Beschäftigung mit Säugling

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von virginia111 08.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

oh, heute war wieder ein anstrengender Tag. Die Kleine hat nicht viel geschlafen und wollte dauernd getragen werden. Sie ist fast 7 Wochen alt und ich weiß nicht genau, wie ich sie beschäftigen soll. Wie macht ihr das denn? Ich kann sie nicht dauernd rumtragen, habe schon einen schiefen Hals und Rückenschmerzen... :-[

Ab wann kann man sie denn auf eine Krabbeldecke legen und einen Spielbogen darüber stellen?

Was macht ihr so mit euren Kleinen, wenn sie wach sind. Im Tuch tragen bringt übrigens nicht so viel.

Liebe Grüße Jeannie

Beitrag von sato 08.08.07 - 20:35 Uhr

Hallo

wir haben in dieser Zeit viel Geschmust und geknuddelt. Manchmal gefallen den Kids auch "Bewegungwn". Ärmchen mit singen hoch und runter und buach krabbeln und pusten und küssen. Und Grimassen schneiden. Durch die Wohnungen gehen und der kleinen alles zeigen, erklären was das alles ist, was sie da interessant findet...
Krabbeldecke mit Spielcenter haben wor auch früh versucht, aber das war noch nicht sooo interessant, besser fand er die Wippe (da waren die Spielsachen näher und somit besser zu greifen)....

Nunja,... die nichtschläfer kennen wir ;-)
Spazieren gehen hat ihm auch noch gefallen und in einer schattigen, windstillen Stelle haben wir auch viel draussen gelegn und geschmust....

Die Cathleen & Vincenzo (siehe VK)

Beitrag von dummeslieschen 08.08.07 - 20:50 Uhr

Hallöchen,

Nils ist jetzt gerade 7 Wochen alt und uns geht es genauso!!

Ich muß ihn immer rumtragen, sonst knöttert und schreit er rum!!!
Mensch kostet das Nerven, nicht wahr? Geht uns schon seit einer Woche so und ich warte die ganze Zeit, dass wir damit bald durch sind. Uns hilft kurzfristig sein Mobile( eins zum aufziehen mit Melodie) da ist eine rote Maus dran, die verfolgt er dann mit seinen Augen und ist ganz gespannt!

Beitrag von dorbec76 08.08.07 - 20:56 Uhr

am lustigsten fiindet meine kleine es auf dem wickeltisch.. da sie da immer lächelt und vergnügt ist, nutz ich das aus und streichel siie dort und redemit ihr.. pups ihren bauch und mache lustige geräusche.... dabei lasse ich sie frei strampeln, so das untenrum auhc mal luft ran kommt.. das findet die kleine ganz supie.. anschl. wird gefuttert....

krabbeldecke habsch heute dennoch auuf dem boden getan.. und sie dort hin gelegt.... hat neugierig rum geschaut... aber nicht lange...

fingerspiele, wie 10 kleine zappelnmänner mache ich täglich mit ihr.. sie schaut dann immer gespannt... nehme auch mal ihre hände dazu... ansonsten schmusen, kuscheln, auch im sitzen...

hab nun das pproblem das unser kind blähungen hat.. trage sie dadurch zwischendurch mal rum, aber nicht erst wenn sie weint... ich schnapp sie mir und geh durch die räume und sag ihr wo wir sind :).. da gurrt sie immer und freut sich... :)

Beitrag von skg 08.08.07 - 21:01 Uhr

- Luftballon über dem Bettchen, Wippe, Spiedeckeaufhängen und leicht bewegen lassen.
- Händchenspiele, z.B. Fähnchen auf dem Turme
- Singen

Hast du beim Tuch veschiedene Bindungen ausprobiert?

Gruß Silvia