Fettabsaugen am Bauch

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von rose12 08.08.07 - 19:36 Uhr

Hallo,

hat sich schon mal jemand von euch Fett absaugen lassen?
Ich bin jetzt soweit das ich das gerne machen lassen würde.
Wenn jemand dabei ist unter euch,möchte ich gern mal eure Vorgehensweise wissen.Wo wart ihr und wie lange hats gedauert und was ist der Preis?Und das wichtigste natürlich :wie siehts aus?;-)

Danke für ehrliche Antworten#danke

lg sandra

Beitrag von saraki 08.08.07 - 20:04 Uhr

hallo ...

ich selber hab es nicht machen lassen aber ich hab unzählige male als op-schwester dabei assistiert...

also bei uns wurde folgende methode gemacht:

der bereich der abgesaugt werden soll... wird angezeichet und danach mit 3-6 litern tumeszentzflüssigket "gefüllt". das ist kochsalz mit anästhetikum, adrenalin damit es nicht so blutet und einem mittel was die fettzellen auflöst damit sie leichter abgesaugt werden können...
ja und dann wenn das wirkt (nach 30-45 min etwa) gehts los ... der bereich wird desinfiziert und man wird steril einpackt so das nur der op-bereich offen da liegt..... es werden beim bauch etwa 4 kleine stiche mit einem skalpell gemacht wo die kanüle dann eingeführt wird. viele benutzen eine vibrierende kanüle da muss mal selber nicht so wild "rumstochern" das was im tv immer so gruslig aussieht...
da ganze dauerd dann etwa eine stunde. man ist die ganze zeit bei bewusstsein, höchstens durch beruhigungs oder schmerzmittel etwas bedudelt.. schmerzen hat man so gut wie keine nur gegen ende zwickt es manchmal weil kaum noch flüssigkeit im gewebe ist ... am schluss stellt man sich dann nochmal hin und guckt wie das ganze im stehn aussieht... und es wird bei bedarf nochmal nachmodelliert.
dann wird man in dicke tücher gepackt und wird in ein mieder gesteckt das man dann noch weitere 4 wochen tragen sollte...
schmerzen sind danach etwa wie bei einem muskelkater...
pflegt man den bereich mit speziellen cremes, trägt fleissig das mieder, macht etwas sport und futtert nicht einfach so weiter wie bisher, wird das ganze sehr schön. ich habe schon einige bei der nachuntersuchung gesehn, bis auf die mini narben von den stichen die mit der zeit verblassen sieht man nichts mehr.. aber das gewebe braucht natürlich zeit zum zusammenziehn...

kosten sind in jeder klinik anders, bei uns würd dich alles in allem mit aufenthalt mieder und soweiter etwa 7000 euro kosten, je nachdem wie groß der bereich ist. ist er nur bisschen der unterbauch oder nur der oberbauch , wird es günstiger sein... 4000-5000 euro...

hmm, sonst noch fragen ??? kannst dich gerne melden

lg saraki

Beitrag von rose12 10.08.07 - 19:51 Uhr


Hallo saraki,


danke dir für die schnelle antwort#danke

na hört sich doch gar nicht sooo schlecht an;-),außer der Preis#kratz. Also ich hatte vlt. mit 2000/3000 eus gerechnet#schein

eine frage hab ich noch,wo ist denn dies klinik?

lg sandra

Beitrag von saraki 11.08.07 - 14:22 Uhr

ich schreib es dir über vk ;-)


lg

Beitrag von estragon 09.08.07 - 10:03 Uhr

Hallo Sandra,

ich war auch als OP - Schwester etliche Male dabei. Die Vorgehensweise ist wohl überall gleich, ich kenne es genauso wie saraki es beschrieben hat. Der Preis nur für den Bauch lag bei 3.ooo € incl. Aufenthalt usw. und einer Nachbehandlung, falls es nötig sein sollte. Allerdings war das vor 4 Jahren ( arbeite inzwischen nicht mehr in der Klinik, aber der entsprechende Chirurg ist noch da) :-).

Also, wenn Du Fragen hast - über meine VK erreichst Du mich.

Viele Grüße, Grith