Schmerzen an den innenschenkeln

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneckchen17 08.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo,

Da ich das letzte mal wohl überlesen wurde, noch mal der selbe POst!

Ich bin nun in der 15 ssw und habe schon seit einigen wochen sehr dolle schmerzen an den innenschenkeln. Aber ganz oben, direkt an der vagina und am po. (wenn ihr das jetzt versteht?)
Es ist so schlimm, wenn ich mich mal kurz hinlege und dann aufstehen möchte sind meine Beine wie zusammen genäht. Es zieht so unheimlich. und wenn ich viel laufe, macht es mir besonders probleme. Nachts habe ich auch schwierigkeiten mich zu drehen, da es jedesmal weh tut.
Ich kenne diese schmerzen nicht aus der ersten schwangerschaft. kennt das jemand? muss ich mir sorgen machen?

LG Kathi

Beitrag von emmy06 08.08.07 - 12:57 Uhr

Hallo....

ich kenn es nicht, aber informiere Dich doch mal über Symphysenlockerung und Ischiasprobleme....

Vielleicht könnte es etwas in diese Richtung sein. Da wir aber alle keine Ärzte sind, solltest Du bei anhaltenden Schmerzen und Beschwerden doch mal zum Arzt gehen...


LG und gute Besserung Yvonne 25.SSW

Beitrag von sakeda 08.08.07 - 13:18 Uhr

Hört sich nach Symphysenlockerung an, hab ich auch ganz extrem...#schwitz Bei manchen kann es besser werden im Laufe der Wochen, bei mir leider nicht.

Ist ne Begleiterscheinung, wogegen man laut meinem FA nix machen kann. Hab ich in meiner ersten SS aber auch nicht gehabt.

LG
Bianca (31.SSW)

Beitrag von kaleema 08.08.07 - 16:48 Uhr

So Muskelkaterartig, aber manchmal ziemlich schlimm? Ist normal, Dein Becken weitet sich, das kann tatsächlich das Schambein sein. Da kannst Du nichts machen, außer rausfinden, was die Schmerzen schlimmer macht und das dann eben vermeiden. Bei mir war es das auf-dem-Boden-sitzen und Beckenkreisen, etc im Geburtsvorbereitungskurs. Alle asymmetrischen Bewegungen, Stehen auf einem Bein, langes Gehen, etc. Nach der Geburt verschwindet das wieder.

Liebe Grüße,
Kali.

Beitrag von haasimuckel 08.08.07 - 21:35 Uhr

hallo,

also ich habe diese schmerzen jetzt erst, bei 35+4. und ich habe vorgestern meine hebi dazu gefragt, weil ich dachte es könnten senkwehen sein. aber sie sagte, dass seien die mutterbänder. bei mir ist es immer, wenn ich aufstehe oder der junior sich bewegt. das kann bei dir natürlich noch nicht sein, aber vielleicht sind es doch die mutterbänder, die sich dehnen. frag doch mal deine frauenärztin.

lg