Muss einfach mal reden

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 13bibi05 08.08.07 - 10:57 Uhr

#schmollhallo zusammen

ich muss einfach mal reden...#heul

ich bin jetzt 32 und wünsche mir sooo sehr ein baby.#baby

ich war 7 jahre mit meinem freund zusammen und davon haben wir 6 jahre versucht ein baby zu bekommen. leider oder vielleicht auch zum glück ohne erfolg. vor 5 jahren haben wir uns getrennt.

nun bin ich seit fast 4 jahren mit meinem jetzigen freund zusammen wir lieben uns sehr und sind auch super glücklich.#herzlich.. also ist natürlich auch mein kinderwunsch wieder da..und wieder klappt es nicht..#schmoll
mein ex wollte auch kinder also hat er alles mitgemacht auch seine arzt besuche waren keine diskusionen..damals lag es an mir ich hatte keinen #ei..

nun sagt mein FA erst muss sich mein freund untersuchen lassen bevor er mich mit hormen behandelt. ich nehm schon folie und agnus castus..damit ich wenigsten das gefühl habe was zu tun..
alle meine freundinnen haben kinder oder sind schwanger..
ich liebe kinder und hätte am liebsten 3..aber
mein freund steht auf dem standpunkt..wenn es sein soll klappt es auch wenn nicht soll es einfach nicht sein.. wenn ich dann versuche mich mit ihm darüber zu unterhalten will er immer nichts davon hören ...er lässt sich nicht untersuchen..
er sagt immer nur er habe noch nie was zustande gebacht was hand und fuß hat (baby..:-() er findet es nicht so schlimm noch kein kind zuhaben..
und ich habe das gefühl mir rennt die zeit weg..#heul

komm mir sooo alleine mit meinem problem vor..
wir verhüten jetzt schon über ein jahr nicht mehr und nichts ist passiert... nur einmal war ich 12 tage drüber damals hab ich selbst bei ihm gemerkt das er ein super vater wäre..ständig kamen anrufe.. na ist dir schon schlecht ..#freu

er will es einfach nicht mit mir zusammen plan sondern nur üben..klappt es ist es gut klappt es nicht kann er auch damit leben..

was soll ich nur machen...#sex dazu gehören doch immer noch zwei..

#danke fürs zuhören..

besser ist es zwar immer noch nicht...aber ich bin es mal für einige zeit los...#gruebel

liebe grüße
bibi

Beitrag von simba9 08.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo Bibi

ich kann Dich sehr gut verstehen, es ging mir bis vor kurzem nicht anderst. Runderrum wurden alle problemlos schwanger und ich habe nach absetzen der Pille noch nicht mal meine Tage. #heul

Zum damaligen Zeitpunkt (letztes Jahr) war ich bereits 33 Jahre alt. Da konnte man mir noch lange sagen, hey, Du hast doch noch so viel Zeit. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich demnächst in die Wechseljahre kommen.#schwitz

Nach einigen Untersuchungen hat man dann festgestellt, dass ich PCO habe und mit diversen "Hilfsmitteln" hat es dann im Juni dieses Jahres tatsächlich eingeschlagen.#freu

Wurden bei Dir den schon Untersuchungen gemacht um zu schauen, wo das Problem liegt. Wenn Du noch immer keinen ES hast, wird es natürlich schwierig mit Schwanger werden. Aber keine Angst, es gibt Medikamente wo helfen, einen ES zu bekommen. Also lass Dich auf jedenfall untersuchungen damit man das weitere Vorgehen besprechen kann.

Mit Deinem Freund würde ich nochmals reden und ihm klar machen, dass heutzutage viele Männer ein eingeschränktes SG haben und das es nichts bringt, wenn Du Dich behandeln lässt und es schlussendlich vielleicht (auch) an ihm liegt.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass bald alles gut wird. Lass den Kopf nicht hängen...#herzlich

Lg Simba9

Beitrag von annabarbara 08.08.07 - 11:15 Uhr

Hallo bibi

Ich kenne diese Gefühle auch. Dies ist nur ein kleiner Trost, Du bist aber nicht alleine mit solchen Gedanken und Gefühlen.

Ich glaube, unsere Männer haben auch den Wunsch Kinder zu kriegen, aber irgendwie ist der Wunsch nicht so extrem oder so stark, dass sie sich solche Sorgen machen wir wir, wenn es nicht gerade klappt.

