Umfrage: Wie haltet Ihr es mit dem Fluorid ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susannewerner1 08.08.07 - 09:59 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben.

Mich würde mal interessieren, wie Ihr es so damit haltet ?
Gebt Ihr Euren Kindern noch die Flourtabletten ?
Oder reicht Euch das, was Eure Kids über die Zahnpasta und Wasser bekommen ?

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von aoiangel 08.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo,

Linus hat noch nie Fluoridtabletten bekommen und auch Vitamin D nur sehr sparsam (ich glaub insgesamt 1,5 Packungen).

Wir putzen seit dem 1. Zahn mit fluoridhaltiger Zahnpasta, das reicht völlig aus.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Mini inside 13.SSW

Beitrag von keks9 08.08.07 - 10:17 Uhr

ich bin da auch total verunsichert

Mein Zahnarzt sagt man soll ab einem Jahr flouridhaltige Zahnpasta verwenden,da die Tabletten nicht mehr ausreichen.

Mein KIA sagt das wäre völliger quatsch und wieder typisch zahnarzt. Ich soll ben bis zu 6 Jahren Flouridtabletten geben . Die kammen über das blut auch an die nichtvorhandenen Zähne. Nicht nur, so wie die Pasta an die vorhandenen Zähne.

Momentan gebe ich die Dinger noch . Aber nicht jeden TAg da ich sie manchmal vergesse#hicks und putze mit einer nicht Flourhaltigen pasta.

HAbe aber die Elmex mit flour schon zu hause.

Ben mag auch sein Bonbon (also die flourtablette) ganz doll.

Ich bin total verunsichert... kp....echt.....

grüsse keks

Beitrag von pebble19 08.08.07 - 10:05 Uhr

Unsere Tochter hat die Tabletten bekommen bis Sie ca.. 6 Monate alt war...

Dann kamen die ersten Zähne und wir haben nur noch Fluoridhaltige Zahnpasta benutzt.

LG,
Astrid

Beitrag von tomkat 08.08.07 - 10:31 Uhr

Zahncreme und Wasser oder sogar nur Zahncreme (je nach Fluoranteil) reichen. Tabletten haben wir nie genommen.

Beitrag von sevilgia27 08.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo Susanne,

also unser KiA sagte, dass wir die Flour-Tabletten (wir haben die Vigantoletten oder wie die heissen) bis zum 18. LM geben sollen... Also nur noch ein Monat....

Was das Zahnpasta angeht: da sie noch die Tabletten bekommt, benutzen wir die Weleda-Zahncreme OHNE Flour. Aber sobald sie die Tabletten nicht mehr nehmen muss, werde wir auf ELMEX Zannpasta umsteigen.

lg#blume
sevilgia27, aleyna 15monate, die seit 9.30 uhr wieder schläft#schein

Beitrag von zwillima 08.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich gebe keine Tabletten und putze mit entsprechender Zahncreme.

L.G.
zwillima

Beitrag von sonne_1975 08.08.07 - 10:34 Uhr

Wir haben nie Fluortabletten gegeben. Juri hat nicht einmal Vit.D Tabletten vertragen, hat im Winter Vigantol-Öl bekomen. Wir putzen seit dem 1.Zahn (4 Monate) die Zähne mit der Fluorid-Zahnpasta.

Gruss. Alla und Juri, 15 Monate

Beitrag von sandra.ms 08.08.07 - 11:14 Uhr

Ich habe bei Richard um den 1. Geburtstag rum aufgehört...

Im Mai hat er sich das Bein gebrochen und ich frag mich, ob das mit Tabletten nicht passiert wäre :-(

Beitrag von susannewerner1 08.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo,

das glaube ich jetzt eher nicht.
Was sagte denn der Arzt dazu ?

LG Susanne #klee

Beitrag von sandra.ms 08.08.07 - 15:25 Uhr

Keinerlei Verwunderung. Käme öfter vor, als man denkt #kratz

Beitrag von susannewerner1 08.08.07 - 17:16 Uhr

Hallo Sandra,

ja, dass sich Kinder in dem Alter ein Bein brechen, oder dass das mit der Nichtgabe von Flourid zusammenhängt ?

LG Susanne #klee

Beitrag von jindabyne 08.08.07 - 11:16 Uhr

Wir geben keine Fluortabletten, sondern nehmen fluorhaltige Zahncreme. Unser KiA meinte, dass neuere Studien dafür sprechen, dass es sinnvoller ist, Fluor lokal anzuwenden. Da er ein sehr engagierter Arzt und ständig auf irgendwelchen Fortbildungen ist, glaub ich ihm das ;-)

LG Steffi

Beitrag von gunillina 08.08.07 - 11:59 Uhr

Wir haben die Flourid-D-Tabletten bis zum ersten Geburtstag gegeben, jetzt putzen wir mit Flourzahnpasta ohne Zucker (die muss man erstmal finden#schwitz), sie bekommen hochwertiges Jodsalz oder Meersalz und sind täglich an der frischen Luft. Flour ist ja in minimalen Größen in etlichen Nahrungsmitteln enthalten. Und deshalb brauchen wir das nicht mehr, wir sind ja nicht im Entwicklungsland...:-)
L G
Gunillina

Beitrag von kleene0106 08.08.07 - 12:45 Uhr

Hi,

also meine Kinder haben die D-Fluoretten nur solange bekommen, bis sie die ersten Zähnchen hatten, denn ab da habe ich mit flouridhaltiger Zahnpasta die Zähne geputzt. Da so kleine Kinder den Dreh mit dem Ausspucken ja noch nicht haben, haben sie die Zahnpasta natürlich auch runtergeschluckt. Zudem habe ich nur jod- und flouridhaltiges Speisesalz.
Ich mache viel über die Ernährung.
Vitamin D wird, wenn ich richtig informiert bin, im Körper durch beispielsweise Sonnenlicht, selber produziert. Da ich mit den Kindern viel draussen war und immer noch bin, bilde ich mir ein, dass sie keine zusätzliche Vitamin D gabe benötigt haben.

LG
Kleene

Beitrag von susannewerner1 08.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo,

ich danke allen, die mir auf meine obige Frage geantwortet haben.

Die Frage entstand daher, da ich, wie einige andere Mütter in meinem Umfeld eher etwas unsicher mit diesem Thema bin.
Es gibt leider immer wieder "Allesbesserwisser-Mütter", die einen dann völlig entgeistert anschauen, weil man das eine oder andere nicht so macht, wie sie #schein

Der Zahnarzt sagt dieses, dieser KiA sagt jenes und ein anderer KiA sagt wieder etwas anderes.

Bei uns war bzw. ist es so, dass Konstantin bis März diesen Jahres (da war er knapp 15 Monate) die Vigantoletten bekommen hat. Einfach um das Päckchen noch leer zu machen. Die KiÄ sagt, wenn die Sonne scheint und wir viel rausgehen, dann braucht er das Vitamin D nicht mehr in Form von Tabletten.
Ansonsten bekommt er sein Fluor über die Zahncreme und die Nahrung.

Liebe Grüße

Susanne #klee