Ist es schädlich für den Körper die Pille durchgehend zu nehmen`?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von mutti82b 08.08.07 - 17:54 Uhr

Hallo,

da wir im Urlaub waren wollte ich im Urlaub nicht unbedingt meine Tage bekommen und habe die Pille durchgehend genommen ohne Pillenpause. Was meint ihr ist dass schädlcih für den Körper. Ich frage nur falls ich es mal wieder machen will wegen Urlaub etc. Grüße Bettina

Beitrag von frosch.i 08.08.07 - 19:18 Uhr

Hallo,

soweit ich informiert bin, ist es nicht schädlich, möglicherweise kommt das aber auf die Pille an. Meine Frauenärztin hatte mir mal vorgeschlagen, die Valette grundsätzlich durchzunehmen (also auch langfristig), weil ich an Endometriose leide und starke Regelschmerzen habe. Sie meinte auch, dass die Pillenpause eher kulturelle als medizinische Gründe hätte, weil frau sich natürlicher fühle, wenn sie eine Blutung bekomme (obwohl die Abbruchblutung mit einer Menstruation überhaupt nichts zu tun hat). Oder böse ausgedrückt: Wenn frau schon ihre Empfängnis kontrollieren kann, dann soll sie nicht auch noch "belohnt" werden, indem sie ihre Tage nicht mehr bekommt. Das geht auf die sechziger Jahre zurück, als die Pille noch verteufelt wurde und nur an verheiratete Frauen ausgegeben wurde. Ob das stimmt, weiß ich nicht.

Ich denke aber, dass Du das schon mal machen kannst. Steht dazu nichts in der Packungsbeilage?

Viele Grüße
Inga

Beitrag von xsunny1979 08.08.07 - 20:18 Uhr


also eigentlich sollte es keine Probleme geben wenn du die Pille durchnimmst. Ich habe sie immer durchgenommen, Monatelang...du unterdrückst damit ja nur den ES. Die Mens ist nur für den Kopf da, ansonsten unnütz wie sonstwas wenn man keinen Kinderwunsch hat.

Beitrag von kati543 08.08.07 - 22:26 Uhr

Nein, eine so kurze Zeit ist eher unwichtig. Ich kenne es nur von der Ex-Verlobten meines Mannes. Sie musste dann nach 2 Jahren duchnehmen eine AS vornehmen lassen. So ganz ohne ist das wohl auch nicht. Ob das allerdings mit der Art der Pille zusammenhängt, kann ich dir nicht sagen.