter und ihren ständigen Krankheiten und damit verbundenen Rückschlägen. Svenja ist untergewichtig und jedes, aber wirklich jedes Mal wenn sie endlich ein bißchen aufgeholt hat, kommt der nächste Virus, ... Wir waren dieses Jahr schon 3 Mal stationär im KH, und sie war nie länger als 3 Wochen am Stück gesund. Das schlaucht, ich bin so fertig.

Wieviel muss Leni denn am Tag trinken?? Also Svenja hat fast das ganze erste Lebensjahr nie mehr als 600 ml getrunken, 800 ml ganz selten und eher zum 1. Geburtstag hin. Nach der Geburt schaffte sie lange lange nur 50 ml. Und welche Milch gebt ihr denn?

Gebt bitte nicht auf und versucht es immer wieder mit der Flasche, nicht das sie ne faule wird und sich an die "gemütliche" Sonde gewöhnt.

Ganz liebe Grüße, Nicole & Svenja 16 Monate

PS: 2500 gr sind wahnsinn für Leni!!!! Respekt!

Beitrag von chris_26 07.08.07 - 20:18 Uhr

Hallo Andrea#blume,
sei nicht traurig.Es gibt immer mal wieder kleine rückschläge im Leben.Aber eure süße Maus macht sich so super.2500 gr. ist ein tolles Gewicht.
Ich drücke euch auf jedenfall ganz fest die Daumen,das sie bald wieder besser ißt.
Drückt sie ganz lieb von mir.#liebdrueck
Liebe Grüße Chris #klee

Beitrag von schutzengel07 07.08.07 - 20:19 Uhr

Hallo Andrea,ich hab da leider überhaupt keine Ahnung,meiner kam eher zu spät auf die Welt(10 Tage nach Termin mit Einleitung),aber ich verfolge schon seit Anfang an den Lebensweg von Leni und ich bin mir sicher,dass ihr auch diese Hürde meistern werdet.Also ,weiterhin alles Liebe und Gute an euch drei.Ihr schafft das!!!
Lg Katrin mit Noah Maurice(11.01.07 mit 4070 g und 60 cm auf die Welt gekommen)

Beitrag von bine3002 07.08.07 - 23:08 Uhr

Ich habe auch keine Ahnung von Frühchen, wollte dir aber sagen, dass auch unsere Tochter einen mit ihren Essgewohnheiten mitunter in den Wahnsinn treibt. Das Leben mit Baby ist jeden Tag anders, ob mit Frühchen oder einem "normalen" Kind. Nimm es wie es kommt.

Beitrag von fruehchenomi 08.08.07 - 08:32 Uhr

Hallo Andrea, vielleicht kannst Dich noch erinnern, als ich auch mal geschrieben habe, dass Leonie wieder sondiert werden mußte, als sie nichts getrunken hat. War nach ihrer Impfreaktion mit grippalem Infekt, als sie Anf. Juni wieder mal im Krankenhaus landete. Eine Woche hing sie wieder an dem Teil und jedes Grämmchen mußte in sie reingebettelt werden. Plötzlich platzte dann der Knoten wieder und sie trank - ich glaube, mit solchen "Zwischenfällen" muss man irgendwie leben lernen, das kommt vielleicht immer wieder mal.
Nun trinkt Leonie 210 Gramm bei Rekordhunger #flasche -
und keine Spur mehr von schlecht trinken. Kommt bei Leni sicher auch wieder !
Alles Gute euch !
LG von Moni

Beitrag von winniwuslon 08.08.07 - 08:52 Uhr

Hallo Andrea,

ich habe zwei Späte frühchen. Die große geboren bei 36+1 der kleine bei 36+6. Beide waren aber auch sehr trinkfaul und jede Flasche wurde zur Nervenprobe.

Beim kleinen gabs dann endlich die 1-2-3 Sauger von Schlecker und ich kann dir nur sagen damit hat er getrunken wie ein wahnsinniger ;-) Probiers mal aus. Du wirst dich wundern ;-)

LG Dani