Beruflich unterwegs- er meldet sich fast nie

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von allein zu hause 08.08.07 - 11:55 Uhr

Folgende Situation wiederholt sich bei uns immer wieder:

Mein Mann ist beruflich viel im Ausland. Immer wieder mal für ein paar Tage. Wir sind frisch verheiratet und seit etwas mehr als einem Jahr zusammen.

Ich weiss natürlich, dass diese Reisen wichtig sind für sein Unternehmen und das sie auch hauptsächlich dazu da sind um - neben den auszuhandelnden Verträgen- auch die beruflichen Kontakte zu pflegen.

Nur- wir sind frisch verheiratet und wegen seinem Unternehmen sind Flitterwochen ein Fremdwort. Direkt am letzten Montag nach unserer Hochzeit musste er sich mal wieder in den Flieger setzen.

Ich bleibe zu Hause- wegen Jmeinem Job und unseren Tieren. Und von mal zu mal stresst es mich mehr wenn er mal wieder ins Ausland muss!

Der Grund: Er meldet sich fast nie! Anscheinend ist nie Zeit um mal eine sms zu schreiben oder am Abend mal anzurufen. Oft kommt er erst weit nach Mitternacht zurück ins Hotel und dann ist es natürlich zu spät um mich anzurufen.

Ich habe schon oft versucht mit ihm darüber zu reden. Und ihm auch gesagt, dass es mich trauirg macht das wir fast keinen Kontakt miteinander haben wenn er auf Geschäftsreisen ist! Und das ich auf seinen Anruf am Abend warte. Letzte Nacht habe ich bis drei Uhr nachts hier gesessen und gehofft, dass er anruft!

Er verspricht dann, dass es besser wird. Aber ändern tut sich nichts!

Was soll ich tun? Habt Ihr einen Rat für mich?

Beitrag von haebia 08.08.07 - 12:17 Uhr

Hi,

ruf du ihn an.

Gruß,
Bianca

Beitrag von allein zu hause 08.08.07 - 12:39 Uhr

Habe ich auch schon probiert!

Entweder er ist nicht erreichbar, oder aber ich störe beim Essen oder Feiern in einer Kneipe oder Hotelbar!

Beitrag von kyara20 08.08.07 - 13:05 Uhr

Mir geht es momentan ähnlich.Mein Mann ist auch oft auf Montage.

Aber er meldet sich ständig.Jeden Tag in der Mittagspause ruft er an und wir telefonieren 20 min, abends ruft er auch immer an und wir telefonieren ne Stunde.Und jeden Tag krieg ich eine Guten-Morgen und eine Gute-Nacht SMS.Oder er schreibt mir manchmal mit der Hand einen Brief :-)

Hmm mehr als mit ihm darüber reden kannst du nicht tun.Und ich weiß nicht wenn ich ihm sagen würde er soll sich öfter melden und er tuts würde ich immer denken der macht das nur weil ich das gesagt und nicht von sich aus.

Dann würde ich ihm vielleicht zwischendurch mal ne Sms schreiben oder abends einfach mal anrufen.

LG
Kyara

Beitrag von babylove05 08.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo

Mach dir nicht so viel gedanken. Manche Männer haben es nicht so mit dem Melden. Mein Mann ist auch ab und an weg ( us Soldate ) und wenn ich ihn dann nicht mal anrufen würde oder sms schreib könnt ich auch oft lange auf nen lebens zeichen warten.

Hab mich dran gewöhnt . Er ist halt der typ der es nicht als notwenig anzieht. Oder einfch die Zeit auch oft nicht findet.

Am schlimmsten war es als er das erstemal in den Iraq musste. Da hab ich wenn überhaupt alle 3 wochen von ihm gehört und meist nur von Freunden die ihre Frauen anrifen ( jeden Tag ) das mein Mann ok ist. Damals war es mit dem Telefoniern da unten noch echt chlimm und er hätte 3 stunden in der schlange stehen müssen fü 10 min anruf.

Aber wollt dir nur sagen das es nicht heisst das er dich deswegen nicht liebt oder so. Wenn mein Mann daheim ist klebt er an mir wie fliegen am fliegenfänger. Er ist halt nicht der Telefone typ.

Martina

Beitrag von allein zu hause 08.08.07 - 14:46 Uhr

Danke dir für deine lieben Worte!

Ich glaube, du triffst den Nagel auf den Kopf!!!

Ich leide darunter, dass er sich nicht öfter meldet. Ich interpretiere das so, dass ich ihm nicht wichtig bin. Zumindest wenn er auf Geschäftsreisen ist.
Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass er total vergisst das er noch eine Frau zu Hause hat. Neben all dem Essen gehen und Feiern gehen wenn er mal wieder weg ist.

