33. SSW -> Werden die Kleinen im Bauchi ruhiger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von _arielle_ 08.08.07 - 16:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage. Ich habe so das Gefühl, dass die Kleinen mit der Zeit ruhiger werden. Kann das sein? Ich muss dazu sagen, dass ich eine VW-Plazenta habe und dadurch die Kleine eh weniger gespürt habe. Ich bin seit Montag zu Hause, Resturlaub vor dem Mutterschutz, und irgendwie ist die Kleine seither ruhiger. Oder liegt es daran, dass sie duch das viele Sitzen im Beruf im Moment weniger "gedrückt" ist und dadurch ruhiger wird? In meinem SS-Buch steht, dass die Kleinen so ab der 36. / 37. Woche ruhiger werden. Aber jetzt schon? Wie ist dies denn bei euch. Bin für alle Antworten dankbar.
Liebe Grüße
Annika incl. #baby-Girl 32+2

Beitrag von jenny133 08.08.07 - 16:45 Uhr

Hallo Annika,

glaub nicht, dass sie allgemein ruhiger werden, aber ich hab gelesen, dass sie zwischen der 28-32 SSW am meissten wachsen. (Kann natürlich auch mal ne Woche später sein) Und da eben ziemlich ruhig sind.
Ich hab mir die letzten zwei Wochen auch Gedanken gemacht, warum mein kleiner sich so wenig bewegt, aber seit Sonntag ist es fast schlimmer als vorher ;-)
Er tritt nämlich jetzt ganz schön feste zu!!!
Wichtig ist, dass du das Baby noch regelmäßig fühlst. Bin mir sicher, dass es auch bald wieder heftiger in deinem Bauch rummort ;-)

LG
Melanie mit #baby-boy 33+5

Beitrag von _arielle_ 08.08.07 - 16:49 Uhr

Hallo Melanie,
hhmmm, das könnte natürlich auch sein. Ich merke die Kleine auch, nur eben weniger und auch nicht so stark als vorher. Man bekommt ja in den letzten Wochen echt ein wenig Panik dass noch was passieren könnte. Ich finde die letzten Wochen viel schlimmer in diesem Bezug als die ersten 3 Monate. Und dass, obwohl ich eigentlich nie so ängstlich war. Schon komisch, sind bestimmt die Hormone ;-).
Ich wünsche euch alles Liebe und Gute...
Annika

Beitrag von yvonnechen72 08.08.07 - 16:47 Uhr

Hallo Annika,

so 33./34. SSW war bei mir auch der Zeitpunkt, wo ich festgestellt habe, dass unser Krümel sich irgendwie weniger bewegt, bzw.ich sie weniger spüre.Ich bin jetzt in der 36.SSW und hab sie heute vormittag gar nicht gespürt.Ich hab mir schon Gedanken gemacht, aber jetzt ist schon wieder richtig Action in meinem Bauch!;-)

LG Yvonne 36.SSW

Beitrag von _arielle_ 08.08.07 - 16:53 Uhr

Hallo Yvonne,
danke für deine Antwort. Ich denke dann, dass dies normal ist. Ich will ja auch nicht immer den FA oder die Hebamme nerven ;-). Schön, dass es euch gibt. Was mir auch schon des öfteren aufgefallen ist, dass immer wenn ich darüber nachdenke, dass sich die Kleine noch nicht gemeldet hat, sie das dann irgendwie versteht und tritt. Ist schon witzig, gelle :-).
Ich wünsche euch alles Liebe und Gute...
Annika

Beitrag von bambino35 08.08.07 - 16:59 Uhr

Ich bin auch in 35+2 und mein baby hat genug kraft!! Sogar hat er sich mit Kopf nach oben gedrehet :-(