Kann einfach nicht einschlafen.........

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami_corinna 07.08.07 - 23:46 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin grad mal wieder aus dem Bett ausgewandert da ich mal wieder nicht einschlafen kann.
Überall an meinem Körper juckt und kratzt es und ich hab mich jetzt bereits das 5x heute eingecremt....
Außerdem tritt der kleine wie doof und mir schwirren tausende Gedanken im Kopf herum....

Vielleicht gibts ja jemand dem es genau so geht....

Grüße von einer Oktobermami mit Krümel (Phillip 30+1 im Bauch)

Beitrag von schwammkopf1983 07.08.07 - 23:50 Uhr

Hallo ja mir geht es genauso wie dir. Nur mit dem Unterschied ich wart noch gar nicht erst im Bett.
Was geht dir denn so alles durch den Kopf??


Liebe Grüße

Jenny

Beitrag von mami_corinna 07.08.07 - 23:56 Uhr

Hi Jenny,

schön das jemand antwortet....
Ich hab mich jetzt schon über ne Stunde im Bett rumgedrückt und hab auch schon Baldrian Tabletten genommen die mir der Arzt verschrieben hat (kann schon teilweise seit der 20 SSW nicht mehr richtig schlafen) aber es hilft nichts.

Naja, ich denk an den kleinen, ob es ihm gut geht, wie es wohl wird mit ihm usw. eigentlich viel unnötiges Zeug, aber ich bekomm den Kopf nicht wirklich frei....

Habs auch schon mit einigen Atemübungen probiert die die Hebamme uns gezeigt hat (zur Entspannung) aber wenn der ganze Körper juckt und beißt, kann man sich nicht entspannen.

Warum bist du noch wach?

Liebe Grüße

Beitrag von schwammkopf1983 08.08.07 - 00:02 Uhr

Hallo!!1

ich kann nicht schlafen weil mir denn heute doch mitgeteilt wurde, dass am Donnerstag ein KS gemacht wird. Die kleine ist jetzt von einem anderen Doc auch auf 3900 gramm geschätzt worden und das ist aufgrund meiner ertsen Geburt (ebenfals KS mit 4360 gramm) nicht vertretbar. ich könnte weinen.

Liebe Grüße

Jenny

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:07 Uhr

Du arme !

Fühl dich mal #liebdrueck
Hab über die erste Geburt in deiner VK gelesen.

Hast dir das sicherlich ganz anders vorgestellt...

Naja, dann hast du wenigstens das Glück deine kleine bald in den Armen halten zu dürfen und dann weißt du ja warum du nicht mehr schlafen kannst....

Drück dir ganz fest die Daumen

Beitrag von schwammkopf1983 08.08.07 - 00:13 Uhr

Danke ich dir auch.

Liebe Grüße

Jenny

Ps : mach dich nicht verrückt und zu dem Juckreiz kann ich nur sagen, der geht wenn du entbunden hast wieder von ganz alleine weg. Sorry aber es ist so.....Hab ich selber mitgemacht......Machs gut.......

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:17 Uhr

Wie gesagt, ist heute erst das erste mal so schlimm...
aber bis ich entbinde sind es ja noch knapp 9 Wochen... wenn der kleine das so will.....

Wünsch dir alles gute

liebe Grüße
corinna

Beitrag von keks07 07.08.07 - 23:59 Uhr

Nabend
*gähn* .....mir gehts auch so, kann nicht einschlafen und wenn , dann wache ich spätestens eine Stunde später wieder auf und kann vor lauter Grübelei nicht einschlafen

LG Keks ( 36 SSW )

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:02 Uhr

Da bin ich ja echt froh das ich nicht alleine bin.....
Du bist bestimmt schon arg aufgeregt und freust dich wahrscheinlich auch wahnsinnig drauf dein Baby im Arm halten zu können....

Beitrag von keks07 08.08.07 - 00:13 Uhr

Schön, hier nachts noch ein paar Leute anzutreffen :-)
Ich bin ziemlich aufgeregt, habe vereinzelt schon ziemlich heftige Wehen (was laut dem Krankenhaus wg der Größe meiner kleinen Maus wohl auch kein Beinbruch ist)
Allerdings zieht mich das ziemlich runter, weil ich mir erst Gedanken mache und dann, wenn ich denke, gut dann ist es halt heute soweit, hören sie wieder auf....*mmpf*

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:15 Uhr

Du arme...

Ja, echt schön noch jemand zu finden dem es genau so geht....

Kann ich mir vorstellen das du aufgeregt bist. Hatte schon 2-3 mal jetzt Senkwehen gehabt, aber nix großartiges.

