Rattenexperten dringend gefragt!!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von babydollbell 08.08.07 - 10:13 Uhr

Hallo Ihr!

Grad als wir unsere Ratten sauber gemacht haben, hat mich die kleine doch tatsächlich gebissen.

Fing gleich an zu bluten. Habe mir dann Jodsalbe drauf gemacht und ein Pflaster drauf!

Ich bin Schwanger, übertragen die jetzt irgendwelche Krankheiten?

Jetzt hab ich doch schon ein bissel Angst!

LG Nadine

Beitrag von babydollbell 08.08.07 - 10:21 Uhr

Hallo nochmal!

Also habs mit eben nochmal angeschaut, ist nicht sehr tief. Geblutet hat es auch nicht so arg das es jetzt schlimm gewesen wäre, tat auch nicht soo arg weh.. sieht aus, wenn man sich mit nem messer leicht geschnitten hat!

Tetanusspritze ja oder nein?

LG Nadine

Beitrag von steffi1895 08.08.07 - 11:05 Uhr

hallo nadine!hab auch seit vielen jahren ratten aber ich hab grad nochmal nachgelesen!!
im grunde können ratten natürlich genauso wie hunde und katzen auch krankheiten auf menschen übertragen!aber die gefahr,das es ein hund oder eine katze krankheitserreger ins haus bringt,ist wesentlich höher!da die ratten ja im haus bzw. im käfig leben und eher unwarscheinlicher nach draußen gelangen!es passiert eher umgekehrter,das der mensch seine ratten mit z.b. erkältungskrankheiten ansteckt!
hier noch ein link über ratten,wo vieles drin steht http://rattenwelt.de
wenns dir trotzdem keine ruhe gibt,frage deinen arzt um dich nochmal abzusichern!hoffe,ich konnte etwas helfen!
lg steffi#klee

Beitrag von habbak 08.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo

Ich denke auch das du dir keine Sorgen machen musst. Du hast sicher keine Ratte von draussen gehalten sondern gezüchtete Ratten und was überall erzählt wird Ratten sind Krankheitsüberträger Nummer 1 stimmt überhaupt nicht.

Gruss Habbak

Beitrag von glu 08.08.07 - 15:34 Uhr

bist du denn nicht geimpft? tetanus hat doch fast jeder...

Beitrag von fiorella1 08.08.07 - 21:56 Uhr

hi,
ich hatte bis vor kurzem eine echte Beisserrättin,die mich fast täglich in die Finger gebissen hat.Einmal wurde der Finger echt tierrisch dick und ich bin damit zum Arzt gegangen,der hat mein Tetanusschutz überprüft und nur eine Jodsalbe auf die Wunde gemacht.Es wurde nur dick,weil meine kleine den Knochen getroffen hat.Am nächsten tag war alles wieder abgeschwollen.
Ich würde dir raten im Impfpasas nachzusehen wann du deine letzte tetanusimpfung hattest,sie sollte alle 10 Jahre aufgefrischt werden.Aber ich denke,wenn deine Ratte gesund ist und immer im Haus gehalten wurde besteht keine Gefahr irgendwelche Krankheiten von ihr zu bekommen.

Alles Gute für dich und eurem Baby