Bryophyllum und Pusatilla dosierung ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chez11 08.08.07 - 19:47 Uhr

Hallo

Also ich habe mir Bryophyllum gekauft zur unterstüzung der einnistung ect... aber wie nehme ich es denn ein ???#kratz
sorry aber mein FA ist 64 km entfernt von einem Osteophaten brauchen wir gar nicht sprechen.
Habe aber überall im netz gefunden das das sehr häufig genommen wird und auch in der SS von vorteil ist.

Pulsatilla soll man um den ES herum nehmen das regt ihn an und soll wohl helfen das der ES etwas eher kommt, habe meistens erst ca ZT 20 nen ES und wollt ihn gern wenigstens um ein paar Tage eher haben.

Mein Zyklus ist meist um die 36 Tage und meine Regelblutung dauert im durchschnitt 20 Tage, ja ihr habt euch nicht verlesen, ist seit meiner ersten Geburt so und meine GM wird mir entfernt wenn das 2 Kind da ist weil da vieles nicht mehr richtig läuft#schmoll

also kann mir jemand mit der dosierung helfen, achso es sind globulis D6 pulsatilla und D4 bryophyllum;-)

LG und #danke schonmal;-)

Beitrag von suesfrosch 08.08.07 - 19:55 Uhr

Würde vll mal trotzdem mit Arzt sprechen. Naja, musst du wissen. Täglich eine.

Beitrag von suesfrosch 08.08.07 - 19:56 Uhr

Also außer das um den Es rum da musst du dann glaub ich paar Tage eher anfangen.

Beitrag von nigna 09.08.07 - 07:21 Uhr

Hallo,

homöopathische Mittel nimmt man in einer "Gabe". Bei D6 und D4 Globuli wäre eine Gabe 5 Globuli. Die legt man unter die Zunge und lässt sie auflösen. Nicht kauen und möglichst nicht schlucken.
Eine weitere Dosierung wäre das Auflösen dieser 5 Globuli in einem Glas Wasser (NICHT mit einem Metalllöffel rühren !) und die Einnahme von stündlich einem Löffel (wieder NICHT Metall !)

Zu den Zeitpunkten der Mittel kann ich leider nix sagen.

Es ist bei homöopathischen Mitteln aber auch immer dazu zu sagen, dass ihre Wirkung sich nicht ausbreiten kann, wenn dem Körper Coffein, Pfefferminze und bestimmte andere Medikamente zugeführt werden !
Das wissen die Wenigsten !

LG,
nigna