Völlig in Sorge.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucia007 08.08.07 - 07:54 Uhr

Hallo,

ich bin total aufgelöst - gestern war mein erster Termin bei der FA.

also, ich war ja lt. inet in der 8. woche - hatte er mir anhand des "erstellungstermins" ausgerechnet!
sie, die FA, relativierte das dann erstmal in dem sie sagte, das inet ginge davon aus, dass das dann der 14. tag des zyklus sei.
das war er bei mir aber nicht.
damit waren wir dann schon mal nur noch bei woche 7.
dann kam der ultraschall.
dann schaute sie komisch und fragte ob es denn noch ein weiteres mal s.... gab! ich sagte ja, am 14.07. - aber das könne ja unmöglich der eisprung sein, weil ich da 2 tage später schon meine tage hätte bekommen müssen.
sie sagte danach sehe es aber eher aus - der größe nach zu urteilen bin ich erst in der 5. woche, 13 mm!
aber irgendwie raff ich das alles nicht:
normalerweise errechnet man die wochen ab dem tag der letzten mens - die war am 21.06. - sprich 7. woche!
sie ist der meinung ich hatte an dem tag s... wenn eigentlcih die mens hätte kommen müssen - diese habe ich dann quais unterdrückt - und damit ist der "erstellungstermin" auch der tag der eigentlich letzten mens!
ich raffs überhaupt garnicht!
hoffe nur, dass alles in ordnung ist - in zwei wochen hat sie mich nämlich wieder bestellt - mit dem satz: wenn vorher was war, möge ich gleich kommen!
hab angst - meine tante hatte zwei fehlgeburten!
vielleicht bin ich ja in der 7. bloss der zwerg entwickelt sich nicht mehr weiter??

hab echt angst!

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=191651&user_id=706402

Beitrag von katha1978 08.08.07 - 07:59 Uhr

wenn man bei mir die Woche so berechnet ab der Mens. ware ich auch schon fast 3 Wochen weiter. War die Fruchthöhle 13 mm oder das Baby?

Beitrag von lucia007 08.08.07 - 08:12 Uhr

ich glaub die fruchthöhle - mehr konnte sie wohl nicht sehen!

bei dir auch so??? wie weit bist du denn?

Beitrag von katha1978 08.08.07 - 09:55 Uhr

bin nun 23. in der 5 SSW war meine FH auch nur 8 mm und dann bei 6+5 auch so um die 13 mm

Beitrag von ianneke 08.08.07 - 08:33 Uhr

Hallo!
Irgendwie komme ich bei dieser Zeitrechnung nicht ganz mit, denn wenn der ES am 14.7. gewesen wäre, hättest du wohl kaum am 20. 7. positiv testen können.

Ich kann deine Angst jedenfalls absolut verstehen und würde nicht die zwei Wochen warten! Dann bist du ja ein seelisches Wrack!

Außerdem wäre es noch spannend zu wissen, was denn 13 mm ist!

Geh noch mal hin und verschaff' dir Klarheit. Hast du ihr auch erzählt, dass du am 20. 7. positiv gestestet hast? Wenn man im US noch nichts sieht, kann man schließlich auch den hcg-Wert kontrollieren und damit ermitteln, wie weit du bist und ob alles in Ordnung ist.

Ich drücke dir alle Daumen für ein positives Ergebnis!

LG
Anneke mit #baby girl inside 35+4

Beitrag von syriana 08.08.07 - 08:40 Uhr

Ich denke schon, dass das so in Ordnung ist wie dein FA es gerechnet hat. Ich hatte auch meine letzte Mens am 17. März und gezeugt wurde unser Krümel am 16. April- der Es hat sich also um über zwei Wochen verschoben, aber mit unserem Kleinen ist alles in Ordnung. War aber auch erstmal seeeehr erstaunt, da ich den ET im Internet auf den 22. Dezember berechnet hatte und die Ärztin auf den 7. Januar#augen.

Liebe Grüße
Desi mit Jana (23 Monate) und #baby (18+2)

Beitrag von soka4ever 08.08.07 - 09:03 Uhr

Hallo lucia,
bei mir hat sich alles verschoben wenn dir mal erzählen wiré es bei mir war vieleicht beruhigt dich das ein wenig!
Das war aber bis jetzt sehr nerven zerreißen denn wo ich von Urlaub kam (hätte im Urlaub meine Mens bekommen sollen), machte ich ein Test und er war Positiv, am nächsten Tag bin ich zum Arzt und er konnte nur den schleim sehen da müsste ich so 5SSW sein. eine Woche später bin ich wieder hin naja immer noch nichts zu sehen immer noch zuviel schleim Arzt machte sich schon sorgen weil ich ja schon im der 6 ssw gewesen wäre!Doch ich vergaß ihm zu sagen das ich immer mein ES spüre und der war viel viel später wie er hätte sein sollen und ich hab die Einnistung total gespürt!!
eine Woche später wieder zum FA und dann hat man endlich Fruchtblase und Dottersack gesehen und ich wäre ich der 7SSW so dann sagte ich ihm ja das ich weis das mein Es und die Einnistung später waren und da sagte er erleichtert na kein wunder das man erst jetzt was sieht wenn sich alles verschoben hat!!Und er gab mir mein Mutterpass!!und er hat dann gesagt ich soll Freitag in 2 Wochen kommen also Freitag den 27.7 ,denn da sieht man das Herzlein dann schlagen Am gleichen Tag am Abend hatte ich ganz viel schleim mit blut bin dann ins KH und die Ärztin schaute das bild an und sagte komisch man sieht kein baby und dann erklärte ich ihr auch mit dem Es und so und sie sagte ach so deswegen sind noch vielleicht zu früh!!
Die Blutungen kamen von einer Vene von der Gebärmutter die empfindlich ist und wenn an da drauf drückt dann kommt da ein bisschen blut und wenn sie wachsen tut kann es auch passieren das sie blutet also alles ok!!
Und am Freitag hat man dann endlich Das Baby und das Herzlein schlagen gesehen das war der schönste Moment in meinem Leben und ein wunderschönes Gefühl!

