6 Wochen alt und Dauerstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von teufelchen29 08.08.07 - 11:28 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist heute 6 Wochen alt und seit Sonntag bin ich im Moment tagsüber nur noch am Dauerstillen #schock Nachts schläft sie so zwischen 5 - 8,5 Std.
Sobald ich sie tagsüber nach dem Stillen weglege, geht nach min. 10 Minuten die Schreierei wieder los :-[ Schnuller haben wir auch schon probiert, klappt aber meist nur für 15 Minuten.

Das ist egal, ob ich sie wach weglege oder wenn sie auf den Arm eingeschlafen ist. Ständig die gleiche Prozedur #augen

Ich meine, ich schmuse ja auch gern mit ihr aber ab und zu muss ich ja auch mal was machen und kann nicht den ganzen Tag mit ihr auf der Couch liegen.....

Habt ihr nen Tipp? Oder wisst ihr woran es liegt?

Vielen Dank #danke

Nadine mit Lina (6 Wochen)

Beitrag von alpina 08.08.07 - 12:22 Uhr

Hallo,


das kenne ich nur zu genau.
Diese Phase hatte ich jetzt schon 2mal, mein Kleiner wird morgen 8Wochen.
Das vergeht nach ein paar Tagen wieder,ich weis es ist echt stressig und meine Warzen waren schon fast wund und meine Nerven fast am Ende.
Aber es kommen wieder bessere zeiten.
Und nachts hat meiner noch nie länger als 5Stunden geschafft.

Lieben gruss alpina

Beitrag von teufelchen29 08.08.07 - 16:00 Uhr

Danke für deine Antwort.

Da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin :-) Hoffe dann mal, dass es auch bald vorbei ist #freu

Liebe Grüße

Naidne

Beitrag von sparrow1967 08.08.07 - 12:52 Uhr

Das ist normal.
Besorge dir ein Tragetuch- dann schlumemrt sie bei dir und du kannst was machen.

Entwicklungs/ Wachstumsschub nennt man diese Zeiten ;-) - sie fordern deine Brust auf, mehr milch zu produzieren- daher das ständige Trinken an der Brust. Nachfrage bestimmt Angebot.

In ein paar Tagen ist der Spuk vorbei!

sparrow & Langzeitstillkind Moritz*20 Monate*

Beitrag von teufelchen29 08.08.07 - 16:02 Uhr

Danke für deine Antwort.

Na wenn sie jetzt einen Wachstumsschub hat, dann macht man es ja gerne #freu

Mit dem Tuch, das ist ne gute Idee. #danke

Liebe Grüße Nadine