Rote Augen...!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babybauchnr2 07.08.07 - 22:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit ein paar Tagen fällt mir auf, dass meine Kleine kurz nach dem Aufstehen rote Augen bekommt. Das wird dann richtig schlimm und kurz vor dem Mittagessen ist alles wieder weg...!

Es tränt nicht, es sieht sonst nicht entzündet aus und es juckt wohl auch nicht. Bindehautentzündung kann es nicht sein, weil sonst mittags wieder alles gut ist!

Habe heut schon die Kinderärztin drauf angesprochen und sie meinte Hausstauballergie kann es nicht sein, das haben Kinder nur sehr sehr sehr selten #kratz Ich soll mir keine Gedanken machen, das sind Dinge die können einfach mal auftreten #augen

Habt ihr eine Idee, was das sein könnte? Oder habt ihr das bei euren Kleinen auch schon beobachtet?

#danke schon mal ;-)

LG Nadine

Beitrag von sany1978 08.08.07 - 07:37 Uhr

Guten Morgen

Fabian hat seit Anfang Juni immer mal wieder entzündete Augen und keiner weiß warum:-(.
Waren beim Kia - der meinte das sei ne Bindehautentzündung (Augen haben nicht getränt oder Ausfluss gehabt). Haben dann Augentropfen bekommen - keine Besserung. Nächste Augentropfen - keine Besserung. Bin dann zu einem Augenarzt. Die hat behauptet ich hätte Fabians Augen mit den Tropfen kaputt gemacht, Rötung würde bleiben #schock#heul. Dann hab ich nen Termin bei nem anderen Augenarzt gemacht. Verdacht Trachomen - Bluttest beim Kia (hat auch gleich auf Allergien getestet). Alle Ergebnisse negativ #freu. Aber was hat Fabian ???#kratz#kratz#kratz
War dann nochmal bei Augenarzt zur Kontrolle. Es ist besser geworden aber nicht weg. Also heißt es abwarten#schmoll.
Mein Fazit: Lieber gleich zum Facharzt und nicht so lange warten.
Ach ja, bei schönem Wetter sind die Augen besonders schlimm. Ansonsten fällt es ausser mir keinem auf.

LG und alles Gute

Sany

Beitrag von babybauchnr2 08.08.07 - 20:51 Uhr

Hi Sany,

was sind denn Trachomen?

Wir waren schon öfter beim Augenarzt, haben auch schön öfter Augentropfen bekommen. Aber die roten Augen hat meine Kleine erst seit kurzem und wir haben schon ne Weile keine Tropfen mehr benutzt...

Das ist ja wirklich komisch. Aber wenn die Kinderärztin sagt, es hat nichts zu heißen, sollte man sich doch drauf verlassen können, oder?

Wartest du jetzt einfach ab? Oder machst du noch irgendwas gegen die roten Augen bei Fabian? Kommt es bei euch auch mal zwischendurch und geht dann wieder?

LG Nadine

Beitrag von sany1978 09.08.07 - 12:09 Uhr

Hallo Nadine

Trachomen sind eine Chlamydien-Infektion die die Babys eigentlich unter der Geburt bekommen können oder aber auch z.B. beim Babyschwimmen wenn das Wasser net so stark gechlort wird und ne Mutter das hat. Hatten ein paar Wochen zuvor mit Babyschwimmen begonnen und dann aber gleich wieder aufgehört nachdem wir das erfahren hatten. Aber Gott sei Dank hat sich der Verdacht ja nicht bestätigt.

Ich vertraue mal auf den Augenarzt, dass es nichts schlimmes sein kann, obwohl mir dabei schon ziemlich mulmig ist. Machen tun wir vorerst mal gar nichts, denn sollte es eine Überreaktion auf die Augentropfen sein, braucht die Bindehaut ne Weile zum Erholen (laut Augenarzt).

Es gibt Tage, da sind die Augen verstärkt gerötet und dann sieht man es mal wieder fast gar nicht.

Aber uns bleibt wohl nichts anderes als abzuwarten und das Beste zu hoffen.

LG Sany