Trägt hier eine Kompressionsstrümpfe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von junistern2006 08.08.07 - 14:05 Uhr

Hallo
Ich habe zu den Kompressionsstrümpfen mal ein paar Fragen. Wogegen helfen die? Helfen sie denn auch wirklich? Und, die werden doch verschrieben, oder?
Wer kennt sich aus? Und kann mal kurz helfen?
LG Inga

Beitrag von trine_79 08.08.07 - 14:08 Uhr

ja, die werden normalerweise verschrieben. kann man aber auch so kaufen. die sind gegen wasser in den beinen (ödeme). am wirkungsvollsten sind sie, wenn man sie gleich morgens noch vorm aufstehen anzieht. ja die helfen wirklich. arbeite im ambulanten pflegedienst und da haben die viele patienten. wenns bei mir so weiter geht werd ich wohl auch welche brauchen

lg trine + lasse 25+0

Beitrag von kri110 08.08.07 - 14:10 Uhr

Noch nicht, aber bald! Eine Strumpfhose#augen
Ich habe die vom Arzt verschrieben bekommen, wegen beginnender Krampfadern und Besenreißer (oder s.ä.).
Ich musste aber eine Zusatzzahlung von 30 Euro leisten, da ich nicht gerade schlanke Beine habe und die angefertigt wurden!
Eine Freundin hatte die Dinger immeran, und die hat nichts mehr. Keine Krampfdern oder so was!!
Mal schauen!
Kri 32+5SSw

Beitrag von puenktchens.mama 08.08.07 - 14:15 Uhr

Darf ich fragen, was Du für eine Kleidergröße hast? Schlank bin ich auch nicht und jetzt würds mich mal interressieren, ob ich auch so Special-Hosen brauche...Rezept hab ich nämlich schon....

LG
Pünktchens Mama mit #babygirl 26.SSW

Beitrag von hibblerin1979 08.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo

ich trage seit 3 oder 4 Monaten diese Strümpfe, da ich mit extremen Wassereinlagerungen zu kämpfen habe.
Es wird zwar immer schwerer die Dinger anzuziehen, aber sie helfen wirklich.
Zuzahlen muss man NICHTS!!!! Auch nicht bei Maßanfertigungen! Meine sind extra ausgemessen worden, und ich passte wohl nicht in eine Standardgröße. Trotzdem kostet das nichts, denn man ist die gesamte Schwangerschaft von Zuzahlungen befreit. Vorausgesetzt die Beschwerden sind schwangerschaftsbedingt.

Ich empfehle aber Strümpfe, die gibt es auch vorne an den Zehen offen. Ist wenigstens eine kleine Erleichterung im Sommer.
Eine Strumpfhose ist in der Regel nur nötig, wenn der Bauch gestützt werden muss.

LG

Tanja, 35ssw