Können Socken die Füsschen schädigen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vanilla82 07.08.07 - 21:53 Uhr

Hallöchen!

Mein Freund hat grad im Internet ne seite gefunden wo angeblich Socken die Füsschen von Babys schädigen. Habt ihr sowas schon mal gehört?

Er besteht jetzt darauf das unser sohn (4 monate) ohne Söckchen schläft.. Nur wenn ich in der nacht mal wach bin strampelt er sich immer die Decke weg und seine Beine fühlen sich kalt an. Kann der kleine nicht krank werden? Ich denke doch.. oder was meint ihr?

Lg Vanilla

Beitrag von tonip34 07.08.07 - 21:56 Uhr

HI, habe davon noch nichts gehoert, aber wenn Dein Freund es schon so genau nimmt , sollte das Kind im Schlafsack schlafen und nicht unter einer Decke (zu gefaehrlich ), und koennte dann einen Schlafanzug mit Fuesschen tragen !!

lg toni

Beitrag von stringersmum 07.08.07 - 21:57 Uhr

Nimm nen Schlafsack, dann bleiben auch die Beinchen warm.
Helga,
deren Kleine auch fast immer barfuß ist, weil sie alle Socken abstrampelt aber deswegen noch nie krank war.

Beitrag von vanilla82 07.08.07 - 22:06 Uhr

Na einen schlafsack mag der kleine net weil der sich ja nicht so bewegen kann.. Ich zieh ihm ja schon immer so einen schlaf anzug an..

mir gehts darum ob er jetzt die socken überhaupt nicht mehr anziehen soll auch wenn er wach ist..

Beitrag von tonip34 07.08.07 - 22:28 Uhr

?? Nie wieder Socken ?Also ich behandel seit Jahren Kinder und davon ahbe ich wie gesagt noch nie was gehoert, natuerlich muesen Socken weit genug sein und den Fuss nicht einengen.

Nochmal zum Schlafsack, klar kann man sich darin bewegen , mein Kleiner laeuft sogar damit rum , und mit 4 monaten wuerde ich meinem Kind keine Decke geben, wenn die ueber den Kopf geht und Du merkst es nicht ....also dann lieber 3 paar Socken uebereinander..und in dem Alter kann man Kinder noch an alles gewoehnen !!

Lg toni Osteopathin

Beitrag von tonip34 07.08.07 - 22:35 Uhr

...sorry fuer die vielen Fehler...habe wohl zu schnell geschrieben

Beitrag von vanilla82 07.08.07 - 22:43 Uhr

Kein problem macht doch jeder!!

Ich danke jedenfalls für die antworten.

:-)

Beitrag von bine3002 07.08.07 - 22:04 Uhr

Ich kann mir nur vorstellen, dass zu enge Socken, die Füße schädigen könnten. Aber ich denke, das ist nur bei ganz kleinen Neugeborenen möglich. Mit 4 Monaten dürften die Füßchen (und Knochen) einfachem Stoff schon wiederstehen, sprich wegschieben.

Aber die anderen haben Recht: Die Socken weglassen und dann eine Decke benutzen passt irgendwie nicht zusammen. Die Gefahr, die von der Decke ausgeht ist viel größer.

Beitrag von mitzl 08.08.07 - 08:14 Uhr

Hallo Vanilla,

bei manchen Socken befindet sich an den Zehen eine Naht, die bei Neugeborenen schon auf die Zehen drücken kann. Mit 4 Monaten sind die Füßchen aber so kräftig, da drückt nichts mehr. Wenn Ihr gute Socken ohne Naht kauft, habt Ihr das Problem eh nicht mehr.

Aber ich würde Dir ohnehin zu einem Schlafsack anstatt Decke raten. Ist besser wegen Erstickungsgefahr und die Füßchen bleiben auch ohne Socken schön warm.

LG Mitzl :-)