Das ist so gemein. Bitte lesen, bin echt traurig.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von redyamaha 08.08.07 - 21:32 Uhr

Ich könnte mich schon wieder total aufregen. Hab schon öfter hier gepostet, einige von Euch werden mein Problem kennen. Die letzte Zeit war richtig schön bei uns, wir haben uns kaum gestritten. Jetzt hat er heute mit guten Bekannten von uns gechattet. Ich muss eins zur Erklärung sagen: Sie ist sehr schlank und hat einen sportlichen Körper. Kaum hat er sie über die Webcam gesehen, durfte ich mir wieder anhören, wie fett ich doch wäre, das man sowas wie mich doch nicht mehr f.... könnte, das wäre ne Überwindung für ihn u.s.w. Da sagte ich nur: Na klar, kaum hast Du M. (will jetzt keinen Namen nennen) mal wieder gesehen, kommt sowas wieder. Da bekam ich dann nur das o.g. als Antwort. Das wäre wenigstens noch ein Körper u.s.w. u.s.w. Bei sowas wie mir würde ihm alles vergehen... Diese Bekannten kommen uns auch noch am Samstag besuchen, mir graut es nach dieser Bemerkung jetzt schon, ehrlich.
Sorry, wenn ich jetzt hier so was schreibe, aber ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben. Ich sitze hier und könnte einfach nur heulen. Tagelang ist alles ok und richtig harmonisch, kaum sieht er die wieder, wird er wieder verletzend und gemein. Jetzt werd ich wahrscheinlich von einigen als Antwort kriegen: Ja, dann nimm doch ab. Wer meine letzten Postings hier allerdings gelesen hat, wird aber wissen, was ich in der Richtung für Probleme habe.
Musste das einfach mal jetzt loswerden. Danke fürs Lesen und auch für Antworten.

Beitrag von ein rat 08.08.07 - 21:41 Uhr

Mach dir am Samstag einen schönen Wellnesstag - allein !!! - anstatt dich der Beleidigungen auszusetzen.

Auf lange Sicht, wäre eine Trennung wohl das einzig richtige, bevor dein Selbstwertgefühl im Gulli zu finden ist.

Beitrag von meyka 08.08.07 - 21:51 Uhr

Ich habe deine Geschichte verfolgt.....

Und mit jedem deiner Beiträge wird für mich immer unverständlicher, wieso um alles in der Welt du dir diesen Typ noch länger antust!

Pack` den letzten Rest von deiner Würde und dein Kind und verlass`diesen Mistkerl endlich!

Beitrag von k_a_t_z_z 08.08.07 - 21:52 Uhr



1. Samstagabend absagen


2. Darüber nachdenken, dass man sich so etwas von seinem Partner NIEMALS sagen lassen sollte und was angemessenes verdient hat.

3. Beziehung mit "ihm" beenden

4. Glücklich mit neuem Partner werden, der einen so nimmt wie man ist


LG, katzz

Beitrag von kiedisfan 08.08.07 - 21:53 Uhr

Mein Tipp:

Trenne dich von diesem blöden Sack.

Soll der sich doch angucken! Du hast sicher was besseres verdient, und nicht so einen, der dich fertig macht.

Wenn er dich ja sooo abstoßend findet, dann soll er sich doch verp.... Sag ihm doch mal, dass du seinen Pimmel richtig sch.. findest und xyz sicher einen besseren hat.

Ganz ehrlich: Ich würde mir ein Treffen mit diesen Bekannten nicht antun. Lass ihn hingehen und er soll sich nie wieder bei dir blicken lassen.

Beitrag von mamavonerbschen 08.08.07 - 22:27 Uhr

So einen hatte ich auch 5 jahre lang... und endlcih wurde ich schlau und hab ihn verlassen! Tu dir das nicht weiter an! Ich weiss das man leider an einer person sehr hängt aber ob das noch liebe ist?! Ich glaube nicht!
Aber du musst es selber wissen... Ich kam auch erst zu dem entschluss als ich ein selbstmordversuch hinter mir hatte und war dann 2 monate im Kh. Und ich bin so froh das ich zu vernunft gekommen bin!

Beitrag von baby_2007 08.08.07 - 23:33 Uhr

sorry ich kenne deine Geschichte nicht, bin dafür zu selten hier...


