3 jährige verhält sich komisch.....

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von yesil 08.08.07 - 21:36 Uhr

Hallo
wuesste nicht wie ich es sonst ausdruecken soll#kratz
Habe vor zwei tagen beobachtet wie meine kleine auf einer ihrer puppen sitzt und ihre vagina daran reibt#schock
Habe sie dann darauf angesprochen wieso sie sowas tue
sie sagte dann nur ganz kurz das sie es mag.
Ueberlege schon die ganze zeit was ich falsch gemacht habe????Mir ist das soowas von peinlich.
Habe ich uberhaupt etwas falsch gemacht?
Wie wuerdet ihr reagieren?
Bitte um HILFE.
Wie wuerdet ihr reagieren?
Ist das denn noch normal`?
DAnke im vorraus.

Beitrag von galeia 08.08.07 - 21:45 Uhr

Du hast nichts falsch gemacht und das was deine Tochter macht, ist völlig normal. Meine Lütte (2 J 10 M) macht das auch. Sie liegt mit Vorliebe auf dem Bauch und reibt ein Kissen zwischen ihren Beinen. Sie selbst nennt das "Drücken" und will dabei in Ruhe gelassen werden.

Auch die Kleinen haben schon schöne Gefühle! Du solltest ihr erklären, dass es etwas sehr persönliches ist und sie es gerne machen darf aber nur, wenn sie alleine ist.

LG H. #klee

Beitrag von yesil 08.08.07 - 21:48 Uhr

Danke fuer deine antwort...
da bin ich beruhigt..

Beitrag von hoeppy 08.08.07 - 21:48 Uhr

Hallo,

du hast überhaupt nichts falsch gemacht. Meine ochter ist erst 2 Jahre alt, die andere 2 Monate. Die machen das bisher noch nicht. Aber ich weiss, dass fast alle Kinder das irgendwann machen. Sie schaffen sich auch schon schöne Gefühle und es ist wichtig, dass sie das auch dürfen.
Du solltest es also nicht unterbinden- ausser, wenn sie es in der Öffendlichkeit oder vor Besuch macht.

Sag ihr doch, dass sie es immer in ihrem Zimmer machen soll, dann ist doch alles ok.

LG Mona.

Als ich das erste Mal hier davon gelesen habe vor einigen Monaten war ich ser schockiert. Doch nun weiss ich, dass es völlig normal ist und zur Entwicklung dazu gehört.

Beitrag von ayshe 09.08.07 - 09:02 Uhr

najaa, den eltern ist es wohl meist unangenehm,
aber letztlich ist es eben ganz normal.
auch kinder haben eine art sexualität und empfinden, ist normal.
wie schon gesagt wurde, kann man sagen, sie kann das tun, wenn sie allein oder so.
aber man sollte eben aufpassen, daß man es nicht negativ darstellt, damit das kind nicht eine gehemmte sexualität entwickelt, sondern eine normale, sonst bekommt es später womöglich probleme damit.

lg
ayshe

Beitrag von mamijudith1980 09.08.07 - 09:07 Uhr

meinen Tochter macht es auch auf ihren Kuschelkissen. Sie hat mal versucht es auch im wohnzimmer auf dem Kissen zu machen da hab ich ihr gesagt sie möchte das doch nur in ihrem Zimmer machen. Also ich finde es ganz normal. Und ich weis auch das ich das als kleines Kind auch gemacht hab.

Liebe Grüße Judith
schaut doch mal in meine Visitenkarte.

Beitrag von 01wba056 11.08.07 - 00:56 Uhr

Warum ist es Dir peinlich? Und warum denkst Du, du hast etwas falsch gemacht? Offenbar hast Du eine ziemlich verschrobene Einstellung zur Sexualität. Selbst Babies empfinden bereits sexuelle Gefühle, das Verhalten Deiner Tochter ist ganz normal.

Kann es sein, daß Du in dieser Beziehung eher unnatürlich erzogen wurdest (sowas tut man nicht usw)? Dann tu Deiner Tochter den Gefallen und gib es nicht weiter.

Beitrag von yesil 12.08.07 - 20:17 Uhr

Hallo
Ich habe ihr niemals gesagt das sie das nicht tun darf ganz im gegenteil ich lass sie es tun in ihrem zimmer.
Stimmt schon ich hatte eher eine strängere erziehung und das werde ich auf gar kein fall meiner tochter weiter geben.