Babybett oder Stubenwagen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rosenfan 08.08.07 - 19:06 Uhr

Hallo,

was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Babybett und einem sogenannten Stubenwagen??

Und was davon braucht man wirklich? Oder braucht man beides??#gruebel

Freue mich auf Eure Antworten!#danke

Danke & LG!
Lea

Beitrag von jassy-1984 08.08.07 - 19:08 Uhr

babybett steht normalerweise fest... und ein stubenwagen ist das teil, dass man überall mit hinnehmen kann.. wobei ich finde, dass man so etwas nicht braucht... man läuft doch eher gefahr das baby zu "übermuttern'" zudem sieht ein baby in einem stubenwagen wesentlich weniger wie in einem babybett, denn in einem stubenwagen kann es nur nach oben rausschauen... stell ich mir als baby ziemlich langweilig vor...

LG Jasmin 26.ssw

Beitrag von judith81 08.08.07 - 19:08 Uhr

Hi,
unter Stubenwagen versteh ich sowas wie ne Wiege fürs Baby, mit Rollen, wo man hin un dher fahren kann. Babybett ist für mich ein Bettchen, das ich länger verwenden kann als einen Stubenwagen.
Ich werde Bettchen kaufen, Stubenwagen bekomm ich vno meiner Tante geliehen - der kommt ins Wohnzimmer, aber zu Schlafen gehts ins Bettchen.
Lg
Judith + #baby 17. SSW

Beitrag von judith81 08.08.07 - 19:11 Uhr

Also ich denke, Stubenwagen braucht man eigentl. nicht, man könnte das Baby auch auf eine Decke z. B. legen .....aber da ich ihn umsonst quasi ausgeliehen bekommen, nehme ich ihn gerne.
Lg
Judith

Beitrag von puenktchens.mama 08.08.07 - 19:13 Uhr

Letztendlich brauchst Du weder ein Kinderbett, noch einen Stubenwagen, wenn Du entscheidest, dass das Baby bei euch im Bett schlafen soll. Wovon ich aber eher abraten würde.
Ich persönlich werde es folgendermaßen handhaben: Das Baby hat ein Babybett im Kinderzimmer und einen Stubenwagen, worin es in der ersten zeit in unserem Schlafzimmer schlafen soll. Ist mir lieber, und nachts auch der Weg nicht so weit.
Lies mal nach:
http://www.babyschlaf.de/e48/index_ger.html
http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/schlafstudie_ergeb.html

LG, Pünktchens Mama mit #babygirl 26.SSW

Beitrag von biancaline 08.08.07 - 19:26 Uhr

Hallo Lea,
wir haben uns für beides entschieden!

Für unsere Tochter haben wir vor 4 Jahren ein Babybettchen gekauft. Der Stubenwagen war uns recht fremd. #kratz
... soweit ich weiß, haben wir uns damit gar nicht erst beschäftigt.

Nach der Geburt meiner Tochter war ich noch 3 Tage im Krankenhaus, wo die Kinder ja auch in solch bewegliche Babybettchen kommen. Da war sie also fast nur bei mir.
Zu Hause legte ich sie ins Bett ... und war total nervös, unruhig und sie tat mir leid. Vielleicht Mutterinstinkt...
Die Kleine war so artig, dass ich sie hin legte und sie schlief und schlief und schlief... #schmoll
Ich selber hatte so gut wie gar nichts mehr von ihr! Also nachts zu uns in Bett #schein
Soll ja keine Lösung sein und daher haben wir an ihrem 5.Lebenstag einen Stubenwagen-Notkauf getätigt. Es war für mich sehr, sehr schwer richtig zu laufen, da ich noch einen Dammschnitt hatte - war überhaupt nicht lustig.

Also bekommt Nr. 2 gleich beides #huepf
Gerade am Anfang schlafen die Babys wahnsinnig viel, daher finde ich es nicht, dass sie verwöhnt werden oder so, wenn sie gleich in der Nähe sind. Aber es ist besser das Kleine immer sehen zu können. Klaro ... der Stubenwagen kostet und hält vielleicht 3-6 Monate, aber mir persönlich ist es das wert.

LG
Biancaline 30 SSW.

Beitrag von um77 08.08.07 - 20:36 Uhr

Hallo!

Wir haben beides. Stubenwagen im Schlafzimmer bei uns und Babybettchen im Kinderzimmer. Haben das Glück, dass beides noch von mir da ist und noch super in Schuss obwohl schon 30 (!) Jahre alt! Nur die Matratzen sind neu.
Ich denke, ich fühle mich wohler dabei, die Kleine anfangs im Schlafzimmer zu haben.

Die Kleine kann also kommen, es steht alles bereit!

Liebe Grüße
Ulrike 37. SSW

Beitrag von mitzl 09.08.07 - 14:37 Uhr

Hallo Lea,

wir haben einen Stubenwagen geliehen bekommen und ich Naivling habe mir wirklich vorgestellt, daß das Baby dann da drin liegt und ich es von Zimmer zu Zimmer mitnehme. Davon hat es mich schnell kuriert #augen Nachts ging es, weil ich die Kleine schlafend hineingelegt habe, aber tagsüber waren das Tragetuch und meine zwei gesunden Arme die besten Freunde. Als wir dann das Gitterbett neben unserem Bett aufgestellt haben, ging auch das Schlafen wesentlich besser, da die Kleine uns gesehen und gerochen hat. Tagsüber liegt sie, da sie jetzt nicht mehr so viel auf mir rumhocken will, auf einer Spieledecke im Wohnzimmer. :-) Für ein zweites Kind würde ich mir einen Babybay zulegen.

LG Mitzl :-)