Aber das was ich lese ist schon sehr hart...wie hält man das aus?

ich würd sagen: Stärke dein Selbstbewusstsein und gehe deinen Weg...ob mit ihm oder ohne kannst nur du entscheiden...

Beitrag von wolke79 08.08.07 - 23:40 Uhr

Hallo,

Sorry hab deine letzten Beiträge nicht gelesen, aber was ich hier lese ist echt der Hammer.

Warum lässt du dich so nieder machen?? Ich an deiner stelle würde auch nur heulen, wie kann man denn seine Patnerin so fertig machen.

Kannst du so einen Mann denn überhaupt lieben??

Naja ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute für die Zukunft.#liebdrueck

LG
Claudia

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 08:10 Uhr

Tut mir leid aber ich glaub du brauchst das. Denk keine Frau mit normalen Selbstwert gefühl würde sich so was mehr als einmal anhören. Mein Mann würde sowas nie nie niemals zu mir sagen. Hat der Arsch schon mal was von Respekt gehört. man sollte in einer Beziehung gegenseitigesn Respekt haben und so was gehört sich in KEIN beziehung.

Soll er sich doch ne Schlanke suchen, aber Äusserlichkeiten halten leider nicht für immer.

Such dir ein Mann der dich so liebt wie du bist .

Wie kann man nur mit so ein oberflächlichen Kerl zusammen sein. Sowas will ich nicht mal in mein Bekannten kreis.

Was macht er den wenn er ne Partnerin hat die vieleicht durch ein Unfall nen Bein oder Arm verliert , der wird er dann auch sagen --sowas wie mich doch nicht mehr f.... könnte-- oder was.

Nee echt nicht.

Also entweder du trennst dich von der Seelichen Folter oder du sluckst es runter .

Er soll sich mal überlegendas du sein Fleisch und Blut geboren hast . Und ich kann es echt nicht verstehen das man einen Menschen nur vom Äusseren lieben kann. Und das scheint ja bei ihm der fall zusein. Denk ich denk nicht das du dich wegen deiner Figur vom inneren wesen geändert hast.

Naja aber wenn du das anscheint alles brauchst dann hoffe ich das du damit glücklich wirst.Wenn du es nicht brauchst dann mach das du deine Sachen packst dein Kind nimmst und er soll seine Schlanken weiber knallen.

Martina

Beitrag von schnuffinchen 09.08.07 - 08:41 Uhr

Wenn er das nächste Mal so einen beleidigenden Dreck äußert, sagst Du zu ihm:

"Ach Schatz, das macht mir nicht viel aus, wenn es Dir vergeht. Man sagt ja, 'dumm fickt gut', aber Du beweist mal wieder: Ausnahmen bestätigen die Regel."

Beitrag von redyamaha 09.08.07 - 10:43 Uhr

Das ist gut. Hatte ich noch nicht gehört. Aber danke für den Tip.

Beitrag von schnuffinchen 09.08.07 - 11:01 Uhr

Das löst das Problem zwar nicht auf Dauer, aber für den Augenblick sollte ihm das rumätzen erstmal vergehen.

Für die Zukunft solltest Du Dir ernsthaft überlegen, ob Du das verdient hast. Jemand, der in Streßsituationen so ausfällig wird, ändert sich selten.

Wie wird er später Eurem Kind gegenüber mal ausfällig, wenn es nicht so läuft, wie er es gerne hätte?

Beitrag von redyamaha 09.08.07 - 11:10 Uhr

Die Befürchtung hab ich auch teilweise, weil er absolut ungeduldig ist. Andererseits glaube ich nicht wirklich ,dass er unserem Kind was tun würde, aber im Moment weiss ich echt nicht mehr, was ich noch denken sollte.

