Fensterschutz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von janarotermond 08.08.07 - 20:47 Uhr

Hi,

ich hab ein paar Fragen. Meine Kleine ist jetzt 15 Monate alt und ich möchte umziehen. Die erste Wohnung die ich angesehen hab, hatte ganz große neue Fenster, total niedrig (die könnte ich nie komplett öffnen, denke ich) und die andere (wie viele hier) Altbaufenster. Deshalb:

1. Habt ihr Fensterschutz - ist das nötig - ich fürchte schon, oder? ich meine dieses Abschließen können von Fenstern.

2. Sehe ich das richtig, dass es keinerlei Schutzvorrichtungen für Altbaufenster gibt?

Hat eine von Euch Altbaufenster und wie kommt ihr damit klar??

danke für die infos,
jana

Beitrag von daniko_79 08.08.07 - 20:50 Uhr

Unsere Fenster sind 74 ins Haus gebaut worden und wir haben in der unteren Etage Fenster zum abschliesen, das heisst einen Schlüssel und ein Schloss am Griff !

Daniela

Beitrag von chou99 08.08.07 - 21:29 Uhr

Hallo!

Ich habe auch bei unseren normalen Fenstern abschließbare Fenstergriffe im Kinderzimmer.
So schnell ist ein Stuhl rangezogen...
So teuer sind die nicht.

Grüße
Nicole

Beitrag von janarotermond 08.08.07 - 21:36 Uhr

Hi,

jaaa ich will die ja auch. Aber meine Frage geht eher dahin, ob das mit alten Fenstern überhaupt geht - ich glaub nämlich nicht. (Alt ist nicht 1974 :) Die Häuser sind von 18 irgendwas von wann die Fenster sind, weiß ich nicht)

Und was denn Familien mit Altbaufenstern machen- Berlin z.b. ist voll davon....

jana

Beitrag von liesschen_1980 08.08.07 - 22:27 Uhr

Hallo Jana,
da hast Du mich auf eine gute Idee gebracht.
Ich hatte auch schon vor, Fenstersicherungen zu kaufen, aber warum auch immer, ich bin wieder von dem Thema abgekommen.
Ich hab gerad mal gegoggelt und da z.B. nur so etwas gefunden-
REER FENSTERSICHERUNG:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/596003_-fenstersicherung-reer.html
Das müsste doch evtl. klappen?? Erfahrung hab ich damit aber keine.
Wir haben auch uralte Fenster (altes Fachwerkhaus) und momentan leider auch nicht das nötige Kleingeld, um die zu erneuern.
Falls Du noch etwas anderes findets, meld Dich ;-)
LG Anne



Beitrag von germany 09.08.07 - 07:44 Uhr

Ich werd mir auch welche kaufen,weil echt ich bin vor ein paar tagen beinah gestorben!!Ich war auf Toielette in der Zeit muss Justin sich in der Küche einen Stuhl ran gezogen haben und saß auf dem fensterbrett!!!#schock Das fenster war zu,ich hatte es vorher geschlossen,weil es mir zu kalt wurde (es war ganz auf) und ich hab auch nicht daran gedacht das Justin auf die Idee kommt da rauf z klettern.Ich war so geschockt das ich mir Justin geschnappt hab,hab ihn ausgeschimpft das man das nicht macht und hab ihn ins Zimmer gesteckt und erst mal geheult.Ich war kalkweiß und alles hat gezittert.Hätte ich dieses Fenster auf gelassen wäre mein kleiner rausgefallen!!Wir wohnen im 1. obergeschoss,es ist nicht sooo hoch,aber unten ist ein steinweg,der fahrradständer und ein stück daneben die Treppe.Also wäre er voll auf den fahrradständer geknallt!Echt ich hab so geheult und gezittert.In der Küche ist eine Kindersicherung,die brauch ich nur zudrücken dann kann Justin das fenster nicht öffnen,aber in allen anderen Zimmer schon.Das Kinderziommer quietscht ganz fürchterlich,ich wollte es reparieren lassen,aber nach dem Vorfall dachte ich,wenn er es öffnet dann höre ich es.Außerdem ist es immer angeklappt so das er es nicht ganz öffnen kann,weil es viel zu schwer und zu groß ist.


Lg ermanx