Sie trinkt 100ml-reicht das?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffibecker 08.08.07 - 20:53 Uhr

Halo!

Endlich trinkt meine Tochter aus der Flasche#freu, allerdings immer nur 100ml. Sie ist fast ein halbes Jahr alt und auf der Packung steht was von 200ml.

Ich gebe ihr die Flasche morgens und abends, zwischendurch wird sie gestillt und bekommt mittags jatzt auch Gemüse(Zucchini) und zum Trinken bekommt sie Wasser.

Sie ist aber anscheinend nach den 100ml satt, weil sie nix mehr von der Brust will. Kann das denn sein? Ist sie wirklich satt? Muss sie sich noch an die Milch gewöhnen? Oder gibt es einfach Kinder die halt nicht so viel trinken?

Ich weiß, das sind jede Menge Fragen, aber ich weiß echt nicht wo ich sonst Antworten finden kann!
Herzlichen Dank schon mal....

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von cck 08.08.07 - 20:57 Uhr

Wie oft stillst du zwischendurch?
Die Mengenangabe von 200 ml bezieht sich doch glaub ich auf 5 Mahlzeiten täglich, oder? Wenn sie öfter Mumi trinkt, dann ist es doch in Ordnung. Wenn du auch sonst schon zufütterst und sie zufrieden ist, mach dir mal keine Sorgen!

LG
CCK

Beitrag von steffibecker 08.08.07 - 20:59 Uhr

Ich stille sie einmal in der Nacht und am Tag zwei Mal. Manchmal auch zwei Mal in der Nacht....

Beitrag von nickichen80 08.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo, Steffi!!!

Sie würde doch irgendwie schreien,wenn sie noch hunger hat.
Ich denke mal,da du ihr zwischendurch was gibst,reicht es ihr.

Mach dir keine sorgen,solange es ihr gut geht ist es doch in ordnung #huepf#huepf#huepf

GLG
Nicole

Beitrag von elfinchen 08.08.07 - 21:58 Uhr

Hallo Steffi,
also mein Sohn 6 Mon. alt ist auch nicht der vieltrinker glaube ich.

Er bekommt in 24h folgendes:

2x in der Nacht Brust
1x Morgens Brust
Mittag
und dan 3 x Flasche a 175 ml.

habe auch gedacht das ist zu wenig aber anscheinend braucht er nicht mehr.

LG

Yvonne

Beitrag von salamandra 08.08.07 - 22:47 Uhr

Da Deine Tochter noch hauptsächlich gestillt wird, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Da sind 100 ml schon viel.
Normalerweise bietet man es ihnen zu der ersten Mahlzeit mit an. Nicht dass sie da schon trinken würden, aber sie wissen, woher sie was bekommen, wenn sie Durst kriegen.
Durst kommt erst, wenn sie mehr und mehr abgestillt werden, oder wenn das Wetter sehr warm ist.
Also wie gesagt, solange Du noch hauptsächlich stillst und immer wieder was zu trinken anbietest, bekommt Deine Tochter genug Flüssigkeit.

LG Sandra