dringende frage wegen elterngeld???? sorry

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von einfachemama 08.08.07 - 21:15 Uhr

hallo



sorry für die lästige frage wegen elterngeld

stimmt das, dass man das elterngeld erst 3 monate später kriegt
mein entbindungstermin ist der 31.08.07
ich dachte man bekommt dann das elterngeld gleich ab september
und wie ist das mit dem geschwisterbonus
wo muss man das beantragen??

bitte um dringende hilfe

bin in der 36+6 schwangerschaftswoche

gruss

schönen abend

Beitrag von sato 08.08.07 - 21:22 Uhr

Antrag bei Amt für Familie und Soziales, ab wann du bekommst hängt davon ab wann du es beantragst ( am besten gleich nach der geburt, denn hier in Dresden dauert die bearbeitung bis 8 Wochen)

LG Cathleen

Beitrag von meljo2701 08.08.07 - 21:30 Uhr

Hallo,

also bei uns in Rheinland-Pfalz bekommt man die Unterlagen automatisch zugeschickt, wenn man das Kind beim Standesamt angemeldet hat, kann aber bis zu vier Wochen dauern. Ob man die Anträge in anderen Bundesländern extra anfordern muss weiß ich leider nicht. Die bearbeitende Behörde kann auf jeden Fall unterschiedlich sein, denn bei manchen ist es z.B. das Jugendamt und bei anderen das Amt für Soziales oder so ähnlich.

Nach Einreichung aller notwendigen Unterlagen kann die Bearbeitung (zumindest zur Zeit noch) sechs bis acht Wochen dauern. Bei uns wird also geraten für die Wartezeit schon vorher Geld zurück zu legen.

Man bekommt das Geld aber ein paar Monate (glaube drei) rückwirkend. Dabei gilt das Datum der Antragstellung.

Wenn du kein Mutterschaftsgeld bekommst, wird das Elterngeld ab der Geburt ausgezahlt, ansonsten wird der Betrag des Mutterschaftsgeldes vom Elterngeldanspruch abgezogen.

Den Geschwisterbonus beantragt direkt beim Elterngeld mit und der wird gezahlt solange man noch ein Kind unter drei Jahren mit im Haushalt hat. (Beispiel: unser Großer ist im September 2007 geboren, das Zweite soll im November kommen, ab September 2007 bekommen wir den Geschwisterbonus nicht mehr, weil er dann drei ist)

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Schönen Abend noch

melanie

Beitrag von jacki76 08.08.07 - 21:32 Uhr

Hallo,

Ich hab hier mal ein Seite :

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Service/themen-lotse,thema=thema-elterngeld.html

Da findet man eigentlich vieles vllt. hilft sie dir.

Lg.Jacki

Beitrag von annek1981 09.08.07 - 08:47 Uhr

Hey,

den Antrag kannst Du Dir im Internet runterladen - geb mal bei google Elterngeld ein. Ich hab mir das auch schon ausgedruckt und soweit wie möglich ausgefüllt - einiges geht natürlich erst nach der Geburt.
Auch den Kindergeldantrag und Kinderzuschlagantrag findest im Internet.

LG Anne