Du wirst sehen in 2 wochen wirst du was sehen und die Ärzte müssen sagen das du vorher kommen sollst wenn was sein sollte hat mein FA auch gesagt!

Hab heute wieder einen FA termin und bin total aufgeregt aber man muss immer positiv denken!!

Rede viel mit deinem baby und streichle deinen Bauch das mach ich schon seit ich weis das mein liebes Baby in meinem Bauch ist und das tut so gut!

Also viel glück und kopf hoch und ich hoffe meine Geschichte muntert dich ein bisschen auf!
Liebe grüße
Sonja 11SSW

Beitrag von lucia007 08.08.07 - 09:12 Uhr

Ganz lieben Dank!
Ich hoffe wirklich, dass esmir ähnlich ergehen wird wie dir!

Ich habe totale Angst - aber es könnte tatsächlich so sein, dass der ES zwei Wochen später war (s.Kurve) und damit liesse sich auch erklären, warum man nur die fruchthöhle sieht! die lt. FA schön mittig der Gebärmutter platziert sei!

Beitrag von soka4ever 08.08.07 - 09:39 Uhr

bei mir hat es sich auch fast alles ne woche verschoben!

Deswegen Kopf koch es wird alles gut!
Liebe grüße
Sonja 11SSW

Beitrag von lucia007 08.08.07 - 13:15 Uhr

meinst du nicht auch:
würde sie vermuten hier sei etwas nicht in ordnung -hätte sie mich dann nicht noch weiter untersucht und beim rausgehen ndarauf verzichtet zu sagen, ich sei schwanger?

Beitrag von soka4ever 08.08.07 - 13:40 Uhr

Ich denk das alles ok ist aber es sich halt alles verschoben hat!!
Mein FA sagte auch sobald es den Schleim gesehen das ich schwanger bin!!

Liebe grüße
Sonja 11SSW

Beitrag von pooki 08.08.07 - 10:01 Uhr

also ich kann dazu nur sagen: abwarten und nicht wundern!!!

mein termin wurde in der 12. woche um 10 tage nach vorne geschoben. da ich eh nur einen sehr kurzen zyklus hatte, würde das bedeuten, dass die befruchtung stattgefunden haben muss, während ich mit erster monsterblutung nach AS im bett lag :-p - und glaube mir, da war mir nach allem aber sicher nicht nach sex! ;-)

das kann also definitiv nicht sein, zeigt aber, dass alle berechnung immer nur berechnungen sind. entweder dein muckel hat noch ne weile im eileiter gepennt und ist erst später los ins neue heim oder er wächst einfach was langsamer und holt später auf - oder vielleicht ist auch irgendwas nicht ok.

aber das muss wirklich nicht sein!

hat sie dein HCG kontrolliert? dann kann sie doch sehen wie es steigt und daran erkennen ob die ss noch intakt ist oder nicht. 2 wochen warterei wären mir entschieden zu lang.

normal sollte sich das HCG am anfang alle 2 tage verdoppeln, das kann man doch testen. im zweifel lass dir vom hausarzt nochmal blut abnehmen.

ich drück dir auf alle fälle die daumen!

und wegen der FG deiner tante - das muss gar nix heißen!!

andererseits, wenn es ganz schlimm kommt: ich wurde gleich wieder schwanger nach FG mit AS, mein Et ist jetzt der 31.8. statt dem 1.7. - also keine Panik. noch ist nix verloren und wenn doch - was einmal klappt, klappt auch zweimal!

lg,
pooki

Beitrag von lucia007 08.08.07 - 10:31 Uhr

lieben dank für deine antwort!
leider hat sie mein blut nicht untersucht - aber andere idee:
wenn ich JETZT nen ss-test machen würd müsste der bei nicht mehr intakter ss doch auch negativ ausfallen oder?

Beitrag von pooki 08.08.07 - 11:37 Uhr

ne, leider nicht.

das hcg sinkt nur sehr langsam auf nen unschwangeren wert. das hilft dir also auch nicht. mein test wäre sogar 2 wochen nach der AS noch positiv gewesen...

aber mach dir nicht so nen kopf. ich würd wirklich nochmal bei ihr oder deinem hausarzt anrufen. einmal schnell blutabnehmen heute und dann nochmal in 2 tagen und du weißt bescheid!

lg

Beitrag von lucia007 08.08.07 - 13:15 Uhr

aber... (um mir selbst mal mut zu machen):
würde sie vermuten hier sei etwas nicht in ordnung -hätte sie mich dann nicht noch weiter untersucht und beim rausgehen ndarauf verzichtet zu sagen, ich sei schwanger?

Beitrag von pooki 08.08.07 - 16:02 Uhr

natürlich!!! ;-)