Wehencoktail-Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psylvie 08.08.07 - 08:30 Uhr

Hallo
Ich hab mich im Netz mal ein wenig über diese Wehencoktails umgelesen.
Rezepte gibt es ja genügend, bloss hab ich Angst dass es dann auf einmal zu heftig losgehen könnte mit der Geburt.
Was meint ihr? hat jemand von euch schon mal so einen Wehencoktail ausprobiert?
(Bei uns im Land hat man übrigens keine eigene Hebamme, man nimmt die die im KH dann da ist und mein FA ist in Ferien...)
Wahrscheinlich trau ich mich nicht so was zu schlucken, aber ich würde doch schon gern endlich meinen Zwerg im Arm halten.
Lg

Beitrag von nijura 08.08.07 - 08:34 Uhr

Guten Morgen,

also ich halte gar nix von diesen Wehencocktails...zum einen wirken sie gar nicht (oft gibts nur Durchfall*bääh*), zum anderen ist dein kleiner Zwerg vielleicht noch gar nicht soweit das er raus möchte.
Warum lässt du dein Baby nicht entscheiden wann es soweit ist??#kratz

lg
Ela

Beitrag von kruemel20105 08.08.07 - 09:03 Uhr

Guten Morgen!

Ich musste bei meiner ersten Schwangerschaft bei 40+3 den Wehencocktail trinken. Geschmeckt hat er überhaupt nicht! Dann musste ich viel spazieren gehen. Gar nicht so einfach, wenn nach kurzer Zeit der Durchfall einsetzt. ca. 12 Stunden nachdem ich den Cocktail getrunken hatte, hatte ich einen oberen Blasensprung und die Wehen setzen ein. 17 Stunden später hielt ich dann meinen Sohn im Arm.

Ehrlich gesagt, war ich zu dem Zeitpunkt froh, dass ich den Wehencocktail trinken durfte und dadurch die Schwangerschaft beeendet wurde, aber nach der Geburt meines Tochter vor Kurzem, muss ich sagen, dass es ohne viel angenehmer ist.

Liebe Grüße
Sabine mit Patrick (2,5 Jahre) und Alicia (8 Wochen)