Umfrage !! Wie lange dauert die Untersuchung beim FA??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julyana2000 08.08.07 - 13:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich lese hier oft wie manche sagen das der FA sich lange zeit lässt beim Ultraschall, ich kenne das meinen FA nicht anders jedesmal das selbe bei der Vorsorge.

Erstmal 1 Stunde im Warteraum und dann die Gyn.Untersuchung die knapp 1 min dauert nicht länger danach Ultraschall von knapp 2 min.
Selbst wenn ich Fragen stellen möchte alles was er sagt machen sie sich keine Sorgen das ist normal mehr kommt aus ihm nicht raus.
Die gesamte Untersuchung dauert gerade mal 5 min länger nicht.

Sollte ich über einen Wechsel nachdenken oder geht es manchen von euch auch so ??


LG

Beitrag von christina_franz 08.08.07 - 13:19 Uhr

wartezeit circa ne stunde..

uLtraschall untersuchung circa fünf minuten.. persönliches gespräch circa 15min bis halbe stunde.. lg chrissi

Beitrag von misselli1408 08.08.07 - 13:23 Uhr

Hallo,
bei meinem alten FA auch knapp neStunde Wartezeit, kurze Untersuchung kaum gesprochen.

Mein neuer FA, gar keine Warteizeit, so lange US wie nötig (wenn sich der Kleine mal wieder nicht richtig zeigen will#augen) und quatschen tun wir so lange bis alles beantwortet ist.

Der Wechsel war das beste was ich machen konnte!!

LG Melli 25.SSW + Fabian

Beitrag von lucianaxy 08.08.07 - 13:24 Uhr

Als ich warte auch mit Termin ca. ne halbe stunde bis stunde. Aber meine Ärztin nimmt sich sehr zeit für mich. Das gibt mir ein sehr gutes gefühl. Auch wenn ich draußen sitze und innerlich sauer bin, dass ich wieder so laange warten muss. Aber ich merke, dass sie sich für jeden Patienten die Zeit nimmt. Dr Ultraschall dauert bei mir ca. 5-10 Minuten. Sie läßt mich mein Baby schön lange und genau beobachten, schließlich weiß sie ja, dass ich den Wurm nur die paar minuten alle 4 Wochen sehe. Und genau so sollte sich auch ein Frauenarzt verhalte-finde ich. Wenn du nicht zufriden bist, solltest du schon wechseln. Ich kann mich wirklich über alles mit meiner Ärztin unterhalten und fühl mich bei ihr einfach wohl und gut beraten. Probier doch einfach mal einen anderen Arzt aus, verlieren kannst du doch nichts. Bei dem Kennenlernen des anderen Arztes solltest du ihm auch ruhig sagen, warum du wechseln möchtest und was dich unzufrieden gemacht hat. Dein neuer wird darauf bestimmt besser eingehen!!!

Beitrag von abc2007 08.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo,

ich hab gerade gewechselt (musste leider wegen Umzug), und bei meinem ersten Besuch beim "neuen" war ich nicht gerade begeistert:

1,5 Stunden warten (!!!), 2 min. Gespräch, ca. 4 min, US, bei dem er nicht einmal gesagt hat "hier gucken Sie mal, da sieht man dies und das" oder so und ein Bild hat er mir auch nicht mitgegeben... :-(

Ich bin auch am überlegen, ob ich noch einmal wechseln soll, habe aber eigentlich gar keine Lust, schon wieder zu wechseln. Ich gebe ihm noch ne Chance... ;-)

LG
Julia mit #ei (18+5)

Beitrag von cami_79 08.08.07 - 13:26 Uhr

Hallo!

Wartezeit war bei mir noch nie länger als 10 Minuten :-). Dann ins Labor mit der Arzthelferin (Gespräch mit Tipps, Blutabnahme, Blutdruck, Urin, Gewicht) so ca. 15 Min.

