Dürfen eure Kids schon Cola trinken?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von asile 08.08.07 - 14:10 Uhr

Hallo,


Frage steht bereits oben.....

Meine Tochter ist 9 Jahre alt und ich möchte einfach noch nicht,dass sie Cola trinkt, wir haben auch nie welche zu hause,es sei dnn wir haben/hatten eine Feier.

Auch in Restaurants gibt es Apfelschorle statt Cola,aber das scheint eine Ausnahme zu sein,denn meine Tochter meint,dass ihre Klassenkameraden alle schon Cola trinken dürfen..............

Gruß asile

Beitrag von sternenzauber24 08.08.07 - 14:17 Uhr

Hallo :-)

jetzt dürft ihr mich Steinigen, aber meine Tochter (7) darf noch keine Cola trinken! Bei uns gibt es Mineralwasser, Tee und ganz selten Limo oder sowas. Cola trinke ich selber auch nicht, und wenn dann zu besonderen Anlässen. Ich lebe es also nicht vor. Sie durfte aber einmal an meinem Glas probieren, als ich im Sommer Durst auf Cola hatte. Aber nur einen Schluck, und ich hatte ihr erklärt, das es eine Ausnahme ist. Sie fragt mich aber ehrlich gesagt auch nie danach, also kein Verlangen. Und mein mittlerer, der darf sowieso nicht.

LG, Julia

Beitrag von friendlyfire 08.08.07 - 14:18 Uhr

Huhu asile,

unsere Tochter ist noch viel zu klein. Aber ich weiss, dass ich mit 9 Jahren so gerne Cola wollte, aber meine Eltern haben dann mit mir einen Kompromiss geschlossen, ich bekam beim weggehen ne Spezi...
Das fand ich dann auch ok. Zuhause hatten wir sowas eh nie, aber dann kam ich mir schon größer vor...
Ich finde es allgemein gut, wenn man mit Cola wartet.

LG ff

Beitrag von schwalliwalli 08.08.07 - 14:38 Uhr

klär mich doch bitte mal auf was an cola zu teuflisch schlimm ist......

Beitrag von ringelpietz 08.08.07 - 15:26 Uhr

na weißte das nicht?
von cola bekommt man läuse im bauch#schock

;-) lg ringel

Beitrag von cyber4711 08.08.07 - 21:02 Uhr

hi ..

wer zuviel cola trinkt bekommt schwarze füsse........ #schock

lg bianca

deren beide jungs auch mal ne coke trinken dürfen.....

Beitrag von leyla84 08.08.07 - 21:31 Uhr

Würdest du deinem Kind denn kaffee zum Trinken geben? ;-)

Beitrag von schwalliwalli 08.08.07 - 23:04 Uhr

einer 9 jährigen milchkaffee?? natürlich. wobei in kaffee wesentlich mehr koffein ist als in einer cola!

Beitrag von mely73 09.08.07 - 08:39 Uhr

Hi,

ich habe meinen ersten (und vorletzten) Kaffee mit 6 Jahren getrunken auf einer Familienfeier, wo meine Großtante es gut meinte. Die anderen Kinder haben alle freudig den Kaffee getrunken.
Meinen 2. (und letzten) gab es dann mit 8 als wir bei Bekannten zu Besuch waren, deren Kinder auch schon Kaffee getrunken haben.
Dann war das Thema für mich durch.

LG
Mely

Beitrag von cinderella2008 10.08.07 - 10:46 Uhr

Die Kinder meiner Freunding 7 und 9 Jahre alt, trinken jeden Morgen ihren Kaffee. Ich selber kann das nicht verstehen, mir hat der damals noch nicht geschmeckt, habe erst in höherem Alter;-) damit angefangen.

Aber im Ernst: Es gibt schließlich koffeeinfreien Kaffee und koffeinfreie Cola.;-)

Beitrag von grinsemonster 11.08.07 - 21:26 Uhr

Cola besteht vor allem aus Zucker.
Außerdem (regelmässig im Kindesalter konsumiert) fördert es Osteoporose.