Mein Mann und ich sind jetzt 19 Monate am üben und geklappt hat es noch nicht.

Anfänglich meinte er auch, wenns nicht klappt, soll es wohl nicht so sein. Aber wir haben viel geredet und sind gemeinsam zum Schluss gekommen, dass wir wahrscheinlich alles ausprobieren möchten.

Wir warten jetzt gerade auf das Ergebnis seines ersten Spermiogramm und ich bin sehr nervös, weil ich Angst hab, dass es schlecht ist. Aber immerhin wüssten wir dann Bescheid.

Warst Du denn jetzt schon beim FA? Und was sagt dein Freund zu einem SG? Weil es gehören ja schon zwei dazu....

Unser FA sagt, dass es wichtig ist, dass beide gleichzeitig mit den Untersuchungen beginnen.

Meine Gebärmutterschleimhaut ist schlecht aufgebaut und die Muttermundöffnung sehr eng. Und wahrscheinlich hätte ich auch nicht immer einen ES. Aber es gibt für fast alle Probleme eine Lösung.

Aber es ist wichtig, dass Ihr beide am gleichen Strang zieht.

Red doch nochmal mit Deinem Freund.Sag ihm, dass Dein KiWu sehr gross ist und Du Angst hast.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe!

AnnaBarbara

Beitrag von 13bibi05 08.08.07 - 11:41 Uhr

DANKE..#danke

es hat mich zu tränen gerührt #heul das es anderen auch so geht und das es bei dir simba9 geklappt hat..
ich wünsch dir von ganzem herzen alles alles gute..
was habt ihr den für divese hilfmittel verwendet..#hicks
wenn man fragen darf..

ich bin ja für jeden tipp dankbar..

ich bin zur zeit fleisig am tempi messen und will meinen traum von einem baby nicht einfach so aufgeben..

bei meinen untersuchungen damals war nur das problem das
die eibläßchen einfach nicht weiter wachsen wollten und somit auch nicht hüpften#ei

ein SG will mein feund nicht machen lassen.er geht noch nicht mal zum hausarzt... da bekomm ich ihn bestimmt nicht hin..#kratz

aber mein FA hat sich schon angeboten mit ihm zuspechen weil er das drama mit mir schon einige zeit mitmacht#hicks

ich findes es soooo schön das ihr mir geschrieben habt..#sonne
ich fühle mich so sehr verstanden und nicht mehr alleine..

#danke#danke#danke#danke#danke#danke#danke#danke








Beitrag von annabarbara 08.08.07 - 12:49 Uhr

ach süsse, ich weiss wie schwer das ganze ist.aber noch viel schwerer ist, wenn dein freund anders denkt als du.

wie alt ist er denn? fühlt er sich noch nicht soweit?oder vielleicht hat er einfach nur angst vor dem ergebnis.so etwas knackst den männerstolz ganz schön an...

das find ich toll von deinem FA. aber wenn dein freund nicht will...

richtig,gib nicht auf.und wenn er dich wirklich liebt, und du ihn auch, schafft ihr das gemeinsam.

#liebdrueck

Beitrag von 13bibi05 09.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo Annabarbara

er sagt wir haben noch zeit..und unser leben wäre schon chaotisch genug...und er wäre ja selbst noch manchmal ein kind#hicks (das finde ich ja schon fast wieder süß)

ich findes es nicht, wir haben beide einen gute job, ich habe ein eigenes haus in dem wir auch seit januar zusammen wohnen. wir haben eine drei jährige wochenende fernbeziehung geschafft und seine scheidung (er ist 31)..
wenn das nicht zusammen schweißt...

ich denke er hat angst..das das SG schlecht ausfällt oder das auch unsere beziehung irgendwann kaputt geht..das mit seiner ex hatte ihm schwer zuschaffen gemacht..war halt mal alles anderst geplant..

jetzt schau dir das mal von heute an..#schock
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=200594&user_id=673523

es wäre ja schon fast zu schön um wahr zusein..#huepf

wenn es nicht geklappt hat..muss mein Helge ran (FA).
ich möchte ihm einfach nur mal zeigen wieviel mir das bedeutet..
immerhin hat so ein #baby ja auch eine lieferzeit von 10 monaten.. also hätte er ja auch noch ein wenig vorlaufzeit..bis zur lieferung...;-)

vielleicht hab ich ja nach fast zwei jahren endlich auch mal einfach nur glück#klee

#liebdrueck mal ganz fest...

