Nur noch Stress und Ärger ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarin 08.08.07 - 09:07 Uhr

Ich weiß echt bald nicht mehr was ich machen soll. Ich bin zwar erst in der 15. SSW aber ich halte es jetzt kaum noch aus im Geschäft. Ich werde von meiner lieben Kollegin nur noch behandelt wie Dreck und habe keine Ahnung warum eigentlich. Irgendwas zu sagen bringt auch nichts, man bekommt ja eh keine Antwort.
Jeden Tag könnte ich nur noch heulen, was ich auch des Öfteren mache. Von der ganzen Aufregung bekomme ich auch die ganze Zeit Bauchschmerzen. Heute nacht bin ich sogar aufgewacht, weil ich so starke Schmerzen hatte.
Meine Frage steht ja eigentlich schon oben, wie geht ihr mit Stress um oder besser gesagt wie schafft ihr es, dass er gar nicht an euch rankommt.


LG
Sarin + #ei #ei

Beitrag von annek1981 08.08.07 - 09:10 Uhr

Hey Sarin,

kannst Du nicht mit Deinem FA reden, dass der Dich krankschreibt? Meine Ärztin hat immer danach gefragt und wollte mich eigentlich immer krankschreiben, obwohl ich null Streß hatte. Musst doch jetzt an Dich und Baby denken!

LG Anne

Beitrag von sarin 08.08.07 - 09:32 Uhr

Würde ich ja auch gerne tun, aber dann plagt mich mein schlechtes Gewissen. Ich war erst vor kurzem für eine Woche krankgeschrieben, weil ich starke Probleme mit meinem Kreislauf hatte. Ich kann mich doch nicht die ganze Schwangerschaft über krankschreiben lassen.
Außerdem habe ich Angst, dass mein Chef sich eventuell doch noch irgendwas überlegen könnte, wie er mich trotz Schwangerschaft loswerden könnte, wir sind immerhin nur ein kleiner Betrieb, ich weiß ja nicht, ob das dann möglich ist.

Beitrag von dream22 08.08.07 - 09:50 Uhr

Hallo,

also Dein Chef kann Dich in der SS definitiv nicht loswerden. Und wenn Du definitiv gemobbt wirst, würde ich mich Krankschreiben lassen Deine Kinder gehen immer vor.

#liebdrueck

Simone und Alessia (*17.03.2006) +#ei (7.SSW)

Beitrag von annek1981 08.08.07 - 13:34 Uhr

Also, ich würd das auch nicht mitmachen und er kann dich definitiv nicht kündigen!!!
Ich war beim ersten Kind auch die komplette Schwangerschaft krankgeschrieben - allerdings damit mein Arbeitslosengeld ruht (war zu dem Zeitpunkt arbeitslos) und da gab es keine Probleme, ab der 7. Woche bekommst Dein Geld dann von der Krankenkasse.

Beitrag von kuschelweich23 08.08.07 - 09:12 Uhr

Hi

Also entweder sagst du dir da rein und da raus, oder du gehst mit ihr auf Konfrontation und sagst ihr deine Meinung.

Immer Tief ein und Ausatmen das hilft schon ungemein.

Ich weiss ja nicht was sie genau macht das du sagst sie behandelt dich wie Dreck, aber mit mir würde niemand so umspringen, egal ob ich mich inner Lehre oder sonst wo befinde.

LG

Kuschel

Beitrag von tigerlucy 08.08.07 - 09:30 Uhr

Hallo,

vielleicht ist die Gute ja auch einfach nur neidisch?! Nimm es Dir auf jeden Fall nicht so zu Herzen. Ich weiß, ich hab gut Reden. Bei mir sind Gott sei Dank die Kolleginnen weiterhin superlieb (sind ja auch meine besten Freundinnen) und den restlichen Stress in der Arbeit reagier ich an meinem Wutball ab. Wirkt wahre Wunder das Ding. Noch ein guter Tipp um Aggressionen abzubauen, druck Dir ein Bild von Deiner Kollegin aus und verunstalte es. Hat mir immer geholfen und ich musste hinterher tierisch lachen.

Liebe Grüße

Bianca