Beitrag von evilmichi 12.08.07 - 02:23 Uhr

jup genau wegen der phosphorsäure

Beitrag von miauna 24.08.07 - 00:36 Uhr

Zucker und Koffeein zum Beispiel...

Beitrag von s_a_m 08.08.07 - 15:27 Uhr

Hmmmm, also sicher ist mal ein Glas Cola, Spezi o.ä. nicht so schlimm, dass man darüber in Streit geraten muss. Als Kind durfte ich sowas trinken, wenn wir ins Restaurant gegangen sind. Damit war es was besonderes und es hat sich bis heute gehalten, dass ich diese Getränke nur ab und zu mal trinke. Und es ist immer noch was besonderes :-) Hat ja auch immer was damit zu tun, ob man den Gewöhnungseffekt herausfordert oder ob man die Kids daran gewöhnt, gesund zu trinken und zu naschen.

Zur normalen Ernährung gehören Softdrinks nämlich absolut nicht und schon gar nicht bei Kindern! In einen üblichen Speiseplan gehören auch nicht zig Stücke Zucker am Tag, angereichert mit Koffein und allerhand Chemie. Warum sie also trinken, als wäre es Wasser, Apfelschorle oder sowas? Denn das es da doch deutliche Unterschiede gibt, ist ja nicht zu bestreiten ;-)

Habe vor einiger Zeit in einer Zeitschrift zum Thema "Zuckersüße Versprechen" gelesen:

„Wussten Sie, dass in einer 300g-Packung Gummibärchen 81 Würfelzucker enthalten sind? In Gemüsekonserven, wer hätte das gedacht, sind bis zu 23 Stück Würfelzucker versteckt. Eine Tafel Schokolade verbucht immerhin noch 18, ein großes Glas Cola sichert sich mit 15 Stückchen noch einen Platz unter den Spitzenreitern der Negativ-Liste. Und die gesunde und so "leichte" Kindermilchschnitte bunkert zwischen ihren braunen Klappen immerhin noch umgerechnet 10 Würfelzucker. Es sind zuckersüße Versprechen, besser gesagt, Versprecher.“

Ob`s nicht einfach auch ein Apfel, eine leckere Apfelschorle oder sowas tut? ;-)

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von kathrincat 08.08.07 - 16:11 Uhr

es gibt ja auch welche ohne koffein.

Beitrag von kja1985 08.08.07 - 16:20 Uhr

Ich denke mit neun Jahren dürfte meine Tochter schon hin und wieder (als Ausnahme) eine Cola trinken. Aber selbstverständlich koffeinfrei. Aber süsse Getränke sollten die Ausnahme sein, damit macht man sich nur die Zähne kaputt.

Beitrag von clazwi 08.08.07 - 16:54 Uhr

Ja.
Ich bin kein Ernährungsapostel ;-).

Beitrag von moonerl 08.08.07 - 18:06 Uhr

Hallo,

mein Mann ist Getränkelieferant und dadurch steht bei uns alles mögliche an Getränke: Cola, Spezi, Limo, Saft, Schorle etc.

Meine Kinder durften noch nie Cola trinken und sie wollen es auch garnicht. Lieber trinken sie ihr Malzbier. Meine Große trinkt am liebsten Mineralwasser mit Apfel.

Wenn ich mal ein Spezi trinke wollen sie abundzu probieren, das dürfen sie dann auch.

Im Restaurant trinkt meine Große Apfelschorle, die beiden anderen Mädels, gelber bzw. weißer Limo. Sie fragten noch nie ob sie Spezi bzw. Cola kriegen. Obwohl entweder mein Mann bzw. ich meistens ein Glas davon trinken.

