Hilfe!! Thema Karotten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchenmama2 08.08.07 - 17:17 Uhr

Sind Karotten nun allergen oder nicht?
KiA sagt nein, Hautarzt sagt ja.
Auf den Gläschchen steht ja allergenarm drauf. Wenn es nicht stimmen würde dürften die es ja nicht drauf schreiben oder?

Gerade hat die Tante vom Hipp Elternservice angerufen. Wollte mal fragen, ob es kein reines Kürbisgläschchen gibt (gibts nämlich nur mit Reis). Sie hat mich dann gefragt, warum ich nicht mit Karotte anfange. Hab dann gesagt, dass der Hautarzt gesagt hat, dass ich das nicht soll wegen Allergie.
Da war sie total überrascht und hat gesagt, dass das nicht stimmen würde. Nur roh sei es ein allergenes Gemüse, gekocht überhaupt nicht. Man gibt es schliéßlich schon seit Jahrzehnten und es gäbe auch eine studie darüber. Homepage wo das steht hat sie mir genannt.
Kürbis würde man noch nicht so lange geben und hätte dementsprechend auch keine großen Erfahrungswerte.

Klingt ja schon einleuchtend irgendwie....
Und Karotten haben wir im eigenen Anbau zuhauf.

Beitrag von hanni123 08.08.07 - 17:26 Uhr

Huhu,

in meinen Büchern steht, Karotten galten eine zeitlang als allergieauslösend, aber das wäre inzwischen widerlegt. Eine Quelle habe ich gerade auch nicht da. Karotten schmecken süss und sind deswegen eigentlich gut zum Einstieg geeignet. Andererseits stopfen sie leider ziemlich.
Der Reis am Kürbis ist aber eigentlich nur Füllmaterial, damit kann man ruhig mit der Beikost beginnen, Reis ist nicht allergen und auch gut verträglich. Und Kürbis stopft nicht. Ich würde es einfach versuchen, ganz in Ernst, was soll denn schlimmes passieren? Es sind ja keine Spaghetti oder Gemüseallerlei...

LG

Hanna

Beitrag von sternchenmama2 08.08.07 - 17:27 Uhr

Was würdest du probieren?
Karotten?

er neigt halt schon etwas zu Allergien. Deshalb mach ich mir da Gedanken!

Beitrag von hanni123 08.08.07 - 17:34 Uhr

Eigentlich den Kürbis. Weil Karotten stopfen, und das ist nicht so angenehm. Vom Allergierisiko würde ich beides als gleich einstufen, aber da bin ich kein Experte.

LG

Hanna

Beitrag von bobbycar02 08.08.07 - 17:47 Uhr

Rein Theoritisch ist alles allergen Karotten sindncith alelrgner wie Äpfel, Birnen, Kürbis etc.

Beitrag von nashivadespina 08.08.07 - 20:04 Uhr

die meisten allergenen gemüse können gekocht besser vertragen werden. bedeutet: wenn ein baby allergisch auf rohe karotte reagiert muss es das nicht tun,wenn die karotte gekocht ist. die frau mit der du geredet hast, hat also keine ahnung. denn auch gekochte karotte kann eine allergie auslösen- karotte ist ausserdem allergener als kürbis.
johanna verträgt zB keine Pute..und die hab ich ihr auch nicht roh gegeben ;-)
in solchen sachen würd ich mir nicht von der hipp kundenbetreuung einreden lassen, sondern den arzt vertrauen.

Beitrag von skg 08.08.07 - 20:50 Uhr

Du bekommst reinen Kürbis und ich meine auch Pastinake von Holle im Bioladen! Ist nur unwesentlich teuerer als Hipp. Oder koch einfach selber.

Gruße Silvia

Beitrag von sternchenmama2 08.08.07 - 21:18 Uhr

Nein! Hab heute ein Holle Glas angeschaut das ist auch mit Reis!!!

Beitrag von skg 08.08.07 - 21:45 Uhr

Tatsache! Habe gerade nachgeschaut. Ich bin auf das fein reingefallen.


Beitrag von bibi4 12.08.07 - 22:00 Uhr

Ich habe beim Brei mit Reisflocken angefangen. Von daher war der Reis ja schon quasi drin. Dann für mittags habe ich allerdings Zucchinis selbst gekocht, da Kürbis ja Herbst Gemüse ist. Dann gab`s irgendwann die Kartoffel dazu und dann auch Fleisch. Habe auch mal in der Not das Hippgläschen genommen. Mann kann anschließend auch irgendwann erweitern mit Bebivitagläschen, da die noch Mais zu den Zucchinis tun.
Karotten haben wir mittlerweile dann auch mal probiert. Bauchwehnächte waren der Erfolg. Mal sehen.Wieder abgesetzt.Blumenkohl klappt aber.
Wichtig ist vor allem immer eine Sorte. Daher ist gut selbst zu kochen, da die anderen doch immer Zusatzsachen wie Reis etc. nehmen.

Bibi