Tierischer Wadenkrampf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cuttee 08.08.07 - 09:07 Uhr

Hallo zusammen!

Oh mann... ich hatte heute nNcht so einen tierischen Wadenkrampf, dass ich jetzt immer noch nicht richtig auftreten kann und es weh tut :-[

Zum Glück ist mein Schatz Fußballer und hat mich mit einem gekonnten Griff gerettet #freu

Ich weiß, dass Krämpfe aus Magnesium-Mangel resultieren - aber gibt es auch andere Gründe? Magnesium nehm ich eigentlich genug zu mir #gruebel

Liebe Grüße Britta (33 SSW)

Beitrag von shawn 08.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo Britta,

ich hab mal gelernt dass Krämpfe auch daher kommen können dass man nicht genug trinkt. Das Magnesium was du nimmst kann ja nicht "selbst laufen" und wenn nicht genug Flüssigkeit zugeführt wird wird das Magnesium nicht mit in die Muskeln geschwämmt. Dann hast du trotzdem Krämpfe. Ich weiss nicht ob das so stimmt - ich hab nur die Erfahrung gemacht dass ich wenn ich genug trinke viel weniger Krämpfe bekomme UND ich hab mein Magnesiumpräparat mitlerweile wieder abgesetzt da ich ganz doll Sodbrennen bekommen habe.

Ich drück dir die Daumen dass die Krämpfe nicht ganz sooo oft auftauchen.
LG
Shawn #schwanger mit #ei 31+4

Beitrag von ilovemilka 08.08.07 - 09:54 Uhr

Hallo Britta,

ist ja witzig. Ich hatte letzte Nacht auch einen tierischen Krampf in der Wade. Das war echt der Hammer. Hatte das die ganze SS über nicht. Vor der SS hab ich das auch ab und an mal gehabt. Aber das ist schon lange her.

Wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, hab ich auch gehört, dass es daran liegen kann, wenn man zu wenig trinkt. Könnte bei mir - wenn ich an den gestrigen Tag denke - auch hinhauen. Ansonsten trinke ich eigentlich immer meine 2-3 Liter Wasser. Nur gestern ist das etwas zu kurz gekommen.

Alles Gute!
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (38+3)

Beitrag von ramona_27 08.08.07 - 10:10 Uhr

hmmh....bei mir war es gestern Nacht auch so! Obwohl ich Magnesium nehme hatte ich einen Krampf. Und wenn ich den gestrigen Tag überdenke, habe ich auch weniger getrunken als sonst #kratz

Gut zu wissen....

Alles gute, R

Beitrag von kaleema 08.08.07 - 17:12 Uhr

Du Arme!
Ich hatte das auch, eines Nachts bin ich schreiend aufgewacht. Mein Mann war so verwirrt, dass er gedanklich schon beim Kreßsaal-anrufen und Frau-ins-Auto-schleppen war. Ich habe nur gebrüllt "zieh... zieh...!!!" und auf meinen Fuß gezeigt. Und was macht mein bekloppter Mann? E nimmt den großen Zeh und zieht ihn -- nach UNTEN! Also vom Körper weg. Der war einfach nciht ganz wach und wusste nicht, was ich von ihm wollte. Da hast Du mit Deinem Fußballer echt Glück gehabt!

Liebe Grüße,
Kali.

Ach ja, bei mir hat etwas mehr Magnesium und trinken geholfen. Irgendwann hatte ich auch einen Krampf in der Gebärmutter (Supergefühl!) aber ansonsten bin ich weiter verschont geblieben.