Will ich noch ein 3. Kind?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jara81 08.08.07 - 14:16 Uhr

Hallo,

eigentlich bin ich nicht so der foren-schreiber, aber vielleicht kann mir jemand helfen oder mir einen Denkanstoß geben.

Ich bin 26 und habe schon 2 Kinder (4 u. 3 Jahre). Habe mich vor von dem Vater der Kinder getrennt. (Wir haben aber noch sehr guten Kontakt zueinander).

Seit geraumer Zeit habe ich einen neuen Partner, der jünger ist, als ich und noch keine eigenen Kinder hat. Und er wünscht sich mit mir auch noch ein oder zwei Kinder.

Ich weiß nicht so wirklich, ob ich das will.

Also, ich liebe Kinder, und wollte eigentlich auch immer 3 Kinder haben, aber halt nur von einem Mann. Klingt das jetzt verkorkst oder altmodisch?

Ich weiß nicht, was ich tun soll bzw. wie ich es meinem neuen Partner erklären soll...

Kann mir jemand helfen?:-(

Danke#gruebel

Beitrag von winamaus 08.08.07 - 14:24 Uhr

Ganz ehrlich?!

Ich glaube, wenn du dir mit deinem jetzigen Partner nicht sehnlichst ein Kind wünschst, solltet ihr es erstmal lassen. - meine Meinung.

Wenn die Liebe tief genug ist, wird irgendwann der Kinderwunsch bei dir wieder von ganz alleine kommen. Und dann wird es dir egal sein, ob deine Kids den gleichen Dad haben oder nicht. Wenn dein Partner deine Kinder älteren Kinder auch als "seine Familie" ansieht, sehe ich da kein Problem.
Wenn dem so ist: sei froh, dass du so jemanden gefunden hast!!
Aber höre trotzdem auf dein Bauchgefühl!

Alles Gute, winamaus

Beitrag von findekind 08.08.07 - 15:23 Uhr

Wartet doch noch ein paar Jahre ab!!!
Wenn Dein Partner noch jünger ist als Du und Du auch erst 26 bist, hast Du ja noch sehr viel Zeit, Dich (zusammen mit ihm) zu entscheiden! Muss ja nicht von heute auf morgen sein, so nach dem Motto: "entweder - oder"...

Wenn Du Dir sicher bist, dass Du mit Deinem Freund auch zusammenbleibst und er Deine anderen beiden Kinder genauso anerkennt, wie er sein eigenes anerkennen würde, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, ein drittes Kind von einem anderen Vater zu bekommen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, würde ich es auf jeden Fall bleiben lassen.

Beitrag von roliblau 08.08.07 - 21:25 Uhr

Weiss ich habe auch zwei kinder und habe auch nen neuen freund wollte nur da mit dir sagen das ich mir eine drite kind wünsche und werde es auch schafen du kannst ja überlegen aber warum versuchst du erst nicht mit dir klar zu werden weil du bist die jenige die diessen baby unter herzen tragen tut.ich wünsch dir das deine enscheidung gut ist und viel glück.:-)