Keine Schuhe passen...bin voll depri

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von gitti140471 07.08.07 - 20:35 Uhr

#blumeHallo Ihr Lieben,

mir ist echt zum heulen zu Mute#heul...war grade mit meinem Freund bei Deichmann, weil mir meine gesamten "alten" Schuhe nicht mehr passen#heul. Das Problem begann schon in der Schwangerschaft, dachte es wäre jetzt irgendwann mal besser, aber nix! :-( Ich habe heute genau vor 4 Wochen entbunden...hatte vor der Schwangerschaft Schuhgrösse 40, jetzt passt nicht mal Gr.42!!!!!#schock Und das Beste, hab so vor mich hingeschimpft (bei Deichmann) da meinte ne Frau zu mir, die Schuhgrösse bliebe so!!!!!!!!!!!!!!#schock *kreiiiiiiiiiiiiiiisch* ich könnte echt durchdrehen!!! Wie siehts bei Euch aus? Kann mir jemand Hoffnung geben, das die Füsse doch noch kleiner werden?!#augen#gruebel

Ganz liebe Grüsse von einer auf grossem Fuß lebenden
Gitti #schrei

Beitrag von baby1997 07.08.07 - 20:47 Uhr

Hallo,

bei meiner ersten Schwangerschaft sind meine Füße wieder kleiner geworden und mein alten Schuhe passten mir irgendwann wieder. Hat aber so ca. 6 Monate gedauert.

Im Moment passen mir auch keine Schuhe. Hoffe das meine Füße auch diesmal wieder "schrumpfen".

Ich hab aber auch gehört, dass es sein kann, das man nach der SS eine Schuhgröße größer hat.
Kannst erstmal nur abwarten und hoffen und dir ein Paar für den Übergang kaufen. Hab ich so gemacht bei der ersten SS und werd es jetzt wohl wieder machen müssen.

Also, Hoffnung noch nicht aufgeben.

Gruß Christiane

Beitrag von jana10.2005 07.08.07 - 20:58 Uhr

Huhu,

vor der SS hatte ich Größe 39 und dann hatte ich in der SS und danach 40.

Und was soll ich sagen: jetzt, 2 Jahre nach der Geburt, habe ich immer noch 40..#augen

LG Sabrina

Beitrag von stahlschoenheit 07.08.07 - 21:00 Uhr

Hallo.

2 Nummern grösser ist natürlich schon ne Umstellung.#kratzIch habe gleich zu Anfang schon neue Schuhe gebraucht.Aber nur eine Nummer grösser,weil meine Füsse breiter geworden sind.Also hab ich jetzt vorne viel platz,aber am Spann brauch ich mehr.#augenIch glaube das wird auch nicht mehr weggehen.

Liebe Grüsse,ist ja für nen schönenGrund:-)

Beitrag von sooza 07.08.07 - 21:13 Uhr

Hallo,

wollte nur mal anmerken, dass sich damit Deine Schuhgröße nicht wirklich geändert hat. Du bräuchtest theoretisch Schuhe in der alten Länge, nur mit einem breiteren Fußbett. Das gibt es aber leider nur bei teuren Schuhen und bei so häßlichen Gesundheitsschuhen. Daher greifen die meisten einfach zu einer Nummer größer, weil da dann meist auch das Fußbett etwas größer ist. Aber so richtig ideal ist das natürlich nicht. Wird Dir jeder Orthodopäde bestätigen können. Ist aber leider ein doofes Problem.

Ich kenne die Problematik mit der Weite von Schuhen leider zur Genüge. Ich habe für Größe 42 relativ schmale Füße und die Hersteller denken offenbar, jeder mit Größe 42 hätte Elefantenfüße #augen Ich rutsche vielen Schuhen nur so darum. Mal ganz abgesehen von der bescheidenen Auswahl an Damenschuhen in dieser Größe.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-4)

Beitrag von stahlschoenheit 07.08.07 - 22:10 Uhr

Danke für den Tip,aber ich find irgendwie keinen Hersteller mit solchen Schuhgrössen.Und ich hab ne reale? Grösse 37,von der Breite ne 38?!!Hab auch ganz schöne Schmerzen beim Laufen.Hast Du da vielleicht noch nen Tip?