Kann es nur einfach nicht mehr erwarten bis es bei mir endlich so weit ist, die letzten Wochen ziehen sich echt wie Kaugummi (aber das kennst du ja)

Wann soll es denn bei dir so weit sein?

Beitrag von keks07 08.08.07 - 00:23 Uhr

Ja es zieht sich tierisch in die Länge, ich bin sonst ein ziemlich aktiver Mensch, aber temporär mutiere ich zum Faultier, dazu noch diese Wetterkapriolen....

Hast du auch so massive Wassereinlagerungen ?
Ich wollte mich schon bei Ebay als mobilen Hydranten anpreisen ...

Am 8.9 soll es soweit sein, allerdings glaubt da schon lange niemand mehr richtig dran....GMH seit 30 SSW verkürzt, Fingerkuppe im MuMu einlegbar seit 34 SSW, mal sehen wann die kleine Maus kommt

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:31 Uhr

Ja, bin eigentlich auch immer auf Achse aber so langsam fällt mir so einiges ziemlich schwer.

Nee, großartige Wassereinlagerungen hab ich keine, aber mittlerweile schon 16 kg mehr auf der Waage... deshalb weiß ich nicht genau was Wasser und was Fett ist ;-)

Naja, das hört sich ja schon so an als müsstest du nicht mehr so arg lange auf deine Maus warten.....

Beitrag von keks07 08.08.07 - 00:38 Uhr

Das hoffe ich mal schwer, aber sooo lange hast du ja auch nicht mehr ;-) Kopf hoch, das geht auch vorbei :-)
Werde mir morgen endgültig ein stillkissen kaufen evtl kann ich dann besser schlafen....hast du dir eins zugelegt ?

Ich hab fast 20 Kg mehr drauf, trotz regelmäßigem Sport bis zum 6. Monat und eigentlich striktem Ernährungsplan...bin mal schwer gespannt wieviel davon Wasser ist.

Was wirds denn bei dir ? Wir bekommen ein Mädchen

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:43 Uhr

Hab mir schon ganz am Anfang ein Stillkissen zugelegt. Hab eins von Therraline und bei Ebay neu ersteigert.
Das hat 5 cm weniger als das Original und war dafür knappe 15 Euro billiger und ist echt zu empfehlen...

Am Anfang hat es beim schlafen geholfen, mittlerweile nicht mehr so arg. Aber wenn ich mal wieder Sodbrennen wie doof habe, ist es super praktisch für ins Kreuz zu legen....

Also Sport hab ich nie so gemacht, musste ich auch nie weil ich essen konnte was ich wollte und nie zugenommen hab. Das hat sich jetzt aber ganz schön geändert.

Aber wir haben ja noch 2 Hunde die mich auf den Beinen halten, ohne die hätt ich wahrscheinlich noch viel mehr auf den Rippen...

Wir bekommen einen Jungen, nen kleinen Phillip....

Wie soll euer Mädel heißen?

Beitrag von keks07 08.08.07 - 00:49 Uhr

Ich hab auch mit einem Neuen von Ebay geliebäugelt :-)

Sport mache ich eigentlich immer und wollte natürlich solange wie möglich weiter machen....KLar 2 Hunde halten dich wahrscheinlich mindestens genauso fit :-)

Sodbrennen hab ich auch recht häufig, bislang hilft aber noch der altbewährte Naturyoghurt :-)

Unsere Kleine soll Sophie Johanna heißen

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:53 Uhr

Ja, ist mittlerweile ein bißchen anstrengend mit den beiden, spazieren gehen ist nicht mehr so wie vorher.

Bei kühlem Wetter schaff ich noch so ne Stunde zu laufen, wenn es heiß wird geht mehr als ne halbe Stunde nicht mehr.... freu mich schon mit Hunden und Baby loszuziehen....

Bei mir hilft bei Sodbrennen fast garnichts mehr, Milch hilft zwar ne Weile, aber nicht wirklich. Rennie und Riopan sind genau so schlecht. Hab es jetzt mal mit Kiri-Käse probiert, das klappt ein wenig.....

Da habt ihr nen schönen Namen ausgesucht, wenn wir ein Mädel bekommen hätten, hätte sie Anina geheißen....

Beitrag von keks07 08.08.07 - 01:02 Uhr

Dankeschön, Phillip ist aber auch süß, wir haben als Jungennamen Tobias Raphael präferiert:-)

Milch hat bei mir gar nicht geholfen, um die 30 SSW hab ich so ziemlich von allem Sodbrennen bekommen, sogar Kamillentee hab ich nicht vertragen. War froh dass der Yoghurt geholfen hat :-)

Bei warmem Wetter ist jegliche Bewegung anstrengend....
sind gerade umgezogen ( gerade ENDLICH dabei alles einzuräumen...) und das war schon alles andere als einfach.