Dann ca. 25 Min. CTG. Zum Abschluss bei ihm Gespräch, Ultraschall und vag. Untersuchung 15-20 Min.. So im Schnitt bin ich 1 1/2 Std. bei ihm, seit ich auch ans CTG komme.

grüße
Cami_79 (39. Woche)

Beitrag von babylove05 08.08.07 - 13:26 Uhr

Hallo
Also bei mir ist das meist so das die Arzthelferin die voruntersuch macht , sprich Blutdruck,gewicht,Urin.

Dann wenn ein grosser der 3 grossen ansteht wird so etwa 20-30 min geschallt jenachdem wie Cookie liegt.

Wenn nur normale Untersuchung ist dann geh ich nach dem US ( normaler geht so 5-10 min ) entweder hoch zu Hebi ( sie ist in einer Praxis ) oder eben zu meiner FÄ rein. Wo dann Muttermund getastet wird und abstrich gemacht wird ( entwerde von Hebi oder FÄ)

Aber leider ist bei meiner FÄ ( da sehr gute Praxis ) oft viel los und die wartezeit ist auch recht lang.

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von xuxu1986 08.08.07 - 13:27 Uhr

Also

Gespräch circa 30 Minuten mit allem drum und dran...

Untersuchung und Ultraschall zusammen auch ca 30 Minuten....Kürzer als 20 Minuten macht sie nie einen Ultraschall #freu


Und Wartezeit knappe 10 Minuten höchstens, da es eine reine Terminpraxis ist ....

Lg Jenny mit #baby Jonas (ET -7)

Beitrag von julyana2000 08.08.07 - 13:30 Uhr

Wassssssssssssssss#schock#schock#schock#schock#schock

WOW Traumpraxis

könnte dich glatt beneiden :-(

Beitrag von sanni1234 08.08.07 - 13:34 Uhr

Hallo

Habe ja schon 4 Kinder und seid den letzten beiden bin ich bei meiner FÄ. #huepf
Bei mir war es immer ab der 20 SSW so:

Bsp. 15.00 Uhr Termin. Rein gesagt hier bin ich und schon bekam ich mein Becherchen. Ab auf´s Klöchen und dann direkt ins Labor ( Blutdruck, Gewicht usw. )

Nach dem Labor direkt ans CTG. ( Hatte in der ersten SS schon ab der 22 SSW vorzeitige Wehen ) Meine Ärztin ist da sehr vorsichtig. Das dauert dann so 20 - 30 min. Dann kommt die Ärztin macht mich vom CTG ab und nimmt mich direkt mit zur Untersuchung.
Erst ein kurzes Vorgespräch, wie es mir so geht, ob ich probleme habe usw.
Die vag. Untersuchung dauert auch nur 1-2 Min. ( Gott sei Dank #schwitz ).
Für den Ultraschall nimmt Sie sich besonders viel Zeit. Also min. immer so 15 - 20 Min.
Sie hat jedesmal alles Vermessen und mir genau gezeigt wo was ist und auch alles erklärt. Hin und wieder hat Sie dann auch auf 3D umgeschalltet.
Sie kümmerte sich auch immer rührend um meinen Bauchnabelbruch und meinen Muskelbruch ( denn Sie auch bei Bedarf schon mal Schallt ).
Zum Schluß noch ein Gespräch wo Sie mir meine Fragen beantwortet und mir noch 1-2 US Bilder mitgibt.

Im ganzen dauert es so etwas über eine Stunde alles zusammen.

Es kamm natürlich auch schon mal vor das ich warten mußte wegen eines Notfalles oder so, aber gut das hat man ja überall.

Im großen und ganzen kann ich glaub ich sagen: Ich habe die beste Ärztin überhaupt ( Ich Liebe diese Frau ;-) )

Dieses mal wird es mit Sicherheit auch wieder so sein.

