Brauche dringend eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lena19822 08.08.07 - 09:52 Uhr

Hallo!

Hab da mal eine Frage an euch:

Meine Tochter ist jetzt fast 3 1/2 Jahre alt. Ich habe schon oft gemerkt das sie sehr offen auf andere Menschen zugeht-auch auf Fremde!

Ich habe nun ein Buch gefunden das dieses sensible Thema anspricht:

"Ich kenn Dich nicht, ich geh nicht mit!"

Kennt ihr das? Oder könnt ihr mir ein anderes Buch dazu empfehlen?

LG

Lena

Beitrag von haebia 08.08.07 - 10:10 Uhr

Hallo,

also meine wird diesen Monat 3 und ist in etwa so wie du deine beschreibst. Zudem halt eben auch noch Mädchen - klar, trifft auch Jungs, aber anteilig eben seltener.

Also ich denke, sie sind noch zu klein, um das zu verstehen. Ich hatte ein Buch "Pass auf dich auf" - das fand ICH ganz gut. Sie konnte noch garnichts damit anfangen. Die Tipps hinten - für die Eltern - waren auch gut.

Im Buch selber stand: ab 4 Jahre, Kiga-Alter.

Ich denke, ich warte noch und probiere es später. Das Wichtigste ist wohl, dass man sie zu selbständigen und selbstbewussten Menschen erzieht und man auch daheim die Meinung akzeptiert, ein "Nein" mal durchgehen lässt, wenn es nicht so gravierend ist. Einfach dass sie merken, dass sie ein Recht darauf haben, auch "nein" sagen zu dürfen und dass Erwachsene das auch respektieren müssen.
Zudem verlange ich nie von ihr, dass sie Oma / Opa etc. küssen / umarmen soll (und wenn es nur ein Bussi auf die Backe ist), nur weil die das wollen, aber sie eben jetzt nicht. Ich sage immer, sie kommt, wenn SIE WILL. Und wenn nicht, dann eben nicht.
Und ich schimpfe sie nicht zu sehr, wenn sie was angestellt hat und sie zu mir kommt und es beichtet. Denn ich finde es gut, dass sie mir das dann sagt und will sie bestärken, dass sie mir immer alles sagt.

Wie ist denn das Buch, dass du hast?

Gekauft habe ich noch keines, bisher nur das 1 in der Bücherei mal ausgeliehen.

Wenn sie so 6 ist, dann wollen wir - wenn ihr das Spass macht - in Karate oder Judo (Selbstverteidigungskurs) stecken. Geht darin ja nicht ums pure Schlagen, sondern v. a. um das Körpergefühl und Selbtbewusstsein zu stärken.

Gruß,
Bianca

Beitrag von tomkat 08.08.07 - 10:38 Uhr

Für sowas gibt es doch Märchen: Hänsel und Gretel (böse Frau wirkt nett und lockt mit Süßigkeiten, will aber nur Böses) oder Der Wolf und die sieben Geißlein (mach niemandem die Tür auf).

Beitrag von sternenzauber24 08.08.07 - 10:41 Uhr

:-)

Beitrag von thorstine 08.08.07 - 10:44 Uhr

Na alles klar.....wer liest denn bitte schön einem 3jährigen Kind diese Horror Märchen vor ?????? #schock
Das kann man doch so einem kleinen Kind nicht antun......In Deinen Märchen werden Leute verbrannt, Kinder gefangengehalten und Tiere gefressen, Bäuche aufgeschnitten etc.

Da bleibt mir echt die Spucke weg !!!!!!! Unfassbar !!!!!

Thorstine, welche echt geschockt ist

Beitrag von ratzundruebe 08.08.07 - 11:29 Uhr

Hast du diese Märchen früher nicht vorgelesen bekommen?

Ich schon und ich lebe noch und habe keinen Schaden davon getragen.

Ich habe unserer Tochter auch schon mit 3 Jahren diese Märchen vorgelesen, allerdings in abgeschwächter Form und schön bebildert.
Da gibt es z.B. ein Märchenbuch aus dem Coppenrath Verlag - wunderschön und garnicht gruselig.

Also meine Tochter ist auch durch die Märchen nicht geschädigt, es kommt doch auch immer drauf an wie man es den Kindern rüberbringt.

Aber so horrormäßig wie du es hier beschreibst find ich echt übertrieben.
Was liest du denn deinem Kind vor?
Die Teletubbies?

#freu Kerstin

Beitrag von thorstine 08.08.07 - 12:44 Uhr

Nö, ich habe die Märchen mit 3 nicht vorgelesen bekommen.....Meine Eltern scheinen da mit meiner Meinung konform zu gehen. Sicherlich kommt es darauf an, wie man diese Art Märchen rüberbringt...aber ich halte diese Märchen für zu heftig für 3jährigen. Aber das muss ja jeder selber wissen. Und wenn ich meinen Kids die Märchen in abgeschwächter Form vorlesen sollte, dann kann ich es doch gleich sein lassen und ein anderes vorlesen.

Thorstine mit einer Tochter die viele tollen Bücher hat !

Beitrag von lena19822 08.08.07 - 10:48 Uhr

Hallo!

Bin fündig geworden:

Habe jetzt das Buch "Paß auf Dich auf" bestellt.
Die Autoren haben auch noch mehr Bücher in der Reihe wie z.B. die Schnullerfee oder Windelfutsch...davon habe ich schön Bücher und meine Kleine liebt sie heute noch (obwohl sie seit 1 Jahr keine Windeln oder Schnuller mehr braucht!

Ich finde es gut, Kinder auch schon in diesem Alter auf dieses Thema vorzubereiten...auch wenn sie vieles noch nicht sooo verstehen! Das kommt mit der Zeit...

Danke euch für eure Meinungen...

Lena