So, ich versuche mein Glück nochmal, evtl kann ich ja nun ein weneig schlafen....ich drück dir die Daumen für eine halbwegs angenehme Nachtruhe....falls wir uns nicht mehr lesen sollten, eine schöne Restkugelzeit und viel Spaß mit deinem Phillip :-)

Beitrag von ekieh68 07.08.07 - 23:59 Uhr

Du kannst nicht schlafen, weil du so viel grübelst.
Auch wenn du dich zu oft eincremst kanns passieren ,dass du das Gegenteil erreichst ,weil deine Haut dann zu sehr irritiert ist.Weniger ist manchmal mehr.
Nicht so oft und zu lange zu heiß baden oder duschen.
Aber das weißt du sicher ;-).
Nun mit der Schlaferei das Problemnchen haben fast alle werdenden Mamis .Vieleicht tröstet dich das ja ein wenig,denn geteieltes Leid ist halbes Leid#liebdrueck.
Das hat die liebe Mutter Natur so eingerichtet damit sich dein Körper jetzt allmählich auf den bald bevorstehenden Schlafentzug einstellen kann;-).
Also nur positives ,dass dich plagt.

LG Heike 30.SSW#ei Girl

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:05 Uhr

Hallo Heike,

ja ich weiß das man das mit dem eincremen auch übertreiben kann... aber normalerweise creme ich nur wenn ich aus der Dusche komme und Abends vorm schlafen gehen....
So schlimm wie heute war das mit dem Juckreiz noch nie....

Naja, wenigstens hab ich mittlerweile Gesellschaft bekommen, mein Rüde hat sich zu mir gelegt, Herrchen und Hündin pennen wahrscheinlich mittlerweile tief und fest..... :-(

Das gute daran ist ja noch das ich seit März ein BV hab und deshalb muß ich mir wenigstens keine Gedanken machen wie ich morgen aus dem Bett komme......

Wenn das so weiter geht, dann bin ich wahrscheinlich eh schon wach bevor der kleine wach wird, werd hier echt noch zum Zombie.....

Und du, warum treibst du dich noch hier rum?

Liebe Grüße
Corinna

Beitrag von ekieh68 08.08.07 - 00:34 Uhr

Ich kann nicht schlafen#huepf,weil wir seid zwei Tagen am malern und Zimmerräumen sind . Ich wie eine Wilde rosa Klamottchen gewaschen habe und bereits einen rosa Schleier vor Augen habe .Bin völlig aufgewühlt.
Ich kann nämlich nicht genug von der Farbe bekommen nach 4 mal Jungssachen in blau sortieren;-).
Nein Scherz beiseite. Ich bin,war und bleibe ein Nachtmensch der nicht so viel Schlaf braucht.

LG Heike

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:40 Uhr

Ich war noch nie ein Nachtmensch und bin eigentlich jemand der früher am Wochenende nicht vor 12 aus dem Bett gekommen ist, gut, dass hat sich jetzt auch geändert seit wir 2 Hunde haben und wird wohl noch weniger werden wenn der kleine erst da ist....

Beitrag von ekieh68 08.08.07 - 00:52 Uhr

Also,als ich noch Kinderlos war viel es mir auch nicht schwer bis Mittags in der Koje zu bleiben;-).Das ist allerdings schon soooooo lange her ( ca.20 Jahre).
Die Steppkes haben im laufe der Jahre dafür gesorgt,dass ich mich an wenig schlaf gewöhnt habe ,denke ich.

Aber ein ppaar Stündchen brauche ich doch auch und deshalb troll ich mich jetzt und leg mich aufs Ohr ,denn in ca 5-6 Stunden ruft mein zur Zeit Jüngster wieder nach mir.

Ich wünsch Dir trotz allem eine gute Nacht und LG Heike

P.S. Ich lese wenn ich mal ernsthaft Einschlafprobleme habe immer ein Buch ,das hilft dann Wunder.

Beitrag von mami_corinna 08.08.07 - 00:55 Uhr

Oh, das kann ich mir vorstellen das dich die Kids auf den Beinen halten...

Ich werd mich so langsam auch mal wieder mit dem Bett vertraut machen, muß nämlich auch schon wieder um halb sieben aufstehen und mit den Hunden eine runde drehen... danach werd ich mich aber dann noch ne Weile aufs Ohr legen....

Wenn alles nix hilft, werd ich wohl doch zum Buch greifen (obwohl ich mittlerweile garnicht mehr weiß was ich noch lesen soll)


Wünsch dir eine gute Nacht...

Liebe Grüße
Corinna