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 12:31 Uhr

Is ja nicht so das er eurem Kind vieleicht was tun würde , aber meinst du es ist schön für ein Kind zuhören das die Mama fett ist ( vom eigenen Mann ) . was ist wenn dein Kind mal etwas zulegt. Ist es dann toll wenn er zu eurem Kind sagt man bist du Fett ,wer will dich den so haben . Also ich denk nicht das er ihr was tut , aber was tun kann er leider auch mit Worten und Gesten

Martina

Beitrag von paulfort35 09.08.07 - 08:44 Uhr

Hallo,
wie kannst du dich nur so lieblos und repektlos behandeln lassen? So etwas macht kein liebender Mann. Und keine Frau sollte sich so etwas sagen lassen. Und am Samstag sollst du auch noch dasitzen, während die Bekannten kommen und Dich noch mehr demütigen? Was willst Du noch ertragen? Wie lange willst du noch leiden? Es liegt an Dir, etwas zu ändern. Lass' dich nicht so behandeln. Sag' den Termin am Samstag ab und trenne dich. Wenn Du das nicht willst: rede mit Deinem Mann, macht eine Paartherapie. Überlege, was Du willst: so ein Leben ohne Liebe und Achtung - oder eine Änderung. Dein Mann scheint sich ja in die andere verguckt zu haben. Soll er doch mit ihr glücklich werden......
Paule

Beitrag von smash79 09.08.07 - 09:30 Uhr

Hallo

Ich will Dich jetzt nicht angreifen oder so, aber ich kann Deinen Mann auf eine gewisse Art und Weise schon verstehen. Allerdings, WIE er mit Dir spricht, das geht gar nicht, das könnte er etwas einfühlsamer rüberbringen :-[

Leider hab ich Deine Geschichte bisher nicht verfolgt und weiss nicht, WARUM Du Gewichtsprobleme hast #gruebel

Mein Partner und ich sind beide schlank und sportlich, und ich muss sagen, dass wir sehr auf unsere Figur bedacht sind. Wenn ich mal 2 kg zunehme und an Fettpölsterchen zulege, dann stört mich das selber, und dann motiviert er mich, wieder mehr Sport zu treiben, und sagt ich solle gewisse Dinge nicht essen - und er hat Recht ;-)

Wenn ich mal #schwanger werde (sind am üben) und ich danach vielleicht nicht mehr so super aussehe wie jetzt, dann macht mir das auch etwas Angst #schock Und ich glaube, wenn ich dann nur noch rumliegen und mich gehen lassen würde, dann würde sich mein Schatz bestimmt auch anderweitig mal umsehen, kann ich mir gut vorstellen #schmoll

Männern ist die Figur einer Frau, besonders der eigenen sehr wichtig, auch wenn sie es nicht immer zugeben #augen

Ich kann Dir nicht sagen, was Du tun sollst, aber ich kann Dir sagen, was ICH an Deiner Stelle tun würde. Ich wäre zwar verletzt, weil er so mit mir spricht, aber ich würde mir diese Worte trotzdem zu Herzen nehmen und an mir arbeiten. Würde mir genügend Freiraum schaffen und Sport treiben ohne Ende #schwitz Jeden Abend joggen, am Wochenende radfahren oder schwimmen, und dazu auf meine Ernährung achten: Keine Süssigkeiten, nur noch Mineralwasser trinken, kein Abendessen mehr (oder nur wenig). Und ich bin sicher, dass dann die Pfunde wieder purzeln würden.

Ich weiss, es ist nicht immer einfach. Auch ich hab manchmal Mühe, mich zu motivieren. Man kommt abends nach Hause und würde sich am liebsten mit einer Tafel Schokolade vor den Fernseher setzen oder gleich ins Bett gehen #gaehn Sich dann nochmals aufraffen und Sport treiben, das braucht manchmal auch ganz viel Überwindung. Aber meistens kommt dann mein Schatz und reisst mich einfach mit ;-) Oder umgekehrt, er hat ein Tief und ich rapple ihn auf #freu

Als mollige Frau, die meinen Partner nicht mehr anzieht und reizt und er sich vielleicht sogar vor mir ekelt, würde ich mich nicht mehr wohl fühlen. Logisch dass dann auch das Selbstvertrauen sinkt. Aber daran muss man arbeiten. Wichtig ist dann aber auch, dass der Partner da mitzieht und man unterstützt wird.