Ich würde mich so sehr freuen wenn er mir mal zwischendurch eine sms schicken würde

Beitrag von mariella70 08.08.07 - 15:29 Uhr

Hi,
mir ist die andere Seite der Medallie vertrauter: Ich bin heute noch oft, früher andauerd berufl. unterwegs gewesen und ehrlich: Wenn ich gegen Mitternacht halbtot und "leergequatscht" von meinen Terminen ins Hotelbett fiel, hatte ich und habe ich keinen großen Bock mehr auf ein Pflichtgesäusel mit meinem Partner zuhause. Ich bin dann einfach nur froh, nichts mehr sagen und niemandem mehr zuhören zu müssen, eben "leer" und müde.
Dann ist sogar die SMS eine zusätzliche Arbeit, die noch zwischen dem Bett und mir steht. Wahrscheinlich kann man das kaum nachvollziehen, wenn man diese Situation nicht kennt: Morgens 5 Uhr raus, Flughafen, volle Maschine, Taxi-Terror am Zielort, gerade so pünktlich zum Termin, dann mittags Arbeitsessen, danach weitermachen. Später Trolley ins Hotel, frischmachen: nächster Termin, dann halboffizielles Dinner mit anschließendem Drink an Bar (das ist kein "Feiern, im Sinne von "Spässeken, das ist Teil der Arbeit), danach gegen 0 Uhr Feierabend und zum ersten Mal Ruhe. Frühstück morgens fällt aus, da erste Maschine zu früh geht. Ach ja, und zwischendurch kligelt 15 bis 20 Mal das Handy, dienstlich...
Das schlaucht und man braucht den Segen eines verständnisvollen Partners, der weiß, dass ich ihn nicht weniger liebe, wenn ich nicht anrufe und nur dann anrufe, wenn ich es ehrlich will und die Energie dafür auch noch habe.
Ich habe dieses Glück und werde oft darum beneidet. Liebe offenbart sich nicht über die Quantität des Kontakts, sondern über die Qualität der Zeit füreinander. Immerhin hast du einen tüchtigen und erfolgreichen Mann, das ist doch schon mal was, oder?
Lass ihn einfach, mach es ihm leichter und stelle es ihm frei, mach dir leichter und warte nicht auf einen Anruf. Er hat dich geheiratet, er liebt dich, du bist sicher genau die Traumfrau für ihn, warum sollte er dich auf Dienstreisen vergessen? Tu was für dein Selbstbewusstsein.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von allein zu hause 08.08.07 - 15:59 Uhr

Ich verstehe einfach nicht was so schwer daran sein soll, sich mal zu Hause zu melden!

Er weiss doch wie sehr ich mich darüber freuen würde. Und ich kann nicht nachvollziehen wie man stundenlang essen gehen kann und anschliessend noch eine Kneipentour machen kann aber für ein Telefongespräch mit der Frau bleibt keine Zeit???

Gestern war er erst nach 3 Uhr morgens wieder im Hotel, hatte tüchtig einen in der Krone.
Und wenn das Arbeit sein soll, dann hätte ich auch sehr gerne seinen Job!

Beitrag von mariella70 08.08.07 - 16:18 Uhr

Hallo,
ich habe wirklich versucht, dir zu erklären, wie man sich auf diesen Geschäftsverpflichtungen fühlt, das kannst jetzt annehmen oder lassen.
Du kannst selbst entscheiden, ob du sauer, nörgelnd auf einen Anruf warten willst, oder ob du selbstbewusst deinen Alltag lebst, dich nicht über deinen Mann definierst und eine echte Partnerin auf Augenhöhe bist.
Wenn du diese Arbeit mal eine Weile machen musst, dann weißt du, dass es harte Arbeit ist. Sonst würde man nicht gut dafür bezahlt, sondern müsste dafür zahlen;-)
Es ist deine Entscheidung, aber ich rate dir, nicht zu Nörgeln und dauernd Druck auszuüben: Das kann nach hinten losgehen.
Gruß
Mariella

Beitrag von allein zu hause 08.08.07 - 16:28 Uhr

Danke dir! Für`s Kopf zu Recht setzen;-)

Ich werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen und versuchen an mir zu arbeiten!

Beitrag von mariella70 08.08.07 - 16:36 Uhr

Mach das - es hilft, denn ihn kannst du nicht ändern, aber dich und ehrlich: Der Satz "Wenn das Arbeit sein soll..." wäre für mich ein echter Sargnagel für die Beziehung und bei allen meinen Kollegen auch.
Er verdient das Geld auch für dich oder eure geplante Familie.
Viel Glück euch Beiden
Mariella

Beitrag von kreuzritter. 08.08.07 - 15:40 Uhr

Ich war auch oft beruflich unterwegs und werde es veilleicht auch künftig wieder sein, meist so 2 bis 3 Tage....

Zeit für 'ne nette SMS ist immer auch nach 'nem Tag mit nur Gequatsche und Bla bla bla. Ich weiss auch dass sie sich freut und es ist mir ein liebgewordenes Ritual.....

Ich weiss dann, sie denkt an mich und sie weiss, ich denk an sie!

