Haftpflicht und AlgII?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kasia4 08.08.07 - 19:43 Uhr

hallo,
ich möchte eine Haftpflichtversicherung abschließen.
Gibt das Amt eine Pauschale dazu? Wie wurde das bei euch gehandhabt?
Und heute habe ich gehört, das auch Grundgebühren beim Telefon übernommen werden, stimmt das?
gruss
kasia :-)

Beitrag von babylove22 08.08.07 - 19:57 Uhr

Grundgebühren für das Telefon übernimmt das Amt mit sicherheit nicht !Wäre echt der Hammer, wenn das so wäre #schock

Telekom hat extra für Hilfeempfänger Vergünstigungen!

Beitrag von goldtaube 08.08.07 - 20:03 Uhr

Zu den Grundgebühren vom Telefon gibt es nur zu sagen, dass das aus dem Regelsatz zu bezahlen ist.

Man hat die Möglichkeit sich als ALG II Empfänger von der GEZ befreien zu lassen. D. h. GEZ-Befreiungsantrag ausfüllen, beglaubigte Kopie des ALG II Bescheides beifügen und an die GEZ senden. Wenn man die Benachrichtigung über die Befreiung bekommt, kann man zur Telekom gehen bzw. in den T-Com-Laden und dort den Sozialtarif beantragen. Allerdings gibt es die nicht auf die Grundgebühren, sondern auf die Gespräche. Das sind dann 6,94 Euro pro Monat. Wenn du aber z. B. nur 5 Euro vertelefonierst, dann verfallen die restlichten 1,94 Euro und du zahlst nur die Grundgebühr. Vertelefonierst du 10 Euro, dann musst du noch 3,06 Euro zahlen + Grundgebühr.

Das mit den Versicherungsbeiträgen (Haftpflicht, Kfz-Haftpflicht usw.) ist richtig. Allerdings nur, wenn du einen Job hast. Denn da gibt es den Grundfreibetrag von 100 Euro mit dem das abgedeckt ist. Sollten die Kosten sich auf mehr als 100 Euro im Monat belaufen, dann kannst du das was über 100 Euro liegt nur bekommen, wenn du einen Job über 400 Euro hast.

Beitrag von manavgat 09.08.07 - 11:06 Uhr

Telefon ist Quatsch.

Haftpflicht würde ich auf jeden Fall abschließen, egal ob das übernommen wird oder nicht. Es gibt schon welche für ca. 50 Euro im Jahr.

Gruß

Manavgat

Beitrag von kasia4 10.08.07 - 10:50 Uhr

hi,
klar mach ich das, es ging mir nur um einen Informationsaustausch. Die Ämter sagen einem ja auch meist nicht worauf man Anspruch hat. Ich hab auf einer Internetseite nochmal nachgelesen und die Infos hier bestätigt gefunden. Bezieht sich das nur auf Erwerbseinkommen oder auch auf anderes anrechenbares Einkommen wie zb. Unterhalt?
Ich muss nicht alles haben, nur weil es vom Amt evtl. übernommen wird. Aber auf etwas Anspruch haben und es nicht zu wissen, finde ich schon nicht ok.
gruss

kasia :-)