Retrieverleine... Wofür ist die gut?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sasula 08.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo ihr alle

Könnt ihr mir sagen, wofür ein Retrieverleine gut sein soll?

Gruß Suse

Beitrag von bs171175 08.08.07 - 12:06 Uhr

Hallo suse

Ein Retriefer soll nicht ziehen und wenn er so erzogen ist das er das auch nicht tut ist eine solche Leine praktisch weil du nicht immer den Schnapper bedienen musst und auch super schnell anleinen kannst .
Mein Labbi zieht aber ein bischen und da tut es mir zu leid ,ich benütze sie nur in der Hundeschule weil dann alles schneller geht.
LG BS

Beitrag von petite27 08.08.07 - 18:33 Uhr

Hallo Suse,

Ich hab mir auch mal so ein Ding gekauft, weil mir zu Beginn ein Trainer gesagt hat die bräuchte ich unbedingt, damit könne ich meinem Hund das Ziehen abgewöhnen.

Klar könnte ich das...ich könnte ihn auch damit erwürgen wenn er sich mal in die Leine wirft, das Seilchen ist nämlich nicht sehr breit.
Das Einzige wozu ich sie manchmal nehme ist wenn wir hinterm Haus auf die Wiese gehen und ich ihn dafür nicht extra anziehen mag.
Dann kann ich die schnell mal drüberstreifen, leg sie ihm dann aber auch mehr an die Brust.

Wofür die ursprünglich gedacht sein soll kann ich dir aber leider auch nicht sagen.

LG,

Jessi

Beitrag von k_a_t_z_z 08.08.07 - 22:21 Uhr



"Der Retriever muss als Jagdhund aufmerksam neben seinem Führer sitzen und soll nach dem Schuss auf Kommando z.B. Enten, Fasane oder Hasen apportieren. Hierbei muss er oft durch Sträucher und Gebüsch laufen, muss schwimmend Seen durchqueren und läuft über unwegsames Gelände. Dabei darf der Hund keinerlei Halsung tragen, da er sonst hängen bleiben und sich schwer verletzen könnte."

Googeln hilft... (hat mich auch interessiert)

Lg, katzz

Beitrag von didi_jan 09.08.07 - 09:59 Uhr

Genauso ist es, Katzz hat es erkannt.
Ein Retriever ist ein Jagdhund und somit ist die Retrieverleine die "Arbeitskleidung" für das Tierchen. Der Hund muss schnell ableinbar sein, damit er unmittelbar nach dem Schuss raus kann.
Um die Leinenführigkeit zu trainieren ist die Leine absolut nicht geeignet.