Beitrag von allein zu hause 08.08.07 - 16:06 Uhr

Und das ist eben auch ein Punkt!
Ich bin mir nicht sicher, ob er auch an mich denkt! Ich habe je länger je mehr das Gefühl, dass er mich total vergisst wenn er auf Geschäftsreisen ist.
Immer öfter gibt es unschöne Szenen beim Abschied. Ich habe mittlerweile den absoluten Horror wenn ich ihn mal wieder zum Flughafen bringe. Weil ich weiss, dass er sich nicht oder nur selten melden wird. Mich belastet das alles sehr.
Und immer öfter gibt es Streit. Ich bin sauer und / oder enttäuscht weil er sich nicht meldet. Und er wird wegen meiner Reaktion sauer!
Und ich verstehe einfach nicht wieso er so wenig Rücksicht auf mich nimmt.
Ich verstehe doch auch, dass er auf Geschäftsreisen gehen muss/ will. Aber kann er dann nicht wenigstens auch ein bisschen Verständnis für mich und meine Situation haben???

Beitrag von laraberg 08.08.07 - 17:43 Uhr

Hallo,

ich sehe dies ähnlich wie Mariella. Auch ich habe einen Job, in dem ich geschäftlich oft unterwegs bin und dies ist echt kein Zuckerschlecken, da dies keine lustige Urlaubsfahrt ist. Morgens an den Flughafen, in die Maschine, raus aus der Maschine, ab in ein Taxi und manchmal steht man noch in der Rushhour mitten im Stau und weiß, der erste Termin rückt näher und näher und man ist schon halb gestreßt, wenn man endlich ankommt. Danach die ganzen Termine, Mittagessen, sich ständig auf neue und andere Leutchen konzentrieren, zuhören, mitmachen, diskutieren, dann schnell mit dem Gepäck ins Hotel und die Zeit reicht oftmals gerade noch, um noch schnell mal unter die Dusche zu hüpfen und sich umzuziehen, um dann schnell wieder bei irgendeinem Abendessen zu erscheinen. Wenn ich dann wieder zurück in meinem Hotelzimmer bin, habe ich teilweise einen 18-Stunden-Tag hinter mir, der wirklich aus reinem Streß bestand. Leute, die das nicht mitgemacht und schon selbst erlebt haben, können dies vielleicht nicht nachvollziehen wie anstrengend dies tatsächlich ist, aber glaube mir, es ist super-mega-anstrengend.

Auch ich liebe mein Schatzi über alles, auch ich denke oft an ihn, wenn ich im Flugzeug sitze, wenn ich im Taxi bin, während der Essen, etc, aber auch ich habe hier nicht immer die Gelegenheit und auch die Nerven, mich ständig bei ihm zu melden.

Er selbst hat dafür absolutes Verständnis. Er selbst hat auch einen Job, wo er ebenfalls oft auf Reisen ist und sein muß und daher genau weiß wie es mir manchmal geht und daß ich manchmal, wenn ich abends oder nachts halbtot mein Hotelzimmer erreicht habe, nicht noch den Nerv habe, ein Telefonat zu führen oder eine SMS zu schreiben, weil ich dann einfach froh bin und in mein Bett falle und einfach nur noch schlafen möchte!

Ich finde daher, Du stellst hier Deine eigenen Interessen und Wünsche zu sehr in den Vordergrund. Hast Du Dir bislang wirklich mal Gedanken darüber gemacht, wie es ihm geht? Wie schlimm vielleicht sein Tag gewesen ist und daß es ihm genauso geht wie Mariella oder mir? Hast Du ihn hier wirklich mal gefragt und wirkliches Interesse gehabt? Oder hast Du hier bislang immer nur gejammert, daß seine Anrufe und SMS nicht so oft kommen wie Du dies gerne hättest!

Red doch hierüber mal mit ihm. Zeige ihm Dein Verständnis! Zeige ihm, daß Du an seinem Leben außerhalb eurer kleinen Familie interessiert bist! Daß es für Dich wichtig ist, zu wissen, was erlebt er auf seinen Reisen! Wie geht es ihm dabei? Wie stressig ist dies alles wirklich für ihn! Mache Dir dann Dein eigenes Bild, aber hör Dir hier erstmal seine Sichtweise an! Vielleicht hast Du danach auch tatsächlich Verständnis, wenn nun nicht am laufenden Band etwas von seiner Seite aus kommt

Beitrag von kreuzritter. 08.08.07 - 21:26 Uhr

Sorry aber wenn ich 8 Pressetermine pro Tag hinter mich gebracht habe plus abends noch Treffen mit Journalisten und Reden ohne Ende ist immer noch Zeit für ein simples aber zärtlich gemeintes Gute Nacht per SMS.......

Soviel Kraft hab' ich immer noch....

Und ich denke mehr meint die Ausgangsposterin nicht.

Zeit hat man eh nie, die muss man sich nehmen. Und 'ne SMS schreib' ich in 10 Sekunden......