kreuzunglücklich!!!...ich bin ein flusspferd (silopo)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabsi612 08.08.07 - 18:01 Uhr

hallo liebe kugels...

ich weiß, ich sollte mich nicht beschweren, denn die hauptsache ist, mein kleiner ist gesund...etc etc. aber das wissen wir doch alle, nicht wahr? und trotzdem geht es mir im moment total besch... #heul
ich würde mich am liebsten nur noch in der wohnung verkriechen, weil ich mich so was von eklig dick fühle. natürlich bin ich einiges davon selbst schuld, seit ich mitm rauchen aufgehört hab hab ich zwischenzeitlich ganz gut gefuttert. zum dank hab ich schon 12 kg zugenommen und meine ss-klamotten vom anfang passen nicht mehr. aber wir haben auch nicht wirklich geld, um mir jetzt neue zu holen, da ich nur bafög bekomme und mein schatz als taxifahrer auch keine millionen scheffelt. und es müssen noch so viele andere dinge angeschafft werden, die viel wichtiger sind. so bleiben mir nur noch meine ss-kleider, bei denen sieht man ja nicht so schnell, dass sie eigentlich zu klein sind.
mein fa macht mich mit seinen kommentaren von wegen "die sabrina will ein kugelchen werden" oder "na davon dass sie mal ne frühgeburt waren sieht man ja heute nix mehr" auch total fertig, so dass ich heute zum x-ten male weinend nach hause bin und mir die schlimmsten vorwürfe mache. in die arztpraxis geh ich auch nicht mehr, ich finde sein verhalten mir gegenüber sehr entwürdigend. ich trau mich schon gar nicht mehr, mich da auch nur ein bißchen frei zu machen, weil ich mir ja denken kann, was er dann von mir denkt.
ich kann aber doch jetzt auch nicht abnehmen?! soweit ich weiß geht das doch in der ss gar nicht und ungesund soll es auch sein...oder??? ich weiß, ich könnte größere probleme haben, aber mir geht es so schlecht im moment, dass ich sogar überlege meine schule auf nächstes jahr zu verschieben, weil ich mich so entsetzlich unwohl fühle und gar nicht mehr unter menschen möchte... #heul #heul #heul #heul #heul
ich weiß echt nicht, was ich machen soll. kann mir nicht jemand aus der krise raus helfen? ich will nicht mehr...

sabrina + fynn 26+2

Beitrag von hikaru75 08.08.07 - 18:09 Uhr

hey mal gaaanz tief Luft holen!

Ich kenne das, hatte das nach der Geburt meiner ersten Tochter bäh hab ich schwülsten Sommer mit Jacke in der Vorlesung gesessen ;-)

Du solltest auf keinen Fall jetzt ne Diät oder ähnlichen Dummfug machen!! Geh lieber Spazieren, wenn es noch geht mach ein klein wenig Sport, aber nicht zu viel!

Lass dir von deinem Schatz erzählen das du ne super Frau bist und versuch das selber auch zu denken. Ja ich weiss das ist super schwer aber du wirst dich besser fühlen, glaub mir.

Gruss

Beitrag von yvonnechen72 08.08.07 - 18:10 Uhr

Hallo Sabrina,

ich kann dich sehr gut verstehen.Ich bin schon mit Übergewicht in die SS gegangen und habe durch Aufgabe des Rauchens, BV und Langeweile ca. 25 Kg zugenommen.Ist echt Sch*** und ich fühl mich wie ein Walroß, aber im Moment kann ich es nicht ändern.Es ist halt so.Alles was man zunimmt, kann man auch wieder abnehmen!
Das Verhalten von deinem FA ist wirklich unter aller Kanone.So etwas gehört sich nicht!:-[
Sag ihm das doch mal.Oder du tust so, als würde dich dein Gewicht nicht stören, weil du es ja nach der SS alles wier abnimmst!
Laß den Kopf nicht hängen!#liebdrueck

LG Yvonne 36.SSW

Beitrag von sabsi612 08.08.07 - 19:56 Uhr

danke, das ist lieb von dir. ich wechsle den fa sowieso, ist leider nur eines der dinge, die er sich regelmäßig leistet.

ich wünsche dir alles nur erdenklich liebe für den rest deiner schwangerschaft.

*knuddel*
sabrina