Vielleicht solltest Du mal intensiv mit ihm darüber reden #bla und ihm sagen, was Du Dir von ihm wünschst. Er soll Dich nicht mit solch harten Worten fertigmachen, sondern Dir helfen. Wie siehts eigentlich mit seiner Figur aus? Ist er ein Spargeltarzan? Wenn nicht, soll er doch gleich mitmachen statt nur doof rumlabern #augen

Sorry, aber wenn man in diesem Fall sagt, lass Deinen Typen bloss quatschen und verlass ihn, dann finde ich hat man das eigentliche Problem verfehlt und nicht an der Wurzel gepackt. Klar musst Du nicht nur wegen ihm abnehmen, sondern Du musst es auch selber wollen, aber ich verstehe nicht WARUM Du es nicht selber willst #kratz

An Deiner Stelle würde ich ihm mal richtig zeigen, was in Dir steckt #freu

Auch wenn mich hier vielleicht einige steinigen werden und sagen, Du schlanke Nudel hast eh keine Ahnung, ist das trotzdem meine Meinung, wenn man wirklich WILL, dann schafft man alles ;-)

Das kommende Wochenende mit der anderen Trulla, diese Erniedrigung würde ich mir allerdings nicht antun, das zerrt noch mehr am Selbstvertrauen. Und dass Dein Mann jetzt einfach ne andere anschmachtet und Dir das so zeigt, finde ich auch total fies und gemein. Er sollte Dich lieber unterstützen als so fertigmachen :-[

Sorry, ist etwas länger geworden #hicks
Alles alles Gute und liebe Grüsse
Smash #blume

Beitrag von eowina 09.08.07 - 10:11 Uhr

Sehr gut geschrieben!

Eo.

Beitrag von carrie23 09.08.07 - 12:29 Uhr

Sie will ja abnehmen und hat ein paar kilos von der Schwangerschaft zurückbehalten. Sowas geht nicht von jetzt auf gleich mit dem abnehmen nach ner Schwangerschaft und übermäßig Zeit Sport zu treiben hast du, wirst sehen wennst selber schwanger bist, mit einem Säugling nicht.

Ausserdem glaube ich es ging ihr nicht darum was er gesagt hat sondern WIE er es gesagt hat.
Wenn ihrem Mann ihr Gewicht stört dann soll er es in normalen Ton und mit normalen Worten sagen ohne verletztend und beleidigend zu werden.

Von so nem Typen würd ich mich echt trennen und ehrlich würd mich interessieren welche Figur er hat, den meistens sind es gerade die Männer die selbst um einiges zuviel auf den Rippen haben.

Beitrag von smash79 09.08.07 - 13:58 Uhr

So wie ich das gelesen hab ist das Kind bereits 1 Jahr alt, und da denke ich kann man's schon mal dem Vater überlassen und sagen: "Schau Du, ich geh joggen." Würde oder werde ich jedenfalls so machen.

Sag ich ja, so WIE er es gesagt hat, das ist respektlos und unterste Schublade, bin völlig Deiner Meinung, sowas hat kein Mensch verdient, egal wieviele Kilos zuviel sind.

Ist jetzt natürlich schwer einzuschätzen, ob er übertreibt, oder obs wirklich so schlimm ist, dass es ihn zu schlanken Damen hinzieht. Man weiss ja auch nicht, ob sie wirklich was dagegen tut, und wenn ob er es schätzt oder bloss belächelt #gruebel

Aber deshalb gleich die Trennung in Erwägung ziehen, halte ich für übertrieben. Für so einen Knatsch brauchts immer zwei dazu, sie trägt ihren Teil dazu bei genau wie er. So ein Problem muss man gemeinsam lösen und nicht einfach davonlaufen #augen

Was ist denn, wenn sie sich wirklich trennt. Geht's ihr danach besser? Bloss weil keiner mehr da ist, der meckert? Ich glaube nicht, dass dann ihr Selbstwertgefühl von heute auf morgen wieder hoch oben ist, sie wird tief im innern dann immer noch unzufrieden sein...

Sorry, ist meine Meinung.

Gruss
Smash #blume

Beitrag von carrie23 09.08.07 - 19:38 Uhr

Ich denke einfach, und viele werden mir dabei zustimmen, das man mit niemanden der keinen Respekt vor einen hat zusammen bleiben sollte.

Das was er gesagt vor allem wie er es gesagt hat zeigt mir eigenltich das er keinerlei Respekt vor ihr hat.

Ausserdem gibt es viele Väter die sich nicht abends ums Kind kümmern, les dir mal die ganzen Diskussionen in Familienleben durch, bzw. die Schicht arbeiten und sich somit die Mutti ums Kind kümmern muss.