LG Sandra + #ei ( 13 SSW )

Beitrag von elfchenmama 08.08.07 - 13:36 Uhr

Also ich bin meistens auch 1 1/2 std da.
Erst Pipi machen;blutdruck;Gewicht etc.
Dann warte ich meistens noch so 10 minuten wenns hoch kommt und dann bin ich lange bei meiner FÄ drin,wir quatschen über Gott und die Welt#bla#bla#bla,schauen dann was Baby macht,meistens ein paar Minuten ist aber unterschiedlich,dann vaginaluntersuchung und dann wie #bla#bla#bla und ich kann fragen bis zum umfallen stellen.
Ich bin richtig happy über meine FÄ#huepf#huepf#huepf und viele freundinen von mir sind auch da,die sehen das alle gleich.

Wechsel einfach dein Arzt wenn du es möchtest.Das ist deingutes Recht.

VG jenni

Beitrag von tigerentenbine 08.08.07 - 13:36 Uhr

Hallo!

Wartezeit je nachdem bisher zwischen 20 Minuten und 2 Stunden alles dabei... Mittendrin kurz mit der Sprechstundenhilfe ins Labor zum Blut, Urin und Gewicht, keine 5 Minuten.
Dann zum Arzt rein, ca. 5- 10 Minuten Gespräch was es Neues gibt, was er heute machen wird, was beim nächsten Termin dran ist, Auswertung von Blut und Urin und Eintrag in MuPass, Klären von Fragen. Dann Untersuchung, 1-2 Minuten vaginal (reicht mir völlig....) und ganz kurz US, ob soweit alles ok ist ( 1-2 Minuten). Beim 2.screening letzte Woche hat er sich super Zeit gelassen, hat erst meinem Mann alles erklärt und gemessen etc. und hat dann nochmal den Bildschirm gedreht, damit ich auch was sehen kann und mir nochmal das ganze Baby gezeigt (vorher waren ja nur Schnittbilder!) und alles gezeigt und erklärt. Das waren sicher 10-15 Minuten. Danach nochmal zu ihm ins Zimmer, weitere Eintragungen im MuPass, weitere Fragen und neuer Termin. Beim nächsten Mal geht es los mit CTG, dann vergeht die Wartezeit vielleicht auch schneller??
Ich bin zufrieden so wie es ist und da es meine erste Schwangerschaft ist, habe ich auch keine Vergleichsmöglichkeiten! Verglichen mit den Erfahrungen hier, ist mein Arzt wohl guter Durchschnitt und das reicht mir! Wenn du dich nicht wohl fühlst, würde ich auch wechseln!

Alles Gute!
Bine (20.ssw)

Beitrag von julyana2000 08.08.07 - 13:46 Uhr

Danke für eure Antworten,

jetzt bin ich mir sicher das ich wechseln werde.
Was mich am meisten stört ist, wenn man um 12h einen termin hat und 5 min zu spät kommt dann darf man nicht mehr rein dann bekommt man gleich einen neuen Termin aber warten muss man eine ewigkeit es kam noch nie vor,dass ich weniger als 40 min warten musste.

Und diese Gyn. Untersuchung sollte auch nicht lange dauern, aber mein Fa macht das so schnell das es verdammt weh tutttttttttttttttttttttttttttttttttttttt. Ich musste einmal ins KH und dort wurde ich auch untersucht und plözlich sagte die FÄ fertig ich hab nichts bemerkt, warscheinlich weil ich es anders gewohnt bin #schwitz.

Nun ja werde mal fleisig nachfragen wer jetzt von den Fa in Frage kommt

nochmals Danke

Beitrag von eileendonan 08.08.07 - 13:53 Uhr

Hallo!

Ach, man könnte meinen, du bist bei dem Arzt, bei dem ich bisher war, aber jetzt zum Glück gewechselt habe! Bin auch immer über eine Stunde im Wartezimmer gesessen und dann recht schnell und kalt abgefertigt worden. Als man mich das letzte Mal anschnautzte, ich sei doch noch nicht in der 16., sondern erst der 14. SSW, das gab mir dann den Rest! Er war natürlich im Unrecht, hat nur nicht richtig in meine "Krankenakte" geschaut! Und jedesmal hat er mir Angst gemacht.....Aber das ist jetzt zum Glück vorbei, bin mit meinem neuen Arzt super zufrieden!
LG