Erste Anzeichen das sie sich drehen will?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von asphaltblase 08.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo,
Emelie schläft seit Sonntag ungepuckt. Jetzt ist mir aufgefallen das wenn ich sie hinlege und sie noch wach ist das sie sich so durchbiegt und den Kopf dann auch auf die Matratze drückt. Sind das erste Anzeichen dafür das sie versucht sich auf die Seite zu drehen?

lg
melanie mit emelie 12 wochen

Beitrag von clautsches 08.08.07 - 22:04 Uhr

Hm, nö, so kenn ich das nicht.

Auf die Seite drehen sieht bei uns so aus:
Beinchen senkrecht in die Luft und zur Seite kippen ;-)

Aber vielleicht machen das nicht alle Babys gleich... #kratz

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007

Ganz viele neue Bilder auf der HP:
http://www.unserbaby.de/miclau/content.html

Beitrag von bunny2204 08.08.07 - 22:25 Uhr

HI,

also Alex biegt sich imme weiter durch, fehlen nur noch ein paar Millimeter dann kommt er rum.

So wie Dein Leon macht er es überhaupt nicht.

LG BUNNY #hasi + Alexander Tim *30.03.07

Beitrag von iom_24 08.08.07 - 22:05 Uhr

Hi Melanie.

jaaaa, sieht fast so aus. Hat meiner auch immer so gemacht ( ich hab immer befürchtet das er sich noch das Genick bricht wenn er sich so verbiegt #schwitz ), und plötzlich gings plopp und er hatte sich gedreht.
Dumm nur das sie noch nicht gleich zurück kommen und ständig mit´m Gesicht in der Matratze parken.
Ich hab in der Anfangszeit Todesängste ausgestanden wenn er mit dem Gesicht nach unten im Bett lag.
Aber das muss wohl so sein!!! #schock

Lg und frohes zurück drehen ( was eh nicht lang anhält ;-) )

Yvonne & Finn

Beitrag von sato 08.08.07 - 22:06 Uhr

ja...

cih schließe mich "Antwort Nr. 1 " an... Vincenzo hat sich in der 11. Woche das erste Mal gedreht und macht seit dem nix anderes mehr #augen

Beitrag von tonip34 08.08.07 - 22:10 Uhr

Hallo Melanie , nein das hat nichts mit richtigem drehen zutun , sondern spricht fuer eine Ueberstreckung. Es ist nicht ok wenn ein Kind seine Haslwirbelsaeule so stark nach hinten bringt...natuerlich drehen sie sich dann ausversehen mal , ABER das hat nichts mit dem richtigem drehen zutun . Babys nehmen erst die Beinchen hoch , rollen dann auf die Seite und dann irgendwann rum , ohne sich zu ueberstrecken, lass das mal abklaeren

lg Toni Osteopathin

Beitrag von asphaltblase 08.08.07 - 22:20 Uhr

Hallo,

sie hat das bisher vielleicht dreimal gemacht an verschiedenen Tagen. War aber auch schon beim Orthopäden und der meinte bei ihr sei alles in Ordnung, da hat sie das aber noch nicht gemacht. Sie hat das auch nur beim einschlafen gemacht, sah teilweise auch so aus als ob sie was sucht. Denke auch nicht das sie schmerzen hat.

lg
melanie

Beitrag von tonip34 08.08.07 - 22:24 Uhr

Mit Schmerzen hat es nichts zutun , das muss nicht weh tun . Ich kann Dir nur sagen was ich meinen Patienten sage . Wenn Kinder einen Flitzebogen machen , ist das nicht normal, sie versuchen dadurch ihren Ruecken zu entspannen.
Und das eigentliche drehen sieht anders aus.
Beobachte es einfach ob es schlimmer wird .

lg Toni