Habt ihr nen Still-Rythmus

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kante 08.08.07 - 14:22 Uhr

Hallo,

war heute bei der U3. Meine kleine hat ordentlich zugelegt. Wiegt 4400gr und ist 59 cm groß. Bei der Geburt wog sie 2880gr und war 50cm groß. SIe ist jetzt fast 6 Wochen alt. Der Arzt meinte ich solle versuchen dass sie nicht öfter als mind. alle 2 Stunden kommt.
Das könnte ja noch klappen, wobei das tagsüber schwierig ist, da sie wenig schläft und dann logischerweise öfter an die Brust will. Außerdem soll ich versuchen sie nicht ander Brust einschlafen zu lassen. Das hat bis jetzt nur ganz selten funtioniert, meist schläft sie beim stillen ein. Und abends sitze ich oft stunden und stille bis sie schläft, obwohl ich das gefühl habe sie hat gar keinen Hunger mehr und nuckelt nur noch rum. Will ja auch nicht dass sie vielleicht dadurch zuviel zunimmt
Meine Hebamme meinte das wäre kein Problem dasswenn sie an der Brust einschläft und überfüttern könnte man beim stillen auch nicht.
Wie sieht das bei euch so aus?

Danke und Grüße Claudia

Beitrag von chiwa2002 08.08.07 - 15:51 Uhr

Hallo Claudia!

Der KiA spinnt. Laß dich nicht verunsichern. Stille weiterhin nach Bedarf, so wie deine Tochter es möchte. Mit 6 Wochen braucht man noch keinen Rhythmus...
Und dass sie nur an der Brust einschläft, kenne ich auch. Ben tut es mit 3 Monaten immer noch. Und auch selten anders (mit Schnuller).
Aber irgendwann regelt sich das von alleine. Hatte auch Bedenken. Aber durch Gespräche mit anderen Müttern bin ich jetzt erleichtert und lasse alles auf mich zukommen.
So kleine Kinder kann man noch gar nicht verwöhnen.

LG Tanja

Beitrag von teufelchen29 08.08.07 - 15:51 Uhr

Hallo Claudia,

hey du sprichst mir aus der Seele :-)

Wir haben morgen die U3. Lina ist jetzt 6 Wochen alt und ich bin auch schon total gespannt wie groß und wie schwer sie denn jetzt schon ist. Sie war 48 cm und wog 2760g. Ganz schön gewachsen deine Kleine ne :-)

Seit ein paar Tagen will Lina tagsüber auch nur noch an der Brust einschlafen. Sobald ich sie weglege geht das Geschreie los.... #schock Und den 2 Std-Rhythmus bekommen wir auch nicht hin. Ich wüsste auch gerne wie man das machen soll #kratz

Nachts schläft sie zum Glück schon zwischen 5 - 8,5 Std. Doch bis sie schläft dauerts auch Stunden. Und auch nur an der Brust einschlafen funktioniert. Dann robbe ich mich langsam weg.... Meist funktionierts. Mit nem Schnuller haben wir es auch schon probiert, weil sie irgendwie nur noch "nuckelt" und nicht richtig trinkt (denke ich jedenfalls). Das klappt aber auch nur selten :-(

Auch wenn ich dir jetzt nicht helfen konnte, wollte ich dir zeigen, dass du (wir) nicht alleine bist (sind)!!!!

#herzlich Grüße

Nadine & Lina 27.06.07

Beitrag von mitzl 08.08.07 - 16:00 Uhr

Hallo Claudia,

Deine Hebamme hat recht! Du kannst so oft stillen, wie es Dein Kleiner verlangt und brauchst keine Mindestabstände einhalten. Im Gegenteil, das kann sogar schädlich für die Milchbildung sein. Außerdem verursacht Hunger den Kleinen Schmerzen. Viele Kinderärzte wissen leider wenig übers Stillen.

Die Kleine kann auch ohne weiteres an der Brust einschlafen. Das ist das Schönste und Natürlichste der Welt. Es heißt ja nicht ohne Grund "stillen". In der Muttermilch sind Enzyme enthalten, die beruhigend und einschläfernd auf die Kleinen wirken. Und wenn sie satt sind fallen sie schon von selber ab ;-)

LG Mitzl mit Bibi, das sich auch gerade in den Nachmittagsschlaf genuckelt hat :-)