Beitrag von fritzi24 08.08.07 - 15:32 Uhr

Hallo,

ich versteh wie es Dir geht!

Mein Mann und ich haben auch fast zwei Jahre versucht ein Baby zu bekommen...
Im Mai haben wir dann die Diagnose bekommen dass bei mir beide Eileiter durch eine infektion komplett zerstört sind und da auf natürlichem Weg gar nix geht... IVF wollen wir nicht...

Für mich ist seitdem eine Welt zusammen gebrochen... Ich bin nur noch traurig und habe echt Angst zu einer verbitterten, blöden Kuh zu werden...

Jetzt hab ich auch noch zwei schwangere Kolleginen und meine Cousine wird auch noch Mama.

Mein mann kommt damit auch viel leichter klar wie ich...

Weiß nich warum das so ist...


LG Fritzi

Beitrag von 13bibi05 09.08.07 - 18:53 Uhr

hallo fritzi..

ich weiß wie du dich fühlst und danke das du dir trotzdem meine sorgen angeschaut hast und mir geantwortet hast..#danke

ich habe mir damals in der zeit als ich mit meinem ex versucht habe ein #baby zubekommen einfach einen hund gekauft.

3 kilo #hund und süß wie ein #baby..er hat mir echt geholfen..ist wirklich ein sehr altes klische bekommt man kein #baby holt man sich ein tier..aber mir hat es echt geholfen..

ich glaube aber das unsere männer im tiefsten inneren immer noch die biouhr ausschalten können oder einfach garnicht haben...

ich kann verstehen das deine diagnose für dich ein schock war..aber eine freundin von mir hat auch nach einer solchen diagnose im märz einen super süßen kleinen knödel prinzen bekommen...
und meine paten tante hat schon vor jahren zwei super süße kinder adopiert..das wäre auch meine letzte option..

geb die hoffnung nicht auf wir tun es alle nicht ..
auch wir werde irgendwann einmal mama sein..bestimmt.
mit oder ohne hilfe das ist dann egal aber wir werde es schaffen..

#liebdrueck mal ganz dolle kopf hoch
auch ihr schafft das..

Beitrag von ula31 11.08.07 - 23:32 Uhr

Hallo Bibi, wir haben seit Dez.2002 Kinderwunsch und es will und will einfach nicht klappen, waren 2004 i.d. KIWU Oldenburg, ohne Erfolg, hatte zuletzt einfach keine Lust mehr, war nur schlecht drauf und wir haben uns überhaupt nicht mehr vestanden, nun nach 3 Jahren versuchen wir unser Glück erneut, bin seit Montag mit Puregon angefangen und bei meinen Mann und mir ist alles in Ordnung sind vonKopf bis Fuß untersucht worden#freu, in zwei wochen laut Arzt wird die Insem. gemacht, habe tierische Angst, dass es diesmal wieder nicht klappt, in unserer Clique sind auch alle schon Mama und Papa und es ist immer wieder traurig#heul , dass es bei uns nicht klappt. Naja immer positiv denken! Wir werden auf jeden Fall alles versuchen, um endlich bzw irgendwann auch mal Eltern zu sein....! Aber es ist einfach so mit dem Mann kann man teilweise über solche Dinge nicht reden, und ich weiß wohl, dass ich froh bin auf dieser Seite gestoßen zu sein, reiner Zufall:-) Wollt ihr denn in keiner Kiwu ??? Meld dich mal wieder#herzlich

Beitrag von rubia 12.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo ula31,

du hast mir eine mail geschrieben, auf deine Frage kann ich dir leider gar keine Antwort geben. An Insemination haben wir noch nicht ernsthaft gedacht. In einigen Tagen steht erst mal die Auswertung eines 2. und 3. Spermiogramms an *zitter*.
Hat dein Mann das orthomol fertil vom Urologen verschrieben bekommen?

liebe Grüße
rubia

Beitrag von ula31 12.08.07 - 12:25 Uhr

Hey, im Wartezimmer beim Arzt lagen Broschüren und da hab ich mir die gleich in der Apotheke gekauft, damit die#schwimmer schneller werden:-). Hoffe diesmal klappt es