Wer hat schon mit 14-Monate in der Türkei/Ägypten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 0987654 08.08.07 - 10:57 Uhr

Badeurlaub gemacht?

War es für Euch erholsam oder eher stressig mit Kind? Würdet Ihr nochmal mit Kleinkind in den Urlaub fliegen?

Wie habt Ihr das gemacht, als Euer Kind geschlafen hat? Babyphone oder war jemand von Euch mit auf dem Zimmer?

Wie habt Ihr den Flug mit Kind überstanden? Unser Kleiner kann nämlich überhaupt nicht sitzen (hat Wespen im Hintern).

Beitrag von steffni0 08.08.07 - 12:40 Uhr

Hallo!

Wir waren mit Amelie im Urlaub, als sie 11 Monate alt war. Sie fing gerade an zu laufen und hatte auch Hummeln im Hintern.

Sie hat es total genossen, den ganzen Tag im/am Wasser zu spielen. Für mich war es natürlich kein so erholsamer Urlaub, wie vor ihrer Geburt, aber trotzdem sehr schön!

Mir ist es wichtig, dass Amelie im Bett schläft, deswegen war ich abends mit ihr im Zimmer, wenn sie geschlafen hat. Sie im Zimmer, ich auf dem Balkon und habe gelesen. Ich war "damals" nicht mit meinem Partner, sondern mit meiner Mutter und meiner Tante.

Vor dem Flug hatte ich auch ein bißchen "Angst", aber es gab so viel zu sehen, so viele Leute, mit denen sie flirten konnte, dass die Zeit echt schnell rum ging und sie es super gut mitgemacht hat.

Am 1. September fliegen wir deshalb nochmal, dieses Mal nach Mallorca, dieses Mal mit dem Papa und ich freue mich schon sehr darauf.

Viele liebe Grüße

Steffie

Beitrag von gina_cat 08.08.07 - 15:33 Uhr

Hallo


also wir waren, als Ajay Sky 9 Monate alt war in der Dominkanischen Republik (10h Flug) und jetzt wo er 18 Monate war in der Türkei (3h Flug).

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=580590&pid=3738421


Es war beide male schön und wenig anstrengend auf seine Art.

Mit 10 Monaten hat er fast den ganzen Flug geschlafen. War am Urlaubsort total begeistert, hat den Sand und das Meer erkundet.
Mit dem Essen gab es keine Probleme, wir hatten Gläschen mit, doch die haben wir nicht gebraucht und alle wieder mit heim geschleppt #schwitz, da er seid dem bei uns normal mitgegessen hat. Alles, aber auch alles, Melone, Nudeln, Fisch usw. ....

Mit 18 Monaten war der Flug schon anstrengender. Da wollte er nicht mehr schlafen, hat rumgeturnt und mit den Leuten geschäckert! Aber wir hatten viel zu spielen mit und da ging die Zeit super schnell rum.

Im Hotel war es diesmal wunderschön, er hat nun alles verstanden, ist mit Schwimmflügeln und Schwimmreifen in den tiefen Pool gegangen, bzw. gesprungen und hatte keine Angst, denn er wusste ja das er nicht untergehen kann.

Mit den Essen gab es keine Problem, da er ja alles mitisst.



Abends haben wir ein Babyfone an sein Bettchen gelegt und sind nochmal an die Bar gegangen, oder haben ihn im Buggy mitgenommen und da ist er immer eingaschlafen.#gaehn

Außerdem ist er im Urlaub immer ein wenig länger aufgeblieben. Denn dieses Jahr war ja um 21.15 Uhr Minidisco und da musste er immer mittanzen. #huepf


Ich würde beidemale wiederholen, denn es war immer wunderschön und auch erholsam, denn man hatte endlich mal Zeit für sich und seine Familie, musste nicht Kochen oder Aufräumen oder sonstiges.

Es war auf keinen Fall streßig für mich, aber das liegt wahrscheinlich auch daran, das ich mich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lasse und vieles ein wenig lockerer sehe.


lg und schönen Urlaub #liebdrueck


P.S. Falls du noch Fragen hast, meld dich einfach.