Schönen Abend,Anja

Beitrag von sooza 07.08.07 - 23:21 Uhr

Hallo Anja,

ja, das ist echt ziemlich doof. Da ich extrem viele Leute kenne, die mit Schuhen Probleme haben - egal ob zu groß, zu schmal, zu breit - kann ich irgendwie nicht nachvollziehen, warum das Angebot zu beschränkt ist. Kaum jemand in meinem Bekanntenkreis hat KEINE Probleme beim Schuhe kaufen.

Hast Du Schmerzen in den Füßen beim Laufen?! Das solltest du vielleicht mal checken lassen, in einem speziellen Laden oder Sanitätshaus. Die machen ja auch Einlagen und so was. Einlagen können sehr hilfreich sein und den Fuß stützen und entlasten, wenn man denn mal rausgefunden hat, woran der Schmerz genau liegt. Fragen kostet ja zumindest nichts und schmerzfreies Laufen ist schon schön ;-)

Es gibt ein paar Marken, die stellen Schuhe in unterschiedlichen Weiten her. Ich meine, Gabor ist z.B. eine davon. Rieker meiner Ansicht nach auch. Leider gibt es diese Schuhe meist nur in eher Oma-tauglichen Modellen und in speziellen Geschäften. Aber gut für die Füße ist ein passender Schuh schon.

Es gibt auch ein paar Hersteller, deren Schuhe sind generell eher auf der breiteren Seite. Ich finde die Schuhe von Josef Seibel teilweise echt schön, nur meist zu breit für meinen Fuß und deren 42 ist tendeziell eher immer zu kurz.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-5)

Beitrag von stahlschoenheit 08.08.07 - 19:56 Uhr

#dankeVielen Dank für die Tipps:-).Werd mich mal schlau machen gehen.

Alles Gute für euch.#baby

Anja

Beitrag von sooza 07.08.07 - 21:06 Uhr

Hallo Gitti,

bisher hat sich an meinen Füßen nichts getan - Gott sei Dank. Ich habe doch schon Größe 42 #schock Und da Schuhe zu kriegen ist schon sch..ße. In 43 oder 44 ist ja noch schlimmer. Ich weiß wovon ich spreche, denn meine Schwester und meine zwei Cousinen habe alle Schuhgrößen 43 bis 44.

Hast Du eigentlich mal wirklich die Länge Deiner Füße ausgemessen, so mit auf ein Blatt Papier stellen, Fuß mit Bleistift abfahren und dann die Länge nachmessen?! Weil die Schuhgröße sich längenmäßig eigentlich nicht verändert. Aber die Füße können natürlich anschwellen - in alle Richtungen. Vielleicht sind Deine Füße einfach noch dick vom Wasser und Du bräuchtest nicht wirklich "größere" Schuhe sondern hauptsächlich breitere Schuhe?!

Das mit dem Wasser dauert laut Aussage meiner FÄ teilweise ganz schön lange, bis das alles weg ist.

Gib die Hoffnung nicht auf. Ich denke, das ist eine Phase, die auch wieder vorbei geht. Noch ist ja Sommer und man kommt mit Schlappen ganz gut hin. Vielleicht ist es zum Herbst hin bei Dir wieder besser.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-5)

Beitrag von gitti140471 07.08.07 - 21:17 Uhr

Danke für den Tipp...hast Recht sind ziemlich angeschwollen (am Spann) komme gar nicht richtig rein und überhaupt...solche Grössen für Frauen sind echt ne Marktlücke...verstehe gar nicht das es so schwer ist grössere bzw. breitere Schuhe zu bekommen, gibt doch viele die so ein Problem haben...?!

Liebe Grüsse und alles Liebe
Gitti#blume