Wie wars/ists bei Euch mit dem Fremdeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von summsel 08.08.07 - 22:10 Uhr

Hallo zusammen,

unser kleiner Mann ist jetzt 8,5 Monate alt und fremdelt ziemlich stark. Ich kann ihn momentan niemandem geben außer dem Papa (wenn er müde ist auch das nicht). Das ist im Moment grad ungünstig, weil wir umziehen und renovieren müssen und ich so quasi garnichts machen kann außer wenn er schläft.
Kennt das jemand von Euch und wird das auch wieder besser?

Schonmal #danke für Eure Antworten.

Schönen Abend und ruhige Nacht.
Summsel mit Felix (*16.11.2006)

Beitrag von lucie_neu 08.08.07 - 22:20 Uhr

Manchmal wäre ich froh, Emma würde ein bisschen mehr fremdeln. Sie grinst echt jeden an. #augen

Letztens war ich ein bisschen bummeln und hab sie auf meinem Arm getragen, damit sie hinten über meine Schulter raus schauen kann. Plötzlich höre ich von allen Leuten, an denen ich vorbei gegangen bin, Gekicher.
Warum?
Meine Tochter winkte mit ihren Patschhändchen jedem zu und grinste dabei übers ganze Gesicht.
Auch lässt sie sich von fast jedem auf den Arm nehmen und grinst immer nur. Ich finde es echt manchmal schlimm, denn ich habe z.B. eine Tante die ist Alkoholikerin und starke Raucherin, und hat am ganzen Körper lauter eitrige Pusteln. Wenn wir ein Familienfest haben und ich nur 1 Minute meine Tochter auf der Decke liegen lasse, rennt sie gleich zu ihr hin und nimmt sie auf den Arm. Und Emma grinst übers ganze Gesicht.
Da wäre ich manchmal froh sie würde weinen. :-(

lg
Lucie mit schlafender Grinsekatze Emma

Beitrag von sapf 08.08.07 - 22:26 Uhr

Ist bei uns auch so!

Auf den Arm von anderen geht Emil zwar nur, wenn ich noch in Sichtweite bin, aber beim Einkaufen ist´s manchmal echt schräg, wie er mit den Leuten schäckert!

Wenn er mies drauf ist, gehe ich mit ihm in den Penny um die Ecke, sobald er die Verkäufer sieht, freut er sich! Und wenn wir Glück haben, ist seine Lieblingsverkäuferin da und der Tag ist gerettet!


Lg, sapf

Beitrag von summsel 08.08.07 - 22:28 Uhr

Da hast Du natürlich recht, so ein bisschen ist ja okay.
Aber ich dachte immer nach einer gewissen Gewöhnungszeit ist das dann besser. Leider ist das wohl bei uns nicht so. Am WE waren Oma und Opa da und auch am dritten Tag durfte ihn Omi noch nicht ohne weinen auf den Arm nehmen.
Hoffe das geht wieder vorbei...

Beitrag von thekentussi 08.08.07 - 23:56 Uhr

Meine Amelie hat auch nicht gefremdelt, ........