Grüßle :-)

Beitrag von regenbogenmum 08.08.07 - 18:13 Uhr

Na also, meiner ist 7 und durfte schon "öfters mal ein Glas trinken, aber auch nur wenn wir auf einer Feier sind oder aber mal im Restaurant , wenn es nicht zur gewohnheit wird, und nur ab und zu mal erlaubt ist finde ich es absolut okay.lg

Beitrag von germany 08.08.07 - 19:03 Uhr

huhu,

find ich super das deine noch keine cola darf.Meiner ist erst 3,darum stellt sich dir Frage noch nicht.Ich bin genrellt sowieo dagegen das Kinder cola,Fanta und co trinken,weil es viel zu süß ist.Natürlich darf er das auch mal trinken,aber als durstlöscher ist es meiner Meinung nach nicht geeignet.Wir haben sowas auch nicht zuhause.Wenn er älter ist und mal fragt ob er mal probieren darf dann vielleicht,aber ansonsten find ich cola ist nichts für Kinder.


lG germany

Beitrag von gunillina 08.08.07 - 20:12 Uhr

Bei uns soll die Einschulung ein magischer Zeitpunkt sein, um Cola auf Anfrage und in besonderen Situationen zu erlauben. Soll heißen, ab der SChule werde ich auf die möglicherweise aufkommende FRage: "Darf ich Cola trinken, Mama?" evtl. mit "ja" antworten. ZU Weihnachten, Neujahr, Geburtstag etc. Da wir allerdings Cola nur in Krankheitsfällen, auf langen Autoreisen und abends trinken, kann es gut sein, dass mein Spross gar nicht auf die Idee kommt, dass er das trinken will, bis seine Kumpels damit anfangen... mal sehen.
Ich sehe Cola als ein Getränk, das sich vermeiden läßt;-), wer gibt seinem Kind schon Phosphorsäure zu trinken... (ja klar, auch in Säften sind Fruchtsäuren vorhanden, die sind aber wenigstens "natürlich" und nicht im Labor erzeugt...) Und hochverdünnte Cola ist ja sowas von eklig, das trinke ich lieber verdünnte Fruchtsäure (sprich Apfelschorle selbstgemischt 1:7 oder so)...;-)
L G
Gunillina

Beitrag von fruehchenomi 08.08.07 - 20:16 Uhr

Mal ein Spezi beim Weggehen, okay. Aber Cola würde ich nicht regelmäßig trinken lassen.
Nicht allein wegen Koffein und Zucker, sondern auch wegen der Phosphate usw , die da drin sind. Allergien, Kalziumräuber - ist recht verschrien. Und keiner weiß genau bis heute, was da wirklich drin ist ! Trotz deutscher Lebensmittelgesetze.
Muss wirklich nicht sein, dass ich regelmäßig was trinke, was ich auch als Rostentferner verwenden kann #schock
LG von Moni

Beitrag von chimara 08.08.07 - 20:48 Uhr

chiara wird 7 und hat schon mal bei mir cola probiert. wenn wir essen gehen darf sie fanta trinken od. schorle. zuhause gibts nur wasser und ab und an mal bionade.

grundsätzlich soll sie noch keine cola trinken aber mal ein schluck bei mir wenn ich alles schaltjahr mal trinke ist erlaubt.

lg sandra

Beitrag von uggl 08.08.07 - 20:58 Uhr

:-)mein sohn ist zwar noch zu klein für sowas ;-) aber wenn er im alter deiner tochter wäre würde ich ihm ab und zu mal schon ein kleines glas gönnen. beim essen gehen vielleicht oder bei ner feier. natürlich nicht als dauerzustand, aber so ab und zu isses sicher nicht schädlich ausserdem gibts ja kindercola

Beitrag von funnysun 08.08.07 - 21:13 Uhr

Hi,

also so ab 9 durfte mein Sohn ab und zu eine cola trinken. Aber er ist es von Baby an gewohnt nur Wasser zu trinken, und möchte auch nichts anderes.

Er dürfte wenn er wollte, er ist jetzt 12.

funny