Oder soll sie ein 1jähriges Kind mitnehmen zum joggen.
Sei mir nicht bös aber was das angeht was du nach der Schwangerschaft tun wirst, solltest du echt abwarten ob du wirklich die Zeit und die Energie dazu haben wirst wenn du nachts bis zu 5 mal aufstehst um dein Kind zu füttern oder weil es Kolliken hat in den Schlaf zu singen.;-)

Beitrag von manavgat 09.08.07 - 10:39 Uhr

Es ist egal, was er ist.

Was bist Du?

sehr leidensfähig, wenn Du mich fragst.

Aber heulen ist halt bequemer als leben. und das hat mit Gewicht nichts zu tun.

Gruß

Manavgat

Beitrag von strassendrache 09.08.07 - 11:46 Uhr

Wie lange willst Du Dir den Typ eigentlich noch antun?

Der könnte mich sowas von ...hinten rum heben...da bist Du doch alleine 1000x besser dran.

Und ganz ehrlich....: Lieber eine Frau die an den richtigen Stellen ein bisserl runder ist, als so ne hypernervöse Salatblattzählerin bei der man Angst haben muss, sich am Beckenknochen nen Splitter einzufangen und die nie Zeit hat weil sie nur im Fitness Studio rumhängt.

Ist Dein Typ so ein topgestylter Adonis dass er sich so eine Bemerkung ansatzweise erlauben könnte, oder hängt da das Wohlstandsbauchi langsam über den Gürtel?

Beitrag von redyamaha 09.08.07 - 14:13 Uhr

Nein, er ist kein topgestylter Adonis. Der Bauch ist schon da. Er sagt immer , er will überhaupt keine Frau, die dünn ist wie ein Strickstock, aber sobald er irgendein 60 Kilo Püppchen sieht, fängt er an zu schwärmen.

Beitrag von eine frau 09.08.07 - 11:47 Uhr

hallo,

du weißt es selbst, aber mitunter hilft es, es von anderer seite zu lesen:

dein mann liebt dich nicht so, wie du es verdienst. er ist ein respektloser, gemeiner und unsensibler mensch.

dein posting hört sich an, als würdest du indirekt die schlanke bekannte verantwortlich machen. aber SIE hat nichts damit zu tun, das weißt du! sei nicht böse oder wütend auf sie! dein mann zersetzt mit seiner art mehr und mehr dein selbstbewusstsein bis nichts mehr davon übrig ist. er hat dich schon sehr weit. du bist dankbar für ein paar tage harmonie. dafür nimmst du in kauf, wie das letzte gedemütigt zu werden. du wartest geduldig ab, bis der samstag vorbei ist, stopfst dich vorher und nachher vermutlich gefrustet wieder voll und fühlst dich noch elender. aber dann denkst du, wenn er die bekannte nicht mehr sieht, ist ja wieder alles gut irgendwann. ist es aber nicht!!! wer bist du? eine reudige hündin, die demütig in der ecke liegt und wartet, dass ihr ihr herrchen ab und zu mal einen knochen hinwirft und die ansonsten nur beschimpft und getreten wird? ich bitte dich! hast du davon als junges mädchen geträumt, so zu enden? mal dir das drehbuch eines filmes mit deiner geschichte aus! was würdest du empfinden, wenn du diesen film im kino siehst? stell dir vor, du würdest mit der hauptdarstellerin des filmes (dir) mitfiebern! wie würdest du dir wünschen, dass sie handelt? und wie würdest du das ende des filmes empfinden, wenn er so enden würde, dass sie bei ihm bleibt, sich weiter alles gefallen und sich beschimpfen lässt? würdest du nicht traurig und sauer das kino verlassen?

denk mal drüber nach!

eine frau

p.s.: warum bist du mit einem 10 jahre älteren mann zusammen? an seiner geistigen reife kann es ja nicht liegen...

Beitrag von redyamaha 09.08.07 - 14:15 Uhr

Ich mache unsere Bekannte gar nicht dafür verantwortlich. Sie weiss gar nichts davon. Vielleicht werde ich ihr in einer ruhigen Minute mal stecken, wie meine bessere Hälfte so tickt zur Zeit.
Du hast völlig recht mit allem, was Du schreibst. Ich hab ja schon öfter darüber nachgedacht, ihn rauszuschmeissen, aber ich schaffe es einfach nicht. Ich weiss nicht, ob es der fehlende Mut ist oder...

  • 1
  • 2