Seit heute ein richtiges Schulkind und direkt eine Frage....

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von buzzfuzz 07.08.07 - 21:42 Uhr

hallo

Heute war es soweit.:-)



Melanie wurde heute eingeschult.Sie war total begeistert.Ihre erste "Schulstunde" hat sie toll gemeistert:-)

Nun meine frage: Meint ihr,dass es reichen würde,wenn ich sie 2 bis 3 Wochen bringe und sie dann alleine laufen lassen würde?

Also sie müsste vor unserer Türe die Strasssenseite wechseln(würde ihr über die Strasse "helfen")und dann nur noch etwa 5-8 Minuten in ihrerer Schnelle (also die Minuten aufs Kind gerechnet) zur Schule laufen.Meint ihr das wäre ok? Sie kennt den Weg,da es der selbe ist wie zu ihrem nun ehemaligem Kindergarten,denn dieser liegt nur auf der Strasse gegenüber,nur das sie ja nun nicht mehr eine Strasse wechlsen muss.

Sprich quasi von der haustür über die Strasse mit mir und dann den rest eben wie oben genannt alleine.

oder meint ihr 3 Wochen sind zu wenig um sie dann alleine gehen zu lassen?



Diana

Beitrag von accent 07.08.07 - 22:19 Uhr

Hallo, Diana,
ich würde diese Entscheidung Deiner Kleinen überlassen. Mein Zornröschen, zur Zeit obergescheit und oberzickig, mußte ich auf ihren Wunsch hin bis zum letzten Schultag der zweiten Klasse abholen. Ich hab sie mal gefragt, warum sie das möchte, da meinte sie: "Ach, es ist sooo schön, wenn ich weiß, dass Du vor der Schule auf mich wartest". Ich war übrigens nicht die einzige Mutter, die volle zwei Jahre ihr Kind abgehollt hat. Es haben sich durch die gemeinsame Warterei nette Kontakte ergeben.
Lg
Linda

Beitrag von buzzfuzz 07.08.07 - 22:30 Uhr

Hi

na ich denke dann auch,dass ich sie erst einmal normal bringe,sie wird schon sagen,wenn sie alleine gehen möchte oder?

Beitrag von accent 07.08.07 - 22:33 Uhr

Das denk ich auch.

Beitrag von buzzfuzz 07.08.07 - 22:40 Uhr

danke für den tip:-)

Beitrag von moonerl 08.08.07 - 01:14 Uhr

Hallo,

meine Kleine und ihre Freundin sind vom 1. Schultag an alleine zur Schule gelaufen. Sie haben einen Schulweg von 30 Min.

Die 1. paar Wochen evtl. bis zum Frühjahr würde ich sie auf jeden Fall bringen. Ihr lernt sicher ein Kind kennen das den gleichen Weg hat. Alleine laufen sollten die Kinder ja nicht.

Wenn du den Weg als sicher betrachtest, z.B. du siehst sie wenn sie läuft, dann kannst du sie sicher auch alleine laufen lassen.

Grüßle :-)

Beitrag von buzzfuzz 08.08.07 - 08:22 Uhr

Hi



sie kennt den Weg ja. da sie ihn ja vom Kindergarten her kennt. Und andere Kinder laufen ja auch diesen Weg,und manche Kinder kennt melanie ja auch.

Diana

Beitrag von mely73 08.08.07 - 08:08 Uhr

Hallo Diana,

meine Tochter wollte damals in der 1. Klasse den letzten Schultag vor den Herbstferien allein mit Freundinnen zur Schule und nach Hause gehen. Sie hatten einen Schulweg von ca. 20 Minuten. Ab und zu wollte sie aber auch, dass ich sie abhole. Den Wunsch habe ich ihr dann so gut es ging erfüllt.
Vor über einem Jahr sind wir umgezogen und der Weg zur Schule hat sich fast verdoppelt. Außerdem wohnt hier dementsprechend auch keiner, der mit ihr zur gleichen Schule geht, so muss ich wieder ran.
Da die Schule auf unserem Weg zur Arbeit liegt, nehmen wir sie morgens mit dem Auto mit.

LG
Mely

Beitrag von tigerente2004 08.08.07 - 18:12 Uhr

Frag doch mal Deine Kleine.
Vielleicht sind noch Kinder aus der Nachbarschaft, die den gleichen Weg haben, da könnte sie sich doch dann treffen.
Gruß
Angelika

Beitrag von funnysun 08.08.07 - 20:46 Uhr

Hi,

also ganz ehrlich würde ich sie eine Woche bringen, und dann muß sie alleine gehen können.

Das selbständig werden gehört doch zum Schulanfang dazu.


funny