Sie mag keine Milch mehr

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sylvia79 08.08.07 - 09:31 Uhr

Hallo,

meine Maus möchte keine Milch mehr trinken :-( Sie verweigert sie schon seit paar Tagen. Sie hat sonst morgens und Abends je eine Flasche 1-er Dauermilch bekommen. Eigentlich wollt ich so langsam weg von dem Milchpulver....aber Vollmilch mag sie auch nicht.

Desweiteren kommt hinzu, das sie zum Frühstück nicht essen mag. Im Moment siehts so aus, das sie nur Saftschorle trinkt und 1-2 Kekse (damit sie überhaupt was im Magen hat). Brot, Knäckebrot, Milchbrei, Haferbrei...sie möchte gar nix von dem.

Was mach ich denn jetzt? Sie ist doch grad 12 Monate alt, da brauch sie doch noch ihre Milch...oder?

LG

Beitrag von emyleo 08.08.07 - 09:41 Uhr

hey

meine kleine ist am 20.7 1 jahr geworden sie wollte aber schon mit 10 monaten keine milch mehr und nun sitzt ich immer da beim früstücken geht es aber beim mittag ist sie ganz anders geworden sie hat alles gegessen nun isst sie wenn es hoch kommt eine kartoffel und stückchen fleisch mehr nicht und das geht jetzt mittlerweile schon seid 2 wochen so ich weiß auch nie ob sie genug hat da sie in letzter zeit auch nur am schreien ist aber vielleicht kommt es auch davon sie verweigert ihren schnuller und seid dem ist das geschreie hier habe morgen kinderarzt termin zur u6 und werde mal fragen ob es denn genug ist was sie isst denn mir macht es auch jedesmal bedenken hat sie kein hunger sie isst zu wenig vorher hat sie mehr alsmein große gegessen schon kommisch .


und zu der milch ich habe den kinderarzt gefargt den meine hat ja wirklich früh die milch verweigert da meinte er es seih nicht schlimm das machen sie von selbst wenn sie es nicht mehr brauchen.

wünsche dir erstmal auf jeden fall das sich deine maus bald schön isst wie ich es mir mit meiner im moment wünscht


LG sabrina + 2 mäddels (ZICKEN) + #ei 17+2

Beitrag von rivaner 08.08.07 - 10:12 Uhr

Hallo, meiner hat mit 8 Monaten seine Milch ganz plötzlich verweigert. #cool Zum Glück mochter er gern Milchbrei essen.
Den er allerdings mit 15 Mon. auch nicht mehr mochte.#schock An Vollmilch ist nicht zu denken, die mag er auch nicht#augen. Jetzt bekommt er Jogurth oder Quark. Ist eben so. Der Kiarzt meinte, das was er benötigt hole er sich schon.;-)

LG rivaner

Beitrag von stern_81 08.08.07 - 11:59 Uhr

Hi du,

bei uns war's das allergleiche. Hannah wollte von heut auf morgen keine Pulvermilch mehr.

Und ich finde es wichtig, dass sie morgens ihre Flasche Milch trinkt. Gehört für mich irgendwie zum Frühstück dazu. Deshalb geb ich ihr immer etwas Kakaopulver zur Vollmilch dazu. Der Kaba schmeckt ihr auf jeden Fall super #mampf

Viele Grüße,
Steffi

Beitrag von sunflower.1976 08.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo!

Mach Dir nicht zu viel Stress deswegen #liebdrueck
Kinder im Alter Deiner Tochter brauchen ca. 300ml Milch(-produkte) am Tag.
Sie kann die Milch auch im Milchbrei und als Joghurt oder Käse essen. Dabei entsprechen 30g Frischkäse 100ml Milch und 15g Schnittkäse (ca. 1/2 Scheibe).
Wenn Deine Tochter weiterhin ein bißchen 1er Milch trinken möchte, ist es kein Problem. Sie muss nicht unbedingt auf Kuhnmilch wechseln. Wenn sie dann noch ein bißchen Joghurt oder Käse isst, hat sie schon ausreichend Milch.
Mein Sohn wurde in dem Alter beispielsweise noch gestillt, aß gerne Joghurt udn Käse, hat aber Milch verweigert.
Jetzt ist er 26 Monate alt und liebt Milch...

LG Silvia

Beitrag von sylvia79 08.08.07 - 15:45 Uhr

Ja, ich mach mir da wohl zuviel Stress. Aber letztendlich kann ich eh nix machen, ihre Entscheidung. Wird halt doch langsam "groß".
Ja, so Milchprodukte in Form von Jogurt und Quarkspeisen mag sie schon...

Ich hab jetzt noch ne ganze Packung Pulvermilch da. Ich rühr ihr trotzdem wie immer eine Flasche an, versuchen kann man es ja, und wenn die alle ist, dann Goodbye Pulvermilch #mampf

Danke euch^^

LG