Hund krank - sie fährt erst nächste Woche zum Doc - da ist was faul

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bienchensg 08.08.07 - 10:22 Uhr

Hallo,

also ich habe mal eine Frage es geht nicht um mich sondern den etwa 10 Jahre alten Hund einer, naja nennen wir es mir bekannten Person.

Gestern wurde ich von einem Freund angeschrieben, das der Hund von eben besagter Person krank sei. Er habe ein Gerinnsel im Tränenkanal oder einen Hirntumor. Nächste Woche wolle die Besitzerin mit dem Hund in die Tierklinik fahren dann würde das mit Kontrastmittel geröngt werden.

Nächste woche? Hmm da schrillten bei mir die Alarmglocken, wenn da verdacht auf nen Tumor ist und dann auch noch im Hirn, sollte da nicht so schnelll wie möglich geröngt werden? Sowas kann ja immerhin ganz schön gefährlich sein?! Also wenn meinen drei katzis was fehlt bin ich die erste die beim Tierarzt an die Tür klopft....

Ich frage mich das nur weil diese Frau finanziell sich ganz schon übernommen zu haben scheint. Sie verdient nicht hat aber wohl Pferd, drei Hunde und jede Menge Kleinzeug. Und da ich weiss das einige Sachen wohl schon abgemeldet werden mussen eben weil sie einfach nicht bezahlt, liegt eben der Verdacht nahe, das sie einfach kein Geld hat dafür....ich habe keine Ahnung von Hunden deshalb dachte ich, ich frage hier nach, denn sowenig ich diese Frau mag, desto mehr tut mir der Hund leid.

Mein Bekannter hatte ihr ja auch schon heute angeboten mit ihr heute da hin zu fahren, sie meinte wohl nur "mal sehen".

Also das passt doch alles nicht zusammen, was haltet ihr davon?

Beitrag von limona 08.08.07 - 12:09 Uhr

Hmm scheint wirklich am geld zu liegen nur: hatten wir erst den monatsanfang da müsste man schon noch geld haben ob lohn alg oder sozialhilfe! sie weiss das ja bestimmt schon länger und nicht erst seit gestern nehm ich mal an.es gibt genügend ta und kliniken die es auf rechnung oder raten machen also hab ich da kein verständniss für diese person!

Beitrag von budges... 08.08.07 - 12:42 Uhr

also für so eine untersuchung kann es schon mal dauern bis man einen termin bekommt und wenn der hund keine großen schmerzen hat ist das ok


das ist normal das es mal ein paar tage dauert


vielleicht war sie ja schon da


klingt jedenfalls danach

so ein termin wird nicht von einem patientenbesitzer gemacht ohne ein wenig anhung zu haben



mfg

Beitrag von limona 09.08.07 - 11:02 Uhr

also ich kann nur aus erfahrung sagen das man heutzutage keine termine mehr ausmacht beim ta es sei denn es steht ne op bevor.ich musste nie für meine tiere nen termin ausmachen!da fahr ich hin und sag was wie und wo und nehm im wartezimmer platz.auch in der klinik gehts ohne termin und da wird gleich gröngt und wenn der falls es so will entweder bleibt das tier gleich da oder wenns net so schlimm ist dann bekommt man einen termin.

Beitrag von chou99 09.08.07 - 12:45 Uhr

Hallo!

Klar geht einfaches Röntgen auch ohne Termin.
Aber spezielle Untersuchungen, wie Kontrastmittelröntgen (damit ist nicht das Kontrastmittel gemeint, welches oral gegeben wird um den Magen-Darmtrakt darzustellen), brauchen ihre Zeit und das entsprechende Personal.
Evtl soll ja auch noch nen CT gemacht werden.
Für Ultraschall werden auch Termine vergeben, schließlich dauert das auch mal gut ne halbe Stunde.

Grüße
Nicole

Beitrag von budges... 09.08.07 - 13:10 Uhr

also danach kannst du dich nicht richten, der tierarzt bei dem ich gearbeitet habe macht nur termine.


das ist ganz unterschiedlich

Beitrag von bienchensg 09.08.07 - 19:25 Uhr

Hallo!

Ich danke euch für eure Antworten. Ich war halt nur sehr skeptisch, da diese Frau ein Mensch zu sein scheint, der zwar alles haben will, aber es sich nicht leisten kann.

Es geht hier einfach nur um den Hund und Verdacht auf einen Hirntumor finde ich schon bedenklich das da nicht direkkt was gemacht wird sondern angeblich Termin....

Aber wie gesagt ich habe nicht so die Ahnung davon, mein Doc hat immer direkt Zeit....

LG

Bienchen